Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon caudehm » Fr 23. Feb 2018, 22:29

Hallo,
hier mal eine komponentenbasierte Lösung vom Adapter für den Energiezähler bis zur EVSE. Man kann auch noch selbst Hand anlegen oder bei Bedarf erweitern ohne das es zu komplex wird:


Die Schnittstellen sind offen für Smart-Home etc ...
Zuletzt geändert von TeeKay am So 25. Mär 2018, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung gelöscht - Goingelectric.de bietet auf Anfrage gern Werbeplätze gegen Entgelt an
caudehm
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 17. Aug 2017, 18:18

Anzeige

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon umali » Sa 24. Feb 2018, 00:38

Falls noch jemand mit dem SDM630 den Überschuss mißt.
Riogrande75 hatte da im PV-Forum den SDM630poller entwickelt. Der steht jetzt auch auf github:
https://github.com/riogrande75

Ansonsten gibt es sicher massives Interesse an einer open source PV-Überschussnutzungs-Software. Ich würde da gern mithelfen, da ich auch die simple-EVSE-WB nutze. Vorrang hätte bei mir allerdings noch ein home-Speicher mit Ladegerät und Akku-WR.

Können wir die Bestandteile des Systems kurz umreißen, die benötigt werden und mit welchen tools diese gelöst werden sollen?
Kleines intro meinerseits:

# Überschussleistung messen (z.B. mit SDM630)
# Überschussleistung als Digitalwert beistellen (volkszähler)
# Regellogik auf einem RPi? Welche Programmierumgebung?
# Prioritäten für diverse Verbraucher?
# Ausgabesignale für die Verbraucher (z.B. 0-5V, RS485)

VG U x I

ps
Da mir so eine Software schon seit langem fehlt, würde ich diese auch gern finanziell fördern.
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon snaptec » Sa 24. Feb 2018, 12:34

Die Software ist Modular aufgebaut.

Sprich es gibt ein Webinterface zur Steuerung und zum Einstellen der Parameter sowie verschiedene aktiuierbare Module.

Das heißt es gibt einen grundstack und jeder kann die Module die er braucht aktivieren und konfigurieren.

- Ich gehe grundsätzlich davon aus das die WB einen eigenen Raspberry hat.
- In der WB kann man sich gern auf SDM630 mit Modbus einigen, alternativ eben ein zweites Modul für Zähler mit S0 Ausgang.
- Für die Überschussmessung selbiges. Z.B. ein Modul für VZlogger (wie bei mir) oder ein anderes für SDM630, alternativ noch ein "http Modul" in dem man eine URL angeben kann die dann die Überschussleistung zurückgibt.
- Ich bin ein Fan von KeepItSimple, das Frontend sowie Einstellungen in PHP mit apache drunter. Die Regellogik als Shellscript, die Module können dann auch in Python, php, oder sonstwas sein, obiges script für den SDM630 würde ich z.B. auch integrieren. So kann man dann einfach extra Module in die Regelung mit einfließen lassen.
- Ein SOC Modul für die unterschiedlichen Fahrzeuge um einen Automatikmodus zu realisieren (z.B. lade immer bis 60%, rest nur über PV)
- Prioritäten für Verbraucher kann man separat diskutieren. Grundsätzlich zählt erstmal nur der verfügbare Überschuss. Wenn bei @umali ein Ladegerät Strom zieht, dann sinkt der Überschuss, selbiges wie wenn du die Waschmaschine anmachst.
- Ausgabe 0-5V wird ohnehin für die EVSE gebraucht.

Ich mach das gerne komplett offen für jeden verfügbar als Donationware, denke das ist in Ordnung.

Hardware die gebraucht wird sieht in etwa so aus:
- Raspberry Pi 3 (u.a. aufgrund des Wlans)
- Relaisboard mit min. 1 Ausgang 220V tauglich (zum an und ausschalten der EVSE)
- Netzteil für Raspberry
- optional ein Display in der WB
- SimpleEVSE WB
- Schütz
- 0-5V Ausgang (hat der RPI nicht onboard) zum Ladeleistung regeln an der EVSE, alternativ könnte man mit BT Modul die Kommunikation auch hierüber machen, das teste ich mal
- Ladekabel, Stecker, Gehäuse ist denke ich klar
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 278
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon umali » Sa 24. Feb 2018, 12:54

Hey snaptec,
ja - die Modularität ist super.

bezüglich Stromvorgabe an die simple EVSE WB:
Mit den registern der Modbus-FW kann man ja so einiges anstellen. Ich konnte mit dem BT-Modul auf alle zugreifen.

