DPC

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Sa 29. Apr 2017, 09:37

Wie groß und wie schwer und von welchem Hersteller ?

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Anzeige

Re: DPC

Beitragvon ATLAN » Sa 29. Apr 2017, 11:20

Um zum Thema wieder mal zu kommen:
Die VDE-AR-N 4100 ist jetzt öffentlich zugänglich:

https://www.vde.com/de/fnn/themen/tar/tar-niederspannung/tar-niederspannung-vde-ar-n-4100#

https://www.vde.com/resource/blob/1614886/4f8a0bbefa099c5664fac7365be97386/e-vde-ar-n-4100-data.pdf

Sieht so aus, als ob der DPC damit eine Existenzgrundlage hätte, da viele Hersteller ja noch immer nicht willens sind, 3-Phasige Ladegeräte in Ihre Fahrzeuge für Europa zu verbauen...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: DPC

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 29. Apr 2017, 14:52

Andilux hat geschrieben:
Wie groß und wie schwer und von welchem Hersteller ?

Ich meine es war eine AEG in einem 19" Schrank (wo auch die Batterien drin waren).
Ich persönlich wollte die Leistungselektronik ausbauen und versuchen das Ding nur mit Wandler dann ins Auto zu legen um dann an 11kW Dosen mit 7kW laden zu können.
Letztendlich habe ich dann eine 100kVA Notstromversorgung mit Akkus gekauft so das ich nie wieder nachgesehen habe.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Sa 29. Apr 2017, 19:23

Hat es dann letztendlich doch nicht so funktioniert ?
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Re: DPC

Beitragvon biker4fun » Sa 29. Apr 2017, 19:55

Um nochmal auf den Threadtitel zurückzukommen:
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das doch im Ergebnis nichts anderes wie hier angeboten wird:
http://www.ebay.de/itm/NISSAN-LEAF-oder ... Sw3ydVyH5x
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1387
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: DPC

Beitragvon Andilux » So 30. Apr 2017, 07:58

Na ja - das ist leider nicht das selbe. Das funktioniert nur, wenn das Auto einen Doppellader eingebaut hat, also zwei Lader welche an jeweils einer Phase hängen. Steht eh dabei......
Um den Preis gibt's da grad ein Gehäuse, Schütz und die Tschechische Typ2 Ansteuerungselektronik.

Aber ich würde mich sehr freuen, wenn einer sowas hier wirklich funktionstüchtig vorstellt. Ich habe nach 7 Jähriger Suche nichts in der Kategorie gefunden

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Re: DPC

Beitragvon Andilux » So 30. Apr 2017, 08:05

Aber vielleicht kauft das teil jemand und probierts aus ?

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Re: DPC

Beitragvon E-lmo » So 30. Apr 2017, 10:05

Zwei Phasen über Typ1? Ich ging davon aus, dass Typ1 grundsätzlich nur einphasig laden kann. Somit müsste auch ein Doppellader einphasig Strom ziehen, nur dann eben doppelt soviel. Von der Annahme her liest sich die technische Beschreibung ähnlich der Funktionsweise der des DPC. Und das zu dem Preis einer günstigen Wallbox! Da würde ich interessehalber auch mal gern in die Kiste reinschauen. Habe leider keinen Bedarf an einer Typ1-Ladelösung.

Edit: Habe nochmal etwas gerechnet: Die 6,4kW, die im Ebay-Angebot beworben werden, passen ganz gut zu 400V mit 16A. Dann müsste die Box zwei Außenleiter und damit die Strangspannung von 400V dem Ladegerät zuführen. Das passt auch zu der Aussage "nahezu Schieflastfrei"
Bleibt nur die Frage, ob der Leaf 400V dauerhaft verträgt? Spezifiziert sind laut kurzer Recherche nur 240V (im Amerikanischen Netz zwischen zwei Außenleitern.)
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: DPC

Beitragvon biker4fun » So 30. Apr 2017, 11:01

Habe H. Harpers (abimex GmbH) mal angeschrieben. Aussage war, dass es die Box auch für Typ 2 gibt. Hatte angefragt, weil ich einen Ioniq habe und zu Hause einen CEE 16-Anschluss.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1387
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: DPC

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 1. Mai 2017, 12:14

Da ist ein Spartrafo eingebaut. Daher das hohe Gewicht.
Der transformiert die 400 V ohne galvanische Trennung auf 230 V runter. Die eingebaute EVSE sorgt dann dafür das nur 6,6 kW.
Da kommt man dann auf rund 27 A auf 230 V was ~ 6,2 kW macht. Abzüglich etwas Wirkleistungsverlust sollten wenigstens noch 5,5 kW möglich sein.
Alternativ und besser ist ein Transformator der aus 3~ 400 V 1~ 230 V macht. Dann werden alle 3 ~ verwendet, aber nicht gleichmäßig. Ich weiss nicht ob da eine Sparvariante möglich ist. Aber der ist jedenfalls sehr viel schwerer. Der Vorteil ist das man gut 7 kW bekommt.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste