Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon HubertB » Mo 27. Nov 2017, 11:00

Wenn ich einspringen darf, Nachteile der CEE Dose:
1) Wenn die CEE dauerhaft unter Spannung steht kannst Du ein Haftungsproblem bekommen wenn spielende Kinder an die Dose gehen. (Von der Last auf dem Gewissen abgesehen).
2) Die Gebäudeversicherung verweigert die Zahlung wenn der Einbrecher die Dose als Stromquelle für sein Werkzeug benutzt hat.
3) Der Stecker kann unter Last abgezogen werden.

1 und 2 kann man vermeiden wenn man die Dose bei Nichtgebrauch abschaltet.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon cpeter » Mo 27. Nov 2017, 13:40

Ergänzend: Den Smart kann man natürlich mit dem Schuko-Ladegerät laden. Als Dauerlösung hat das potentiell mehrere Nachteile: das Laden ist sehr langsam (10 A, daher nur 2,3 kW Ladeleistung), das Laden mit 10 A ist meist ineffizient, d.h. der Adapter verbraucht deutlich mehr kWh als beim Akku ankommen (= höhere Stromrechnung). Außerdem kann ein frei zugänglicher Schuko- oder CEE-Anschluss von einem Scherzbold einfach abgesteckt werden. Typ 1 und Typ 2 Ladestecker werden während einer aktiven Ladesession gegen abziehen mechanisch gesichert (an beiden Enden).
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1581
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon eSmart » Mo 27. Nov 2017, 13:53

kleine Ergänzung:
Der Schuko Ladecontroller/Adapter im Kabel hat nichts mit dem Ladeverlust zu tun.
Jede Ladebox schaltet nur den Strom frei per Schütz (Relais). Darin wird der Strom nicht gewandelt.
Das macht das Ladegerät im Auto, die Schuko Lader sind einfach ineffizient. Verluste entstehen im Ladegerät und Akku.
100.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon Joe-Hotzi » Mo 26. Mär 2018, 11:23

HubertB hat geschrieben:
Wenn ich einspringen darf, Nachteile der CEE Dose:
1) Wenn die CEE dauerhaft unter Spannung steht kannst Du ein Haftungsproblem bekommen wenn spielende Kinder an die Dose gehen.

Wüsste nicht, wie die Versicherung dies begründen wollte. Klingt aber erst einmal sehr gefährlich. Da wäre ein Beleg /Nachweis sehr hilfreich ... Kannst Du alle Steckdosen bei Dir abschalten - bspw. in Garage und Carport - machst Du das auch?
Sind frei in der Wohnung zugängliche Schukodosen für Kinder weniger gefährlich?!?

HubertB hat geschrieben:
2) Die Gebäudeversicherung verweigert die Zahlung wenn der Einbrecher die Dose als Stromquelle für sein Werkzeug benutzt hat.

Wow - das wird ja immer interessanter. Noch so eine tolle Behauptung - natürlich ohne jeden Nachweis! :roll:
Wird vor Gericht sicher interessant, wenn man ein leistungsstarkes akkugespeistes "Einbrecherwerkzeug" präsentiert, das ganz ohne Steckdose funktioniert ...

HubertB hat geschrieben:
3) Der Stecker kann unter Last abgezogen werden.

Ja - und?!?
Tut sicher der Elektrik nicht besonders gut, sollte aber auch kein Defektgrund sein. Kann übrigens bei den üblichen Schuko-ICCB-Ladekabeln ebenso gemacht werden ...

Jetzt kommen mal ein paar andere Stichpunkte:
- Die CEE-Dose im privaten Bereich kann auch für andere Geräte genutzt werden
- eine CEE-Dose ist nicht genehmigungspflichtig durch den Netzbetreiber. Über 3,6kW schreiben diese (und auch die LSV - Ladestellenverordnung) oft eine Meldepflicht für ortsfeste Ladeanlagen vor.
- eine "mobile Wallbox" bzw. "dreiphasige ICCB" (oder wie auch immer man dies nennt) kann man daheim, als auch auf Reisen benutzen. Ein sehr schönes Beispiel (es gibt sehr viele veschiedene Angebote) ist die go-e Wallbox. Sie ist klein und leistungsfähig und hat eine Wandhalterung. Aber man kann sie eben auch abnehmen, mitführen und so an allen möglichen Anschlüssen unterwegs sicher laden ...
- Wenn die Ladeeinrichtung an einer vorhandenen CEE betrieben wird, ist das eine sehr komfortable Lösung ohne zusätzlichen Aufwand. Im Freien sollte man sich evtl. Gedanken wegen Diebstahschutz machen - mehr Gedanken eigentlich nicht ... ;)

Ich halte die Kombination rote CEE + Ladebox im privaten Bereich für deutlich sinnvoller als eine Festverkabelung!
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1641
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon HubertB » Mo 26. Mär 2018, 12:19

Ich habe ihm nur die potentiellen Risiken aufgezeigt. Als Erwachsener Mensch kann er sicher selbst bewerten wie er damit umgehen will. Ich sehe keine Pflicht nachzuweise dass der Fall wirklich eintritt.
Ich fordere auch nicht von Dir nachzuweisen dass nichts passiert 8-)

