Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel laden

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel laden

Beitragvon Arvid » Do 12. Okt 2017, 21:59

Hallo Ihr Lieben,

ich habe zu dem (zugegeben) speziellen Thema noch nichts gefunden. Deshalb nun selbst geschrieben:

Wie ist das mit dem Laden von 2 Stromern gleichzeitig?

Ich habe bisher das Gleichnis vom Wasserkocher, der nachts durchläuft, gern genommen. Aber bei zweien in der Garage (ca. 30 Meter weg vom Haus) mache ich mir nun doch ein paar Gedanken.

Alternativen die ich sehe:
- testen: ich hänge mal beide ran und schaue ob es gut ausgeht
- prüfen: Ich lasse mal den Elektriker des Dorfes nachsehen, womit ich rechnen muss
- anpassen: Ich hole mir jemanden aus der Nähe, der sich mit dem Thema auskennt und mir mein Problem löst.

Habt Ihr Erfahrungen?

Danke schon einmal!
E-Golf Gen_1 seit 23.12.2016 / - 14,6 realer Verbrauch - Go-Cart mit Straßenzulassung - so klasse :D
Passat Variant GTE seit 17.10.2017 - wir lernen uns erst kennen ;-)
Benutzeravatar
Arvid
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 13. Dez 2016, 00:06

Anzeige

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon berrx » Do 12. Okt 2017, 22:08

Warum sollte man nicht zwei Autos gleichzeitig laden? Du benutzt auch zwei Herdplatten gleichzeitig Waschmaschine und Trockner eventuell gleichzeitig. Es kommt drauf an wie die Garage elektrisch abgesichert ist wenn wir diese Infos nicht haben können wir dir leider auch keine genauen Tipps geben. Solltest du über die normale Schuko-Steckdose laden und die Garage hat nur eine einzige Sicherung dann würde ich nicht beide gleichzeitig laden das klappt definitiv nicht das ist zu viel.
berrx
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon kub0815 » Do 12. Okt 2017, 22:31

Wie ist den die Zuleitung deiner Garage abgesichert? Um das rauszufinden gehst du in deinen schaltkasten und guckst auf die Sicherung drauf was da draufsteht. Ich würde darauf tippen das du eine 2,5qmm Leitung hast du mit 16a abgesichert ist....
Daran du 2 Autos laden. Wenn du nicht buddeln willst kannst du dich mit 2 Ladepunkten a 8a begnügen oder 2 wallbox mit Lastmanagment aufstellen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1756
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon mpolak77 » Fr 13. Okt 2017, 06:04

Und wenn es nur eine 16A Zuleitung ist, kannst du zb auch eine Hydra-EVSE nehmen und damit Typ2 parallel 8A oder sequenziell 16A laden. Oder wenn es gar nur eine Schuko ist, dann geht auch so eine Waschmaschinen/Trockner Steckdosenleiste: Bachmann 924.164 Überlastschutz-Steckdosenleistung https://www.amazon.de/dp/B000ONK3AK/ref ... 4zbPMDXYS3 inkl der Original ICCBs. Wir verwenden in der Arbeit beides Problemlos. Hydra bietet halt mehr Komfort, ist aber eine Eigenbaulösung.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 89
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:42

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon Misterdublex » Fr 13. Okt 2017, 06:25

Wäre es nicht einfach möglich bei einer dreiadrigen Zuführung zur Garage einfach eine Phase für den GTE zu nehmen und zwei für den e-Golf?

Z.B. über einen Verteiler wie diesen:
https://www.enercab.at/wallboxen/20-ene ... chuko.html
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 534
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon E-lmo » Fr 13. Okt 2017, 06:43

Der neue zweiphasig ladende e-golf und der einphasig ladende GTE würden eine mit dreiphasen-Drehstrom versorgte Garage sogar ideal ausnutzen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 568
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon Arvid » Fr 13. Okt 2017, 19:53

Danke Euch erst einmal für die Rückmeldungen. werde mich mal schlau machen.

@mpolak77 - weißt du zufällig, ob sich die Slave Dose dann wieder anschaltet und das Auto dann weiterlädt?

Melde mich bei Fortschritten.
E-Golf Gen_1 seit 23.12.2016 / - 14,6 realer Verbrauch - Go-Cart mit Straßenzulassung - so klasse :D
Passat Variant GTE seit 17.10.2017 - wir lernen uns erst kennen ;-)
Benutzeravatar
Arvid
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 13. Dez 2016, 00:06

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon mpolak77 » Fr 13. Okt 2017, 19:58

Sobald der Master weniger verbraucht (bzw. fertig ist), bekommt der Slave wieder Saft und das Auto daran auch und sollte weiter laden. Leaf/e-UP/i3 und e-Golf machen das problemlos bisher. Nicht die sauberste Lösung aber sehr einfach und funktioniert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 89
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:42

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 14. Okt 2017, 02:42

Wenn Beide angesteckt sind und laden, bekommen beide nur die Hälfte (z.B. 8A). Ist einer fertig bekommt der andere wieder die volle Ladeleistung. Der Aufwand ist gering. Solche Lösungen haben wir schon vielfach gebaut. Man kann den Strom asymetrisch verteilen. z.B. einer bekommt nur 6 A und der andere 10 A.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2385
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Doppelgarage mit eGolf und Passat GTE - beide parallel l

Beitragvon Bernd_1967 » Sa 14. Okt 2017, 06:18

Wenn Du effizient laden willst:
Der Passat freut sich bei 10-13A. Dann ist sein Wirkungsgrad am Besten, also der des Ladegerätes.
Angeblich soll man den direkt nach der Fahrt laden, wenn die Batterie noch warm ist.

Beim e-Golf mache ich noch Versuche.
Bisheriges Ergebnis: 1 Phase ist schlecht. Grundsätzlich ca 20% Verluste.
Bei 2x16A war bisher das beste Ergebnis: ca 6-7% Verlust. Da muss ich aber noch mehr Messungen machen.

Ich habe auch einen Passat GTE und einen e-Golf.
Würde den GTE auf eine Phase legen, den e-Golf auf die anderne 2.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1810
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste