Ein kurzes Blaues für den ZOE

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon Emscha » Fr 25. Dez 2015, 20:11

Stimmt irgendwas mit 10m Typ 2 Kabeln nicht?
Ist das dann grenzwertig wegen der Leitungsverlusten?
In den Shops findet man eigentlich nur noch max. 7,5m, sehr selten 8m.
Bin nämlich am überlegen mir ein längeres Kabel als das Semi-Spiral von BMW zuzulegen.
Wenn dann gleich als 3-phasiges Typ 2, und die sind in 10m nicht zu finden...
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer mit BMW i3 in ionic silver, bizzelt seit 8. April 2014
---
BEV, 04/2014
Softwarestand: I001-17-07-500
Benutzeravatar
Emscha
 
Beiträge: 129
Registriert: So 6. Okt 2013, 18:18
Wohnort: 90547 Stein

Anzeige

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon Berndte » Fr 25. Dez 2015, 20:16

Kannst du dir anfertigen lassen.
Einfach mal bei Henning Bettermann nachfragen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5565
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon mlie » Fr 25. Dez 2015, 20:33

Hmm, ich habe 8m Kabel. Und eigentlich brauche ich das im Parkhaus auch immer, da ich rückwärts in die Bucht reinfahre (den Fehler, im Feierabendverkehr am Parkhaus Nordwall rückwärts zwischen Betonpfosten und idiotisch geparktem Nebenmann rauszirkeln zu wollen, macht man ja nur einmal...). Also ist Ladesäule hinterm Fahrzeug und Nase zur Fahrbahn hin -> 8m kein Luxus...
2m wären zu Hause ganz nett, aber auch da parke ich ab und zu verschieden. Wobei ich auch nicht ganz so die Not habe, wenn das Laden fertig ist, mache ich die Schiebetür auf, schmeisse das Kabel in den Laderaum und dann ist gut... ;-)
Wenn ich recht überlege, parke ich immer mit dem Heck zur Säule, 2m Kabel würden mir so gesehen also nichts bringen.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Dez 2015, 20:38

Die wenigsten laden auswärts und noch weniger wollen ein teures, schweres und raumumfassendes 10m-Kabel mit sich führen, geschweige denn benutzen. Daher gibts die in den Shops nicht. Ab 10m wirds grenzwertig. 12m führen bei manchen Säulen dann schon zu Problemen. Dabei sind nicht die Leitungsverluste beim Laden relevant, sondern mehr der Spannungsabfall auf der Steuerleitung vor dem Laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11015
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Dez 2015, 10:59

Gerade bei Matschwetter ist ein nich im Dreck liegendes Kabel gold wert.
Wenn ich alkein unterwegs bin,lieht das saubere 2m kabel auf dem Beifahrersitz.
In berlin muss nan das gerümpel nicht unbedingt mit schleppen,aber ohne cee Lademöglichkeit kann man schnell stranden.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:23

Ich empfehle 4m und 7m. Damit sollte alles klappen. Das vom LEAF ist auch zulange und landet dann meist im Dreck.
Aber ich seh das nicht so eng. Das DELPHI ZOE Kabel ist mir mal mit dem Typ 2 Stecker in den Schnee gefallen und die Pins waren alle nass. Habe es mit Wattestäbchen getrocknet und ging danach ohne Probleme.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19147
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ein kurzes Blaues für den ZOE

Beitragvon mlie » Sa 26. Dez 2015, 12:58

Ich fand beim türkischen Renault kabel vom Kangoo die Beschichtung einzigartig, JEDES Dreckpartikelchen im Umkreis von 30m um das Fahrzeug hat das magisch angezogen und in den Kabelmantel eingelagert. Fast so wie dieser komische Staubmagnet aus der Reklame.
Mit dem schwarzen renault Kabel aus der Rückrufaktion ging es dann...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste