Easy Wallbox B163

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon SmEDy » Mo 2. Apr 2018, 11:44

Widerstand 680 Ohm wurde IMHO korrekt verbaut (siehe Bild).

Den Ladestrom habe ich halt am Smart Display während der Testladung abgelesen und da stand immer 20A. Sonst habe ich ja keine Möglichkeit den Ladestrom zu prüfen oder?

Habe es auch mit dem BT Modul probiert aber konnte leider auch keine Daten auslesen. Ich habe zwar eine Verbindung (lt. APP) aber wenn ich das Register eintrage und auslesen möchte, kommt nur die Meldung "warten" aber es wird kein Wert angezeigt :(

Mail an Verkäufer ist bereits raus (tel. bisher nicht erreicht). Hoffe ich komme nächste Woche damit weiter.
Dateianhänge
Wallbox_Innen.JPG
Benutzeravatar
SmEDy
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:46

Anzeige

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon kub0815 » Mo 2. Apr 2018, 11:50

Kannst du den Ladestrom nicht über den Taster einstellen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon SmEDy » Mo 2. Apr 2018, 12:04

kub0815 hat geschrieben:
Kannst du den Ladestrom nicht über den Taster einstellen?


Wie gesagt, hab ich gestern bei dem Testladen des Smarts meines Bekannten gemacht. Taster gedrückt und gehalten, dann z.B. 8 x blinken lassen (für 8A), dann quittiert. Am Display des Smarts wurden aber trotzdem wieder die 20A angezeigt... :?
Benutzeravatar
SmEDy
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:46

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon BrabusBB » Mo 2. Apr 2018, 17:01

SmEDy hat geschrieben:
Widerstand 680 Ohm wurde IMHO korrekt verbaut (siehe Bild).
OK. 680 Ohm heißt laut Doku 20A.
Welcher Wert für 16A richtig wäre, weiß ich leider nicht.

Edit: Umali hat hier einmal etwas von 1k Ohm geschrieben:
ladeequipment/easy-wallbox-b163-t26277-40.html#p710806
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 295
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon Misterdublex » Mo 2. Apr 2018, 20:35

Hallo,

anbei (deutlich verspätet) das Foto von der möglicherweise falschen Beschriftung in der Bauanleitung.
Dateianhänge
WP_20180402_20_33_09_Pro.jpg
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 892
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon TorstenFranz » Mo 2. Apr 2018, 22:27

Es ist die Schützansteuerung (A1 und A2). Da reichen 0,75 Quadrat locker aus.
TorstenFranz
 
Beiträge: 22
Registriert: So 7. Jan 2018, 17:44

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Di 3. Apr 2018, 00:14

SmEDy hat geschrieben:
Widerstand 680 Ohm wurde IMHO korrekt verbaut (siehe Bild).

Den Ladestrom habe ich halt am Smart Display während der Testladung abgelesen und da stand immer 20A. Sonst habe ich ja keine Möglichkeit den Ladestrom zu prüfen oder?

Den R_pp zwischen GND und Rpp-Anschluss auf der EVSE, ja?

Zangenampermeter auf AC stellen und NUR um L1 in der WB klappen. Das Ding müsste ein Elektriker bei sich haben.
Ein 1TE 16A-Zähler passt sicher auch in die WB. Die kosten nicht viel, wenn keine Spezialschnittstellen wie LAN oder Modbus benötigt werden, helfen aber extrem bei checks.
SmEDy hat geschrieben:
Habe es auch mit dem BT Modul probiert aber konnte leider auch keine Daten auslesen. Ich habe zwar eine Verbindung (lt. APP) aber wenn ich das Register eintrage und auslesen möchte, kommt nur die Meldung "warten" aber es wird kein Wert angezeigt :(

Mail an Verkäufer ist bereits raus (tel. bisher nicht erreicht). Hoffe ich komme nächste Woche damit weiter.

Geh' mal auf configure und dann unten auf launch settings. Im 2. Feld die passende MAC-Adresse vom HC06-BT-Modul auswählen.
Dann zurück und neu connecten. Die Anleitung basiert allerding auf der englishen Entwicklerversion, die etwas von Rolands abweichen kann.

VG U x I
umali
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Di 3. Apr 2018, 00:17

BrabusBB hat geschrieben:
OK. 680 Ohm heißt laut Doku 20A.
Welcher Wert für 16A richtig wäre, weiß ich leider nicht.

Edit: Umali hat hier einmal etwas von 1k Ohm geschrieben:
ladeequipment/easy-wallbox-b163-t26277-40.html#p710806

Ja das ist lustig, dass es nichts offizielles für 16A gibt, obwohl fast alle Stecker, Buchsen und Kabel damit operieren.
Ich hatte mir dann die Interpolationskurve gebaut und kam bei ca. 1k für 16A raus.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Di 3. Apr 2018, 00:23

TorstenFranz hat geschrieben:
Es ist die Schützansteuerung (A1 und A2). Da reichen 0,75 Quadrat locker aus.

+1
So ist es. Das interne Schützrelais soll des Weiteren so wenig wie möglich Energie zum Ziehen der Leistungskontakte benötigen. Das merkt man auch daran, dass sie im Laufe des Ladens etwas warm werden. Mehr als 20W (kleiner Lötkolben!) darf das keinesfalls sein.

20W / 230V = 87mA => 0,75mm2 reichen sowas von locker. => kein Fehler
VG U x I
umali
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Di 3. Apr 2018, 00:28

umali hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
Wir haben gestern meinen Bausatz zusammen gebaut. Uns ist dabei aufgefallen, dass 3 Adern in der Anleitung mit 1,5 mm^2 aufgeführt waren, aber nur in 0,75 mm^2 geliefert wurden.

Wie seid ihr damit umgegangen? Wir haben dann aus dem eigenen Fundus Adern mit dem größeren Querschnitt genommen.

Ausprobieren konnten wir leider nicht, da ich noch keinen passenden Stromanschluss habe. Jetzt ist ein Stecker CEE rot 16 A dran.

Ich vermute, dass das die Kabel zwischen EVSE und Schütz sind. Dort fließt kaum Strom. Ich schätze, dass der Einschaltstrom <2A ist, sonst fliegt ja schon das EVSE-interne 230V-Minirelais weg. Wenn es diese Kabel sind, reichen 0,75mm2 locker aus. Größer kann der Strom auch nicht werden, da es nur der Steuerstrom für den Schütz ist.
VG U x I

Das passt auch zu meiner Vermutung. VG U x I
umali
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste