FI mit LS für EV

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

FI mit LS für EV

Beitragvon kub0815 » Do 10. Aug 2017, 20:58

Hi,
Gibt es eine FI mit LS für Drehstom der auch für EVs geeignet ist?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3996
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon PowerTower » Do 10. Aug 2017, 21:15

Hallo Jürgen,

unter Anderem hat Doepke solche Geräte im Programm: https://www.doepke.de/produkte/fi-ls-ko ... tromtyp-b/
Kostet je nach Bemessungsstrom um die 600-650 Euro. Wenn es der Platz in der Unterverteilung zulässt, kommst du mit getrennten LS und FI vermutlich günstiger.

Viele Grüße
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon kub0815 » Do 10. Aug 2017, 21:56

Darf man den Type A FI/LS in der Verteilung lassen und dahinter eine. Typ A EV setzen?
Z.b diesen? https://www.doepke.de/produkte/fehlerst ... obilitaet/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3996
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon ecopowerprofi » Do 10. Aug 2017, 22:43

FI mit 0,03 A hinter einem FI mit 0,03 A ist nach VDE wg. fehlender Selektivität unzulässig. Die zusätzlich Gleichstromerkennung ist dafür unerheblich.
Dateianhänge
FI_Schaltbild_Selektivitaet.pdf
(66.24 KiB) 32-mal heruntergeladen
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon win_mobil » Fr 11. Aug 2017, 05:58

Hallo,
ist es sinnvoll einen vorhandenen FI Typ A 30mA in der Hausverteilung durch einen FI Typ B 30mA zu ersetzen oder sollte der FI Typ B ausschließlich für die Wallbox genutzt werden?
Viele Grüße
Win
win_mobil
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 19:32

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon kub0815 » Fr 11. Aug 2017, 06:29

Hi win wenn du bis jetzt nur eine FI für das ganze Haus hast würde ich das jetzt abändern und für die Wallbox einen seperaten Fi Typ A EV machen. Weil die Type B sehr teuer sind. Und das eh nicht gut ist wenn alles auf einen Fi geht.
VG Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3996
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: FI mit LS für EV

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 11. Aug 2017, 06:33

Kann man machen aber wenn mal ein defekt am Lader auftritt, ist die ganze Bude dunkel. Besser einen eigenen FI für die WB. Einphasige WB brauchen nur einen FI Typ A.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste