Erfahrungen mit Wallb-e?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 10. Jan 2015, 23:42

Wer hat eine Wallb-e und kann mir dazu etwas schreiben? Eigene Erfahrungen pro/kontra?

Besonders interessiert mich, wie der Schlüsselschalter funktioniert: Muss man jedes Mal zum Laden den Schlüssel rauskramen? Ich würde mir wünschen, die Box sperren zu können, ich möchte sie aber auch entsperren können (und den Schlüssel abziehen und mitnehmen) so dass jeder, der ein Kabel einsteckt, auch laden kann.

Hat jemand eine Wallb-e mit RFID-Freischaltung? Wie funktioniert die, wie ist die zu programmieren? Gegenüber einem Schlüssel scheint mir das einige Vorteile zu haben, besonders, wenn man bereits vorhandene RFID-Karten benutzen kann.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Wackelstein » So 11. Jan 2015, 09:32

Servus aus Österreich!
Ich habe Wallb-e (Eco, 11kW, siehe http://www.stromox.eu/product_info.php? ... -11kw.html ). Die Box ist fix an der Wand befestigt und funktionierte bis jetzt perfekt. Meine Box hat weder Schlüssel- noch sonst irgendeinen Schalter.
Die Box ist aber relativ "offen" und einfach gestaltet. Wenn man sie anschließt, kommt man direct zum Phoenix-Controller. Der kann sehr viel und mit etwas Bastelgeschick kann man vielleicht selbst einen Schlüssel- oder RFID-Schalter hinzufügen.

Vor allem auch weil der Preis mit 619€ sehr günstig ist.

Die Box hat aber keinen FI-B eingebaut.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Maverick78 » So 11. Jan 2015, 11:19

Die Box habe ich auch ins Auge gefasst. Das ist eine schöne güstige Ausgangsbasis um das ganze etwas zu erweitern. Die Box hat einen Phoenix Controller mit LAN Anschluss und Webinterface sowie Modbus/TCP und Modbus/RS485. Dadurch kann man sich mittels dem Controller integrierten Stromzähler und einem Raspi relativ schnell und günstig was zusammen basteln.
Ich plane derzeit mit der Box eine Steuerung Analog zur EDL Software von User smarted (KEBA P20) mit PV Überschußladung und erweitere das noch um eine Lastverteilung, da ich 2 dieser Boxen plane. Dazu noch die Idee mit dem Display von hier: infrastruktur/ladestation-mit-raspberry-pi-und-statusanzeige-im-internet-t7454.html
Man kann jedoch auch einfach per Web Interface den Ladevorgang abschalten. Das erspart den Schlüsselschalter ;) Die RFID Lösung finde ich persönlich zu teuer (+585€) zur Ladestation Plus.

Das ganze Project wird jetzt im Februar realisiert.

Wenn du wirklich eine RFID Variante willst, leg ich die die lolo von TNM ans Herz.
Maverick78
 

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Volker.Berlin » So 11. Jan 2015, 11:23

Maverick78 hat geschrieben:
Man kann jedoch auch einfach per Web Interface den Ladevorgang abschalten. Das erspart den Schlüsselschalter ;)

Guter Hinweis, danke! Dazu müsste man allerdings TCP/IP-Zugang zur Box haben, was in meinem Fall leider nicht gegeben ist. Der Aufstellungsort ist leider nicht mit vertretbarem Aufwand in irgendein Netzwerk einzubinden.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Maverick78 » So 11. Jan 2015, 11:30

Stichwort WLAN-Bridge oder PowerLan Adapter ;) Ich hätte auch noch einen UMTS Router mit 4 LAN Ports abzugeben, der mit 5V Betrieben werden kann.
Maverick78
 

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Volker.Berlin » So 11. Jan 2015, 14:08

Maverick78 hat geschrieben:
Stichwort WLAN-Bridge oder PowerLan Adapter ;) Ich hätte auch noch einen UMTS Router mit 4 LAN Ports abzugeben, der mit 5V Betrieben werden kann.

Ja, hab ich alles schon durchgedacht und zum Teil auch ausprobiert. So einfach ist es leider nicht.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon TeeKay » So 11. Jan 2015, 14:23

Hör auf, so bequem zu werden und lad weiter öffentlich. :)
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12856
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon EVduck » So 11. Jan 2015, 15:24

Also ich hab die 22kW ECO Version mit festem Kabel und Schlüsselschalter. Den Schlüssel kannst du nach dem entsperren abziehen und die Box dauerhaft freischalten, kein Problem.
Die Box funktioniert bei mir seit einem Jahr perfekt - ich lade quasi jeden Tag daran.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1973
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon Volker.Berlin » So 11. Jan 2015, 15:56

TeeKay hat geschrieben:
Hör auf, so bequem zu werden und lad weiter öffentlich. :)

Du denkst Du bist witzig. Einer meiner Nachbarn hat fast wörtlich dasselbe zu mir gesagt... Das fand ich weniger witzig. Genauso gut könnte man fragen: Wieso brauche ich überhaupt plötzlich ein Auto? Bis jetzt bin ich doch mit Fahrrad, ÖPNV und Mietwagen auch ganz gut klar gekommen?!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Erfahrungen mit Wallb-e?

Beitragvon imievberlin » So 11. Jan 2015, 16:34

Wird die Box richtig öffentlichen zugänglich sein oder nur einem beschränkten Personenkreis in einer TG ?
Wenn Sie ganz öffentlich ist wäre vielleicht eine TNM Möglichkeit besser ?
Ansonsten vielleicht eine normale Walbox installieren und eine abschließbare UV davor packen. Damit kannst du dann immer die Box Stromlos schalten wie du magst. Zusätzlich kannst du noch eine Schukodose für einen Staubsauger so der gleichen installieren.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1883
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 4 Gäste