Und ja, ich habe eine Typ2 Dose vor der Garage und meine Außensteckdose an der Terrasse ist geschaltet.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon UliZE40 » Mo 26. Mär 2018, 18:10

Eine CEE-Dose ist eine günstige und flexible Lademöglichkeit.
Am Markt gibt es vielfältige Kombidosen mit oder ohne Schalter/Schlüssel/Schukodose.
Kosten in der Regel nur ein paar Euro und sind problemlos von jedem Elektriker fachgerecht zu installieren.
Die installationseitigen Vorgaben ergeben sich automatisch aus den einschlägigen Installationsvorschriften für solche Dosen.
UliZE40
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon Joe-Hotzi » Di 27. Mär 2018, 07:16

HubertB hat geschrieben:
Ich habe ihm nur die potentiellen Risiken aufgezeigt.

Nein, Du stellst Behauptungen auf - ohne diese Behauptungen mit Fakten zu belegen:

1. Du behauptest, man könne ein Haftungsproblem bekommen, wenn spielende Kinder an eine (ordnungsgemäß installierte) CEE-Dose "gehen". Dafür gibt es keinerlei Grundlage. EIne Haftpflichtversicherung reguliert Schadensansprüche gegen Dich - außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Beide Ausschlussgründe liegen nicht vor.

Da eine für Ladezwecke neu installierte CEE-Dose sinnvollerweise nicht nur eine eigene Leitungsabsicherung (MCB /LS-Schalter /"Sicherung)", sondern auch einen eigenen Fehlerstrom-Schutzschalter (RCD /FI) erhalten sollte, wird die Behauptung geradezu falsch! Denn dadurch werden "Stromunfälle" fast gänzlich unmöglich.

2. Du behauptest, die Gebäudeversicherung verweigert die Zahlung wenn der Einbrecher die Dose als Stromquelle für sein Werkzeug benutzt hat. Auch dies entbehrt jeder Grundlage, denn ich kenne keine Klausel in den AVB, die diese Behauptung stützen könnte. Jedes Gericht würde eine solche Leistungsablehnung für unzulässig erklären.

Du zeigst also keine tatsächlich vorhandenen Risiken auf, sondern schürst - völlig unbegründet - Ängste gegen CEE-Dosen. Warum auch immer.

Abgesehen davon ist es natürlich ein recht geringer Aufwand, beim neu verlegen der Leitung einen Schalter innen vorzusehen oder wie bspw. bei den Drehstromkisten einen abschließbaren Schaltschrank zu nutzen, der auch gleich die Sicherungen beherbergt ...
Es spricht praktisch nichts gegen eine CEE-Dose als Anschluss für Ladetechnik - aber einiges (wie oben aufgezeigt) dafür ...
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Di 27. Mär 2018, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1641
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon dl2nep » Di 27. Mär 2018, 08:08

Zum ursprünglichen Thema:

Ich habe mir eine CEE16 im Carport installiert und ein NRGKick gekauft.
Begründung: Ich habe gesehen das es durchaus vorkommt das öffentliche Ladestationen auf CEE setzen. Somit kann ich mit einem NRGKick auch diese Ladestationen anfahren. Auch im Fall der Fälle. Ich fahre auf Null und sämtliche CCS/Typ2 sind defekt oder akzeptieren keine der 5mio Karten. Dann kann ich immernoch bei einem Bauern, Werkstatt oder was auch immer Fragen ob ich mal an die Steckdose der Kreissäge gehen kann. Kaufe ich mir nur eine Wallbox habe ich daheim ein kleines bischen mehr Konfort, habe aber die Flexibilität nicht mehr.

Als Steckdose habe ich eine mit verschließbarem Deckel. Denke das ist auch für die Versicherung sauber. Wenn ein Einbrecher das nutzen will muss er immerhin in zerstörerischer Absicht den Deckel abbrechen.
eGolf 300 (02/2018)
Benutzeravatar
dl2nep
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:48

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon umali » Di 27. Mär 2018, 09:02

@Joe-Hotzi: +1 :thumb:
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2078
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: Fragen zum Verständnis Wallbox oder CEE

Beitragvon berrx » Di 27. Mär 2018, 10:18

dl2nep hat geschrieben:
...Ich habe mir eine CEE16 im Carport installiert und ein NRGKick gekauft...

...Wenn ein Einbrecher das nutzen will muss er immerhin in zerstörerischer Absicht den Deckel abbrechen.

Genau so habe ich das bei mir auch gemacht. Mein NRGKick ist zusätzlich mit einem Schloss gesichert das den keiner mitnehmen kann wenn ich nicht zu Hause bin. Hier gibt es ein Tread über NRGKick Wandhalterungen, dort ist auch ein Bild davon zu sehen. Somit habe ich den Komfort einer Wallbox mit fest installiertem Kabel, die ich trotzdem jederzeit mitnehmen kann wenn ich das möchte.
Da hiermit mehrmals über die Einbrecher diskutiert wurde, welcher Einbrecher bringt denn kanelgebundene Elektrowerkzeuge mit? Also so ein Blödsinn :?: :roll:
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 390
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: berrx, rolandk und 13 Gäste