EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon e-beetle » Fr 11. Apr 2014, 14:32

Das mit den drei Geräten ist theoretisch sicher eine Lösung, wenn man die Einschränkungen von TeeKay nicht hätte.
Wir haben das in einer kleineren Leistungsklasse, bei einem Umbau mit drei Zivan NG3 so laufen, funktioniert sehr gut.

Mein persönliches Problem ist, dass drei Ladegeräte auch das dreifache kosten, also min. $3.500 USD ! :-)
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Anzeige

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon e-beetle » Fr 11. Apr 2014, 14:32

bm3 hat geschrieben:
Habe Thread-Überschrift auf EMW geändert
Klaus

Ich danke Dir, Klaus!

Gruß,
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon e-beetle » Di 22. Apr 2014, 07:30

Nachdem ich mit Valery einige mails ausgetauscht habe und ihn noch einmal explizit danach gefragt habe, wie er die Chancen sieht, dass ich das mit all den Anpassungen auch 100%ig zum Laufen bekomme, habe ich mich erstmal gegen den SmartCharger entschieden.

Die Gründe:
Nach den gleichgerichteten drei Phasen wäre die DC-Eingangsspannung zu hoch für einen Teil der Bauteile.
IGBTs, Kondensatoren, Spannungsmessung etc müsste alles getauscht werden und im Anschluss auch noch miteinander harmonieren.
Ohne Oszilloskop, Profi-Elektronikwissen und der Zeit und den Mitteln er auszutesten, muss ich auf eine lauffähige Version warten, die ich "nur noch" zusammenbauen muss.

Sehr schade, aber für mich ist hier erstmal der Platz des Beobachters einzunehmen.

So lange wird ein 6kW TC charger den Job übernehmen müssen.

Gruß,
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon Kelomat » Di 22. Apr 2014, 20:41

e-beetle hat geschrieben:
Nach den gleichgerichteten drei Phasen wäre die DC-Eingangsspannung zu hoch für einen Teil der Bauteile.


Was wenn du statt eines Dreiphasengleichrichters drei Einphasengleichrichter nimmst?

Dann hast du statt 400*1,41=564V DC nur 230*1,41=324V DC

Also jetzt nicht einen Dreiphasen Brückengleichrichter nehmen sondern jede Phase einzeln gegen Neutralleiter gleich richten.
Von den drei Gleichrichtern die DC Seite (+ mit + und - mit -)verbinden und schon hast du die gleiche Spannung wie bei einer Phase.

Genau genommen hast du dann AC seitig statt einer Dreieckschaltung eine Sternschaltung.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon e-beetle » Mi 23. Apr 2014, 10:43

Die gleiche Frage habe ich im amerikanischen Forum gestellt, mit der unten angefügten Antwort.

<- start of post ->
Question about three phase input:
So as I understand it, the main reason, why three phase is a problem is, that the rectified (european) voltage of a six diode bridge rectifier is too high (560V DC).

But what about three single rectifier, one per phase and connecting the DC outputs (325V) together?

That would lower the costs and fit the input voltage of the smart charger.

Just a thought …
Michael


Well yes and no...!

You cant connect full 3p input to common load. In that case capacitor being the load. You have to use three separate loads. It would cause all kinds of short circuit. Believe me i tried before... N line has to be connected together somewhere behind bridges and that creates star circuit (short).

Also i tried using 3phase bridge with 1200V components and there is a point at 40A when 150A IGBT gets blown. But i still dont know if it was
IGBT or was it driver? I did use 1200V rated driver!

My solution is:
1. connect 3ph bridge to use only + output (3 diodes) and connect the N line to - of the capacitor. It works very well!!! But being halfbridge it can use only half energy from the lines. I run it up to 6kW output.

2. use three smaller chargers each connected to its own phase L1 L2 L3 with common N, each using its own cap bank. Then the load should be more level and you could pull like 10kW load from circuit with N load resulting as single phase load.
I am working on this one now. The trade off is more parts and 3 output inductors. HEAVY.

My solution would be to build 3 small cap banks and use 3 TO247 IGBTs at 35kHz which would allow for much smaller inductors. Current trough each TOs would be cca 25A so inductors can be even smaller. But i dont know if control could run single PWM signal for three IGBTs…
<- end of post ->
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon TeeKay » Mo 5. Mai 2014, 16:50

Es gibt jetzt den Chademo-Stecker samt Kabel für 900 Dollar
http://www.emotorwerks.com/products/onl ... c-chargers
Und den 25kW Charger gibts als 3-Phasen-Ausführung für 3000 Dollar
http://www.emotorwerks.com/products/onl ... -batteries
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon tom » Mo 5. Mai 2014, 20:12

Verstehe ich das jetzt richtig? Gibt es nun eine mobile DC Ladebox für den Leaf?
You can now charge your packs at full 25kW power - this is ~80 miles of range per hour of charge for a typical EV!
The unit can be configured for operation from 400-600VAC input.
Finally, these could be used from both single-phase and 3-phase supply!

Kann das bitte jemand ausdeutschen? Kann man damit den Leaf dreiphasig mit 25KW laden ja oder nein?
There is only one limitation – you can only charge battery packs with end-of-charge voltage 70-100V below the peak of the rectified AC wave (~340V from the 240VAC supply). Note that if the unit is configured for higher input voltage (e.g., 400 o 600VAC), maximum battery voltage you can use this charger with also rises to [1.4 times input RMS voltage] - 70V. For example, if the charger is fed from 400VAC input, the maximum battery voltage will be ~500VDC

Das wäre ja mal ne Hausnummer!
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon bm3 » Mo 5. Mai 2014, 20:28

Hallo,
er schreibt nicht Neues, dass die gleichgerichtete AC-Spannung die maximale DC-Spannung bestimmt . Also beispielsweise 230V AC x Wurzel 2 oder bei Drehstrom 400V AC x Wurzel 2 und da zieht er dann immer noch einige Volt ab .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5954
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon tom » Di 6. Mai 2014, 06:55

Danke Klaus! Das wären dann also die 500VDC. Die Batterie des Leaf hat ja 400 Volt. Also sollte das gehen :)
Ich werde denen mal schreiben, wie das ganze Paket genau ausschaut.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: EMW SmartCharge 12000 - 12kW Ladegerät Open Source

Beitragvon TeeKay » Di 6. Mai 2014, 10:42

Ich habe dort das Gesamtpaket bestellt. Soll Mitte Juni verschickt werden. Inklusive Gehäuse und versichertem Versand (380 Dollar) kostet das ganze dann 5.036 Dollar. Inklusive Einfuhrumsatzsteuer sind das 4.400 Euro. Zoll könnte noch dazu kommen.

Sie würden auch einen Stecker an den Lader bauen - allerdings möchte ich gern zwischen CEE und Typ2 wechseln und machs daher lieber selbst. Wer mit CEE leben kann, braucht die Bauteile dann nur noch zusammenstecken.

Etwas kompliziert finde ich die Verstellung der Ladeleistung. Dafür muss man einen PC an die Chademo-Box anschließen und per Konsole die Leistung einstellen. Eine Knopf-Lösung fände ich besser, um zwischen 11 und 22kW wechseln zu können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11023
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste