Frage Freischaltung private TNM-Ladebox / Alternativanbieter

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Frage Freischaltung private TNM-Ladebox / Alternativanbi

Beitragvon mweisEl » So 14. Aug 2016, 21:27

Danke für die Tipps. Was noch interessant zu wissen wäre:

- bei Absicherung des Erdkabels mit 40A (f. 32A Ladestation) bzw. 20A (f. 16A Ladestation), wie hoch muss die Vorsicherung (also z.B. die Zählernachsicherung) zwecks Selektivität sein?
- muss die Absicherung 40A bzw. 20A direkt an die Zählernachsicherung, oder darf da ein (evlt. bereits vorhandener) FI Typ A zusätzlich zum Typ B weiter hinten dazwischen sein?
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

Re: Frage Freischaltung private TNM-Ladebox / Alternativanbi

Beitragvon mweisEl » Mo 15. Aug 2016, 15:20

mweisEl hat geschrieben:
- bei Absicherung des Erdkabels mit 40A (f. 32A Ladestation) bzw. 20A (f. 16A Ladestation), wie hoch muss die Vorsicherung (also z.B. die Zählernachsicherung) zwecks Selektivität sein?

Um das mal selbst beantworten zu versuchen

SLS.png


:arrow: wenn die TNM auf max. 16A (20A) eingestellt wird, und B20 (B25) als LS bekommt, müsste der SLS 40A haben (wichtig weil die restliche E-Anlage maximale Verfügbarkeit haben muss)
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bigblue41, eetron, swanangel, trainlord und 19 Gäste