Home - ChaDemo

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Home - ChaDemo

Beitragvon dondeloro » Mi 9. Dez 2015, 15:16

Noch Platz im Wunschzettel an das Christkind ?

http://www.electway-store.com/index.php ... x&cPath=90

Langsam werde die Dinger ja leistbar. Und bei einer Sammelbestellung sinkt sicher nicht nur der Gerätepreis sondern auch die Transportkosten.
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Anzeige

Re: Home - ChaDemo

Beitragvon Schrauber601 » Mi 9. Dez 2015, 15:34

Warten wir erst einmal ab wie Bernd's Erfahrungen damit ausfallen (siehe Thread im Leaf Forum).

Die Geräte werde dort im Store schon lange angeboten, sind aber mit 72kg sicher nicht sehr portabel. Aufgrund der Transportkosten ist eine Sammelbestellung fast zwingend nötig. Wichtiger finde ich persönlich jedoch, das mit mit dem chinesischen Hersteller zusammen arbeiten kann: Im Service-Fall muss man die Geräte hier vor Ort reparieren können, wozu man so etwas wie Service-Handbücher benötigen würde. Ideal / Wunsch: Die Firmware (wohl Windows CE) Quellen zur Lokalisation und Anpassung...

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Home - ChaDemo

Beitragvon Nichtraucher » Sa 13. Feb 2016, 17:21

Kann jemand sagen was das sein soll?

https://www.elektormagazine.de/news/seh ... ofahrzeuge

Könnte das eine Basis für ein Chademo Ladegerät sein (einphasig, 22 kW)?

"Sehr effiziente Home-Ladestation für Elektrofahrzeuge
Der Autoelektronik-Spezialist Hella hat zusammen mit dem Galliumnitrid-Leistungstransistor-Hersteller GaN Systems und Forschern der Kettering University in Flint, Michigan, USA ein Level-2-Ladegerät für Elektroautos entwickelt, das einen Wirkungsgrad von 97% erreicht. Dabei wurden GaN-Transistoren des Typs GS66516T von GaN Systems verwendet, die einen Strom von 60 A bei einer Spannung van 650 V leiten können. Die Leistungsdichte der Schaltung ist rekordverdächtig: 2,6 kW/l.

Der Level-2-Lader ist für den Hausgebrauch vorgesehen und arbeitet deshalb mit einer Netzphase von 230 VAC. Der hohe Wirkungsgrad bedeutet nicht nur eine kürzere Ladezeit, sondern auch geringere Verluste, was sich bei den großen Energiemengen, um die es bei Elektrofahrzeugen dreht, angenehm im Geldbeutel bemerkbar macht."
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 926
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Home - ChaDemo

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 17. Feb 2016, 13:22

Die Amis haben halt nur ein merkwürdiges 2 Phasen System mit 180Grad zusammengeschaltet ergeben ihre 115 Volt Anschlüsse dann 230V einphasig mit N in der Mitte.
Bei uns sind die Anschlüsse 3 Phasig dann darf man das ganze 3 Mal aufbauen.
Vom Wirkungsgrad klingt das nach Bridgeless isolatet PFC da ist dieser Wirkungsgrad normal mit Galliumnitrid Halbleitern zu erreichen. Ein Schalttransistor zu rund 50€.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Home - ChaDemo

Beitragvon Cliffideo » Do 18. Feb 2016, 11:24

Level 2 klingt nicht nach richtiger Schnelladung:
AC energy to the vehicle's on-board charger; 208 - 240 V, single phase. The maximum current specified is 32 A (continuous) with a branch circuit breaker rated at 40 A. Maximum continuous input power is specified as 7.68 kW (= 240 V × 32 A*).

Dauerbetrieb von 7,68 kW ?
Cliffideo
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:54


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ensoniq2k, Nopax und 3 Gäste