FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon marxx » Sa 31. Jan 2015, 16:21

Wertes Forum,

ich habe eine Frage an die Elektrik-Eperten unter euch.

Meine Ladestation ist mit einer eingebauten FI-B (40A, 0,03A) versehen. Der Anschluss der Box ist bei mir im Keller noch mal mit einer FI-A (40A, 0,03A) gesichert und dann kommen die 3 35A Schmelzsicherungen zum 50A Hausanschluss.

Ich hatte vor ein paar Wochen mit einer geliehen Test-ZOE schon mal die Situation, dass der FI-A im Keller beim Einschalten der Wallbox geflogen ist. Das war aber nur ein einmaliges Ereignis. Die FI-B in der Box blieb dabei ohne Reaktion.

Jetzt habe ich mir ein ZOE für 4 Wochen gemietet und die letzten beiden Wochenenden war beim Laden alles OK. Vorhin ist allerdings ganz unvermittelt wieder der FI-A im Keller beim Ladeanfang geflogen und dann noch mal nach 10 Minuten laden. Wieder machte der FI-B in der Box nichts.

Wegen der Aussentemperatur (0 Grad) sehe ich eh nicht mehr als 11kW beim Ladevorgang. An "Last" kann es aber eh nicht liegen, oder?

Ich habe irgendwo gelesen, dass man keine FI-B nach einer FI-A schalten soll. Man da einen FI-S braucht? Kann mir einer der Experten hier einen Rat zu dem Ganzen geben?

Merci vielmals

Greetinx

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Anzeige

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon Maverick78 » Sa 31. Jan 2015, 16:51

Das klingt dann nach einem Problem in der zuleitung zur Wallbox.
Maverick78
 

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon marxx » Sa 31. Jan 2015, 17:24

Hmmm, das Kabel (6 Quadrat) liegt in der Erde vergraben und bewegt sich auf der ganzen Strecke nirgends ...

Gerade eben ist der FI-A im Keller bei 97% SOC wieder geflogen ... FI-B in der Box ohne Reaktion ...

Laut meiner "CurrentCosts" Verbrauchsübersicht hat sich zu dem Zeitpunkt nichts an irgendwelche anderen Verbraucher eingeschaltet.
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon lingley » Sa 31. Jan 2015, 17:53

Messe mal den Leckstrom, während einer Ladung.
Evtl. ist der FI-A defekt und löst schon unterhalb von 8mA (AC) Fehlerstrom aus.
lingley
 

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon marxx » Sa 31. Jan 2015, 17:57

Ich werde mal mit meinem Elektriker reden wegen dem Leckstrom. Davon weiß ich definitiv zu wenig und mit dem Alter lernt man seine Grennzen immer besser kennen :D

Ich rühre mich hier wieder, sobald wir gemessen haben.

Merci

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon lingley » Sa 31. Jan 2015, 18:03

Gute Idee...
Als Anhaltspunkt:
Die ZOE verursacht um die 7-8 mA (AC) Fehlerstrom beim Laden (gemessen mit Fluke 360)
lingley
 

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon Solarstromer » Sa 31. Jan 2015, 18:14

marxx hat geschrieben:
Meine Ladestation ist mit einer eingebauten FI-B (40A, 0,03A) versehen. Der Anschluss der Box ist bei mir im Keller noch mal mit einer FI-A (40A, 0,03A) gesichert ...


Das ist so nicht zulässig, weil ein DC Fehlerstrom den FI-A 'blind' macht.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1744
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon stromer » Sa 31. Jan 2015, 18:19

Wenn das eine separate Leitung zur Box ist würde ich den FI rausnehmen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon lingley » Sa 31. Jan 2015, 18:29

stromer hat geschrieben:
Wenn das eine separate Leitung zur Box ist würde ich den FI rausnehmen.

... und an dessen Stelle den FI-B aus der Box einsetzen.
lingley
 

Re: FI-B hinter FI-A macht Probleme?

Beitragvon marxx » Sa 31. Jan 2015, 18:50

@solarstromer: Sorry, ich verstehe davon echt zu wenig, aber wird der DC Fehlerstrom nicht vom FI-B der Box abgeschirmt?

@stromer + lingley: Die Idee kam mir auch schon, aber dann ist der FI für einen Ladegast nicht mehr erreichbar und im schlimmsten Falle steht dann jemand bei mir an der Box und kann nicht laden ...
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste