Diebstahlschutz fürs Kabel

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon ATLAN » So 14. Jul 2013, 11:44

Eine lustige Lösung:

http://www.connectorprotector.com/

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Mike » So 14. Jul 2013, 14:30

Einfach, funktioniert und zum Selbstbau geeignet. ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2452
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Kelomat » So 14. Jul 2013, 21:26

Für mich zu Umständlich... Da muss ich nochmal ins Auto und über das Ding fahren.

Die Autohersteller sollten eine Steckerverriegelug per ZV einbauen, entweder über eine Ladeklappe oder das der Stecker einfach nicht abziehbar ist.

Aber ob das die Ingenieure hinbekommen?
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon smarted » So 14. Jul 2013, 21:44

Kelomat hat geschrieben:
Für mich zu Umständlich... Da muss ich nochmal ins Auto und über das Ding fahren.

Die Autohersteller sollten eine Steckerverriegelug per ZV einbauen, entweder über eine Ladeklappe oder das der Stecker einfach nicht abziehbar ist.

Aber ob das die Ingenieure hinbekommen?


Na so ist es doch. Schließe ich mein Auto ab, ist das Kabel verriegelt. Oder verstehe ich hier was falsch?
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017 (steht ab Mitte des Jahres zum Verkauf)
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1198
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Re: AW: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon molab » So 14. Jul 2013, 21:49

Ist wohl für Leute mit Typ1 Stecker, der verriegelt ja nicht. Wenn dann noch auf der anderen Seite CEE oder Schuko ist, kann's schon Beine kriegen.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Yardonn » So 14. Jul 2013, 21:50

*grins*. Das Teil funktioniert nicht... also nicht bei meinem CityEl mit weniger als 100kg Radlast, für das man auch keine Wagenheber braucht, sondern nur starke Arme....
Dafür ist mein Ladekabel nicht vom Fahrzeug ab zu ziehen... was das Problem garnicht erst entstehen läßt.

Allerdings möchte ich anmerken, das es auch beim Normalen Auto nicht umöglich ist, ein Rad kurzzeitig an zu heben...
So toll ist die Lösung also nicht, da wird es wohl besser sein, mit einem Schloss das Kabel an der Felge fest zu machen, geht auch recht einfach, auch wenn es bei Regen sicher nervig ist, da noch rum zu fummeln.
CityEl von 1993
schnelles Allweder von 2009
Für ein "echtes" E-Auto bin ich nicht reich genug.
Yardonn
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 9. Jul 2013, 14:09

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon lingley » So 14. Jul 2013, 21:51

Bei Leaf verriegelt der Typ 1 Stecker am Fz. nicht.
Irgendwo hier im Forum, meine ich ein Bild mit Vorhängeschloss am Typ 1 gesehen zu haben (EVplus ?) :mrgreen:
lingley
 

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Kelomat » So 14. Jul 2013, 21:53

Beim Leaf wird nichts verriegelt :(

Das habe ich bis jetzt nur bei Autos mit Typ2 Steckern und bei den "alten" Peugeot 106 /Citroen Saxo gesehen.

In der Beschreibung vom Leaf steht natürlich eine Lösung: Ein Vorhängeschloss das durch das Loch vom Enriegelungsknopf des Steckers gesteckt wird.
:ironie: Eine echt tolle Idee hatten die da :ironie:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: AW: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Rogriss » So 14. Jul 2013, 22:05

Die Mia verriegelt den Typ 1 fahrzeugseitig.
Möglich wäre es also!
FEDDZ gewünscht? Cezeta gesucht?

www.motoerchen.ch
info@motoerchen.ch
+41 79 594 34 59
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 745
Registriert: Do 15. Nov 2012, 11:33

Re: Diebstahlschutz fürs Kabel

Beitragvon Chris » So 14. Jul 2013, 22:05

Kelomat hat geschrieben:
In der Beschreibung vom Leaf steht natürlich eine Lösung: Ein Vorhängeschloss das durch das Loch vom Enriegelungsknopf des Steckers gesteckt wird.
:ironie: Eine echt tolle Idee hatten die da :ironie:


So schlecht finde ich die Lösung aber gar nicht. So eine Elektrische Verriegelung im Fahrzeug kann ja schon mal defekt gehen und dann stehste da und bekommst den Stecker net mehr aus dem Fahrzeug.
So ein Vorhängeschloss bekommste immer auf. Wenn der Schlüssel verlustig geht, dann kannste das Schloss immer noch zersägen im Notfall.
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 727
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 22:44

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 3 Gäste