Eure Erfahrung mit Wallboxen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Eure Erfahrung mit Wallboxen

Beitragvon MarkusW » Do 14. Mai 2015, 22:00

Hallo miteinander,

nachdem ich meinen Zoe jetzt nach 3 Wochen schon 1000km durch den Schwarzwald gejagt habe und vollends zufrieden bin, werden meine Eltern -auf meine nachdrückliche Empfehlung hin- bei den 16.500EUR auch zuschlagen.
Zur eigentlichen Frage:
Meine Eltern haben das klassiche Eigenheim mit einem Carport vorm Haus. Ich würde Ihnen gerne eine Lolo von TNM mit Chip-Identifikation empfehlen, weil ich die Idee mit dem Netzwerk und der einfachen Möglichkeit für andere daran zu laden sehr sinnvoll finde. (Eine Station mehr für das noch recht dünn ausgestattete Mecklenburg.)
- Könnt ihr die Ladestationen von TNM empfehlen?
- Lohnt das sich finanziell, weil man ja auch noch die zusätzlichen 4 EUR/Monat für die Dienstleistung an TNM bezahlen muss? (Schon klar, dass es auch auf die Anzahl der externen Nutzer ankommt.)
- Gibt es empfehlenswerte Alternativen?
- Ich lade meine Zoe an der BMW-Station von meinem Chef mit 7kW. Das hat immer gut geklappt. Warum bekomme ich aber von TNM nur die 3,7, die 11 und die 22 kW Stationen angeboten, wenn ich den Zoe auswähle?
- Gehen die 11kW an einen normalen Einfamilien-Hausanschluss? (ca. 30m vom Hausanschlussraum bis Station)

Danke für eure Unterstützung. (Ich bin zwar Ingenieur, aber das Stromthema ist echt meine Archillesverse.)

Gruß
Markus
Zuletzt geändert von MarkusW am Do 14. Mai 2015, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe seit 04/2015
MarkusW
 
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Jan 2015, 21:30

Anzeige

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon twiker01 » Do 14. Mai 2015, 22:10

Hallo Markus,

ein normaler Hausanschliuss hat 43 kW (3 * 63A). Mehr als 11 kW würde ich da nicht dauerhaft riskieren. Das ist auch der typische kleine CEE-rot Anschluss.
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:33

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon Marcel_S » Do 14. Mai 2015, 22:35

Bin ein Freund von Keba Wallboxen - funktionieren zuverlässig (siehe auch sehenswerte Ice-Bucket-Challenge unter https://www.youtube.com/watch?v=wglIEbFYWI0 ) und bieten regelmäßig updates. Beim Privathaushalt mit Carport/Garage empfehle ich ein fix angeschlagenes Typ2 Kabel. Beim aktuellen Zoe Typ B FI halt nicht vergessen.

11kW reichen üblicherweise - dann kann man auch die oftmals in Garagen vorhandenen Zuleitungen für CEE16 nutzen. CEE16-Steckdose weg und Wallbox hin. Alternativ kannst Dir an die Wallbox 1m Kabel und einen CEE16-Stecker montieren (lassen). Dann kannst Du die Wallbox bei Bedarf z.B. einer Kreissäge auch ausstecken.
Zuletzt geändert von Marcel_S am Do 14. Mai 2015, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Marcel_S
 

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon TeeKay » Do 14. Mai 2015, 22:39

- Lohnt das sich finanziell, weil man ja auch noch die zusätzlichen 4 EUR/Monat für die Dienstleistung an TNM bezahlen muss? (Schon klar, dass es auch auf die Anzahl der externen Nutzer ankommt.)
Kommt drauf an, wo sie wohnen. Im allgemeinen lohnt es sich eher nicht.

- Gibt es empfehlenswerte Alternativen?
Wenn der Hausanschluss auf 43kW aufgerüstet werden kann und du auch andere laden lassen möchtest, käme eines Crowdfunding-Wallbox in Frage. Dann beteiligst du dich am Aufbau eines landesweiten Schnellladenetzes.
goingelectric-crowdfunding/
http://www.goingelectric.de/wiki/Stando ... estationen

- Ich lade meine Zoe an der BMW-Station von meinem Chef mit 7kW. Das hat immer gut geklappt. Warum bekomme ich aber von TNM nur die 3,7, die 11 und die 22 kW Stationen angeboten, wenn ich den Zoe auswähle?

