e8energy Diva: bidirektionaler 10kW Chademo mit Batteriespei

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

e8energy Diva: bidirektionaler 10kW Chademo mit Batteriespei

Beitragvon p.hase » Fr 17. Okt 2014, 11:14

es wird ohne die japaner und chademo für mutti zum e-stillstandsmuseum deutschland kommen. die japaner sind wieder einen schritt voraus. vielleicht sogar 500 wochen: http://www.e8energy.de/portfolio-item/diva/
Zuletzt geändert von TeeKay am Sa 18. Okt 2014, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Aus dem SLAM-Thread aufgrund von Offtopic ausgegliedert
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6808
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Solarstromer » Fr 17. Okt 2014, 11:59



Interessantes Teil!

Was mich wundert ist der DC-Eingang bei PV, die Kiste ersetzt damit vermutlich auch den PV Wechselrichter. Aber vermutlich ist sie damit nur an einen String nutzbar. Ich habe aber 6 Strings, womit ich dann nur 1/6tel meines erzeugten Solarstromes nutzen könnte. Oder? Damit kann ich die Kiste total vergessen.

Der Preis wäre noch interessant.

@Admin: Der Beitrag ist vollkommen off topic im SLAM Thread, bitte in einen eigenen Thread schieben. Danke!
Zuletzt geändert von Solarstromer am Fr 17. Okt 2014, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Turbothomas » Fr 17. Okt 2014, 12:17

Jetzt verstehe ich die Widerstände gegen Zoe und Tesla.

Die Ladesäule kann noch nicht einmal PV-gesteuert das EV laden. Alle deutschen E-Mobile sind also Rückschritt von der fortschrittlichen Zoe und Tesla-Technik.

Bin gespannt was ich auf der ecartec am Dienstag so alles zu hören bekomme ...

Als Tarnung zieh ich das Röno-T-Shirt von der eRudA an... :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1717
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Solarstromer » Fr 17. Okt 2014, 12:31

Turbothomas hat geschrieben:
Die Ladesäule kann noch nicht einmal PV-gesteuert das EV laden. Alle deutschen E-Mobile sind also Rückschritt von der fortschrittlichen Zoe und Tesla-Technik.


Muß man das verstehen? Nahezu alle Elektroautos mit AC Typ1 oder Typ2 Anschluß haben ein in der Leistung regelbares Netzteil und lassen sich somit auch PV geregelt laden. Der ZOE hat dabei den Nachteil eines schlechtes Wirkungsgrades bei kleinen Erträgen am Abend und bei schlechtem Wetter. Ausgerechnet dann, wenn man mit dem Solarstrom sparsam umgehen müsste.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon p.hase » Fr 17. Okt 2014, 12:39

ööööhm. zurück zum topic. offensichtlich wird hier einspeisung ins netz und oder auto und rückspeisung aus dem auto ins gebäude verwechselt. nur chademo-autos (die meisten der welt) können rein- und rausspeisen (und z.b. auch mutti selbst gepressten strom über SLAM günstig zurückverkaufen). stichworte: bidirektionalität und smart grid und SGready. deswegen können sich die japaner auch smart zurücklehnen weil die menschen das sehr bald WOLLEN werden.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6808
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon Solarstromer » Fr 17. Okt 2014, 13:17

p.hase hat geschrieben:
nur chademo-autos (die meisten der welt) können rein- und rausspeisen

CCS kann das genauso. Bei der SMA Sunny Wallbox geht das auf der Seite des Hausnetzes oder des öffentlichen Stromnetzes aber AC-seitig, womit ich dann alle meine 6 Strings bedienen könnte: http://www.erneuerbar-mobil.de/de/proje ... -inees.pdf
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon p.hase » Fr 17. Okt 2014, 14:58

Solarstromer hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:
nur chademo-autos (die meisten der welt) können rein- und rausspeisen

CCS kann das genauso. Bei der SMA Sunny Wallbox geht das auf der Seite des Hausnetzes oder des öffentlichen Stromnetzes aber AC-seitig, womit ich dann alle meine 6 Strings bedienen könnte: http://www.erneuerbar-mobil.de/de/proje ... -inees.pdf

forschen ist schön und bringt ne menge geld. CCS wird das vielleicht mal können. es gibt aber bisher kein fahrzeug dazu, daß das kann und da man nicht weiss, ob und wieviel fahrzeuge überhaupt mit CCS verkauft werden steht die zukunft für mutties lieblinge in den sternen.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 349€! neuw.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 395€! neu
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6808
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Superladesäulen für Deutschland – Projekt SLAM

Beitragvon zitic » Fr 17. Okt 2014, 16:53

Hat ja aber nichts mit dem CCS zu tun. Ist ja ohnehin momentan mit den kleinen Akkus alles eher Spielkram mit der Rückspeisung, wenn man es rational betrachtet. Nettes Werbegimmick für Mitsu z.B.. Und es gibt sicherlich genug Hobbyspieler, die daran Spaß haben. Genauso wie diverse Projekte zeigen sollen, wie toll das ist,und schön wäre es natürlich, wenn das schon bei allem EVs freigeschaltet wäre. Hoffen(bin nicht so zuversichtlich) wir mal, dass das nur daran liegt, dass der ISO-Standard wohl noch nicht final festgezurrt ist.

Das hat aber null mit Chademo bzw. gerade CCS zu tun. Also wollen wir sachlich bleiben. Gerade bei CCS wurde ja bewusst auf entsprechende Kommunikationstandards geachtet(Homeplug GreenPHY), die auf Vehicle2Grid bzw. Smartgrid ausgelegt sind(ISO/IEC 15118-3). Daran liegt es also nicht.

Ansonsten wurde bei der V2G-Geschichte wohl primär an DC gedacht oder erst bei DC. AC über die herkömmlichen Typ1/2 kann das von Haus aus nicht(Kommunikation). Aber auch da soll wohl Homeplug GreenPHY/PLT genutzt werden. Bei CCS werden ja auch die gleichen Pins dafür genutzt. Tesla nutzt beim Supercharger die gleiche Kommunikation über Typ1/2.

Letztlich schließe ich mich auch der Forderung an zurück zum Thema zu kommen und das ggf. auszulagern.
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: e8energy Diva: bidirektionaler 10kW Chademo mit Batterie

Beitragvon Flünz » Fr 24. Okt 2014, 14:40

Für 46.000 Euro stelle ich mir lieber einen LiFePO-Batteriespeicher in den Keller, und habe noch Geld übrig, um das Dach mit PV voll zu klatschen.
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh Ohnezahn
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: AW: e8energy Diva: bidirektionaler 10kW Chademo mit Batt

Beitragvon smart_ninja » Fr 24. Okt 2014, 16:35

p.hase hat geschrieben:
es wird ohne die japaner und chademo für mutti zum e-stillstandsmuseum deutschland kommen. die japaner sind wieder einen schritt voraus...


auf der eCarTec 2014 war dieses nette Teil zusammen mit dem Outlander PHEV ausgestellt.
"Lautloses Notstromaggregat" angedockt über CHAdeMO.

Demonstriert zusammen mit der elektrischen Rangierhilfe für Wohnanhänger von ALKO.

Die Größe soll noch schrumpfen, das Teil ist quasi A-Muster.

Der Outlander kann bis max. 9kWh zurückspeisen.
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1414164897883.jpg
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 568
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hiasibua, pe58, Thomas1305 und 5 Gäste