Die FW ist aber noch buggy, da sich z.B. das wichtige register 1000 (Stromvorgabe) als einziges nicht beschreiben ließ.
Die register habe ich bereits testweise über UART (BT-Modul) als auch mit RS485/Modbus RTU (nur bei der ganz neuen noch inoffiziellen DIN RAIL-Version) angesprochen. Letzteres ist aufwendiger, aber gerade bei längeren Leitungen passt RS485 mit ModbusRTU sehr gut.
Es gibt auch noch einen bug, der bei jedem Neustart die Modbus-ID auf 1 setzt. Der Entwickler weiß schon Bescheid.

Die Frage wäre, ob wir die EVSE überhaupt per Relais abschalten müssen. Den Gesamtenergieverbrauch im Standby hatte ich mit knapp über 1 Watt gemessen. Wenn wir nur mit register 1000 regeln UND abschalten könnten, wäre das noch simpler.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon umali » Sa 3. Mär 2018, 13:52

Hallo,
für die Integration des beliebten SDM630 per Modbus/RTU hat Gonium schon hart gearbeitet - vielen Dank!
https://github.com/gonium/gosdm630
Ich denke, dass uns die SW sehr hilfreich sein wird.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon haeralith » Mi 11. Apr 2018, 15:48

chrisgrue hat geschrieben:
Seruvs

Also ich habe mein mit Simple EVSE gebastelt, Programmierung/Steuerung läuft bei mir über 'Loxone' (Hausautomatisierung), Loxone steuert einen 0-5V Ausgang (eigentlich 0-10, aber auf 5V beschränkt, weil die Simple EVSE nicht mehr mag), über diesen kann man der Simple EVSE sagen, wie viel A sie dem Fahrzeug anbietet (PV Überschuss).

Ansonsten über einen 0/1 Schalter (an die Loxone angeschlossen) Manuelles einschalten und per 'Schaltzeiten' programmiert, da stelle ich dann immer auf max (5V) und die WB bietet dem BEV dann eben 16A an.

Wenn nicht Man. Schalter oder Schaltzeiten (Mo-Fr wenn Werktag ab 5 Uhr - zwecks Nachladen und Vorheizen) wird die WB nur über PV Überschuss gesteuert.

Wenn du den Raspi in die WB (oder daneben) verbaust, sollte das auch mit WLAN/LAN gehen, aber vom Raspi brauchst du einen 0-5V Ausgang zum Regeln der Simple EVSE. Woher du die Daten bekommst um einen PV Überschuss zu berechnen, kann ich dir nicht sagen, beim Loxone haben IR-Leseköpfe am SmartMeter Stromzähler und zusätzlich PV Produktion per Modbus/TCP vpm Fronius WR.


Hallo,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich kann leider noch keine PN schicken, deswegen der Post hier. Könntest Du bitte ein bisschen darauf eingehen, wie Du die Umsetzung genau gemacht hast (Loxone, Fronius, Wallbox)? Ich werde wahrscheinlich auch die EVSB kaufen und haben ebenfalls ein Loxone System mit Fronius Wechselrichter und überlege, wie ich die Wallbox am besten integrieren kann.

Vielen Dank im Voraus
haeralith
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 5. Apr 2018, 16:41

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon chrisgrue » Mi 11. Apr 2018, 18:06

Hast PN :-)
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 357
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 11:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Re: Eigenbau WB mit PV Überschussladung

Beitragvon umali » So 3. Jun 2018, 17:37

Nur zum Abschluss. Dieser thread mündete in diesem:
ladeequipment/openwb-modulare-wallbox-loesung-t31288.html#p729126
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: acurus, JoDa, nirokona, ThomasG und 8 Gäste