Weil 7,4kW nichts anderes sind als 32A einphasig. 22kW sind 32A dreiphasig. BMW war der Meinung, ihr Auto mit einem Einphasenlader verkrüppeln zu müssen. Du fährst eine Zoe und kannst damit dreiphasig laden. Dann solltest du das auch tun. An einer 22kW-Wallbox kannst du mit einem einphasigen Ladekabel aber auch mit 7,4kW laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11902
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon stromer » Do 14. Mai 2015, 22:45

MarkusW hat geschrieben:
Warum bekomme ich aber von TNM nur die 3,7, die 11 und die 22 kW Stationen angeboten, wenn ich den Zoe auswähle?


Weil die Lolo mit 7,4 kW eher für Einphasenlader wie BMW i3, Nissan und Kia geeignet ist. Abgesehen davon, daß hier gegen die Schieflastbestimmung verstoßen wird, ist für den Zoe sowieso die 11 kW-Version sinnvoller.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2324
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon energieingenieur » Do 14. Mai 2015, 22:52

Für zu Hause würde ich in jedem Falle ein fest montiertes Kabel empfehlen. Es ist recht umständlich jedesmal ein Kabel aus dem Kofferraum zu holen und sich zu Hause per RFID zu authorisieren. Ich habe beide Varienten durch und das fest montierte Kabel ist im Vergleich zu allem anderen einfach genial einfach und entspannend.
energieingenieur
 
Beiträge: 1690
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon MarkusW » Fr 15. Mai 2015, 15:39

[quote="Marcel_S"]Bin ein Freund von Keba Wallboxen - funktionieren zuverlässig (siehe auch sehenswerte Ice-Bucket-Challenge unter https://www.youtube.com/watch?v=wglIEbFYWI0 ) und bieten regelmäßig updates.

Ich habe gleich mal nachgeschaut: nettes Video. Aber Mut macht diese Pressemitteilung nicht: http://www.keba.com/de/newsroom/energie ... bleme-767/
Renault Zoe seit 04/2015
MarkusW
 
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Jan 2015, 21:30

Re: Eure Erfahrung mit Ladensäulen

Beitragvon Marcel_S » Fr 15. Mai 2015, 22:30

MarkusW hat geschrieben:
Marcel_S hat geschrieben:
Bin ein Freund von Keba Wallboxen - funktionieren zuverlässig (siehe auch sehenswerte Ice-Bucket-Challenge unter https://www.youtube.com/watch?v=wglIEbFYWI0 ) und bieten regelmäßig updates.

Ich habe gleich mal nachgeschaut: nettes Video. Aber Mut macht diese Pressemitteilung nicht: http://www.keba.com/de/newsroom/energie ... bleme-767/


Mach Dir hier keine größeren Sorgen: habe einige P20 mit mehreren Zoes in Verwendung und die Probleme noch nicht festgestellt. Die Keba-Leute sind auf Zack und wenn es die P20 aufhaut, dann haben das Problem die anderen auch ;)

Die Zoe ist halt eine Zicke.
Marcel_S
 

Re: Eure Erfahrung mit Wallboxen

Beitragvon Elektrofix » Mo 18. Mai 2015, 22:16

MarkusW hat geschrieben:
- Lohnt das sich finanziell, weil man ja auch noch die zusätzlichen 4 EUR/Monat für die Dienstleistung an TNM bezahlen muss? (Schon klar, dass es auch auf die Anzahl der externen Nutzer ankommt.)
- Gibt es empfehlenswerte Alternativen?

Finanziell lohnt sich das Thema überhaupt nicht, eine Ladestation anzubieten hat mehr was mit Enthusiasmus anstelle Kapitalismus zu tun. :D
Also warum nicht einfache Ladestation für zu Hause installieren und mit Schlüsselschalter oder mit einem Schalter im Haus (wie Mensch die Außenbeleuchtung einschaltet) bauen. Kostet nur einen Bruchteil wie einen Wallbox und 11Kw reicht für zu Hause völlig aus. ;)
Oder Eigenbau Ladesäule mit 43kW Typ2 und 32A CEE 8-)
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 648
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Eure Erfahrung mit Wallboxen

Beitragvon CorpSpy » Mi 20. Mai 2015, 14:46

Ich habe seit Mitte 2013 in meinem Carport eine Keba P20 mit 11kW. Bisher kein einziger Ladeabbruch.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 10:48
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mandrake, umali und 7 Gäste