Erfahrung mit Bluetooth-Funktionalität beim NRGkick?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Erfahrung mit Bluetooth-Funktionalität beim NRGkick?

Beitragvon Chauswe » So 29. Nov 2015, 11:28

Hallo,
habe seit heute meinen "NRGkick 32A – Bluetooth, Energiemesseinheit, FI Schutzmechanismus Typ B Charakteristik, 3phasig, 22kW" im Einsatz. Allerdings funktioniert die Kommunikation über Bluethooth nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe:
- "Set Limit": bei der ausgewählten Stromstärke wird nach deren Erreichen der Ladevorgang nicht gestoppt, sondern läuft weiter.
- "Stop Charging:" Nach positiver Bestätigung der Rückfrage wird auch hier der Ladevorgang nicht gestoppt, sondern läuft weiter.
- Änderung des Gerätenamens: es werden nur 6 Zeichen akzeptiert, eine Umbenennung erfolgt aber nicht.
- "Change Current": Die Änderung der Stromstärke (testweise von 16A auf 10A) dauert mittlerweile 30 Minuten. Kann natürlich sein, dass das technisch bedingt ist. Ein Anheben auf 16A schint aber nicht zu funktionieren, solange die zuvor gewählten 10A nicht erreicht wurden.

Können diejenigen von Euch, die das gleiche Gerät besitzen, diese Probleme nachvollziehen? Vielleicht mache ich ja auch nur einen Bedienfehler...

Den Hersteller habe ich heute (Sonntag) bereits kontaktiert.

Gruß
Chauswe
Benutzeravatar
Chauswe
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 08:33

Anzeige

Re: Erfahrung mit Bluetooth-Funktionalität beim NRGkick?

Beitragvon Chauswe » So 29. Nov 2015, 17:44

Ein sensationelles Service-Erlebnis am 1. Advent!

Der Hersteller hat mir sehr ausführlich und nachvollziehbar geantwortet - kaum, dass ich meine Frage gestellt hatte. Also dafür schon einmal volle Punktzahl! :-)

Letztlich war es ein Anwenderfehler meinerseits. Das Passwort kann man entweder nur für die App ändern, oder für App und Device. Letzteres hatte ich übersehen und nur das PW in der App geändert. Damit konnten die beiden nicht mehr richtig kommunizieren. Nicht "richtig" deswegen, weil ich zwar weiterhin die aktuellen Werte in der App ablesen konnte, das Erteilen von Befehlen war aber eben nicht möglich.

Der User-/Gerätename ist in der Tat nur 6 Zeichen lang. Aufgebaut ist er wie folgt: NRGkick_IHrNick_Macad. Nach Änderung des Namen wird die App automatisch geschlossen, das Bluetooth im NRGkick wird rebooted und erst nach erneutem Verbinden wird der neue Name angezeigt.

Also alles gut. Mir gefällt das NRGkick wirklich sehr. Es macht einen absolut wertigen Eindruck und die Steuerung über die App finde ich deswegen praktisch, weil man bei Bedarf den Ladestrom flexibel anpassen kann, ohne in die Garage rennen zu müssen. Finde ich als PV-Besitzer sehr praktisch, solange es da keine automatisierte Möglichkeit gibt.
Benutzeravatar
Chauswe
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 08:33


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste