Der Wallbox-Kampf

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon ecopowerprofi » Do 8. Sep 2016, 08:58

Berndte hat geschrieben:
Ich wollte eigentlich gerade ein paar Erklärungen schreiben, aber es erscheint sinnfrei mit dir fachliche Gespräche zu führen.

Blos weil ich Situationen aufzeige wo der FI gar nix an Sicherheit bringt. Aber ich hatte mich mehr über den 6 mA Auslösung mokiert.
ecopowerprofi hat geschrieben:
Wer also so eine EVSE betreibt braucht sich mit mir nicht über ein FI / RCD mit 6 mA Gleichstromüberwachung unterhalten.

Vielleicht habe ich das nicht deutlich genug hervor gehoben. Eine Sicherheitsfunktion (hier zusätzliches Schütz zum Spannungsfreischalten) nochmal abzusichern kann man unendlich fortsetzen. Der FI soll ja regelmäßig geprüft werden. Macht blos keiner. Also braucht man doch eine Überwachung der Funktionsfähigkeit des FI's. Denn was passiert nach Deiner Meinung, wenn der FI defekt ist und das Schützkleben bleibt. Nur mal als Hinweis: ein defekter FI wird nie bemerkt, wenn nicht regelmäßig geprüft wird. Ein klebendes Schütz wird bei dem nächsten Ladeversuch bemerkt, da das Auto die Ladung verweigert. Selbst im Bahnwesen (hat die höchste Sicherheitsanforderungen, zwei aus zwei) geht von dem Entdeckerzug aus, denn sonst würde kein Sicherheitsnachweis bei der Bahn funktionieren.

Berndte hat geschrieben:
Wie hat mal ein anderer Meister zu mir gesagt: Jede Vorschrift ist mit Blut geschrieben.

Na dann hast Du noch nicht in einer Arbeitsgruppe zur Erstellung von Normen mit gearbeitet. Ich schon. Da geht es nur darum zu verhindern, dass Vorschriften so geschrieben werden, dass die Industrie und/oder das Handwerk möglichst preiswert davon kommt und/oder der Endkunde alles bezahlt. Die Sicherheit steht aber garantiert nicht an erster Stelle.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2385
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon ecopowerprofi » Do 8. Sep 2016, 09:06

EVduck hat geschrieben:
Und hier im Board sind zu viele Menschen unterwegs, die deine Aussagen fachlich nicht einschätzen können.

Aber auf Grund der Diskussion schon verstehen, dass der Laie die Finger von Selbstbauten lassen sollte.
Ich habe auch vor Produkten gewarnt, die hier im Forum auch gerne propagiert werden und tu es hiermit noch einmal.

Lasst die Finger von EVSE, die nur eine positives CP-Signal erzeugen. Dadurch wird ein wesentliches Sicherheitsfeature ausser Kraft gesetzt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2385
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon darklight » Sa 17. Sep 2016, 08:28

Hallo ich hoffe es kann mir hier jemand weiter helfen.

Der Thread erschien mir passend da ich leider so einen Wallboxkampf zur Zeit führe.

Wir haben eine Renault Zoé zu Hause. Zwei Meter neben unserem Einfamilienhaus ist eine Doppelgarage.

Dazwischen ist alles gepflastert. Wir haben leider keinen Starkstrom in der Garage und laden dann etwas schneller mit 3,7 kwh.

Mir ist das zu wenig mein Mann meint es reicht, man müsste nur täglich wieder laden In die Arbeit hin und her habe ich 20 km. Am Wochenende ist es mehr und wenn wir zu meinen Eltern oder Bruder fahren müssen dann mindestens 100 km aufgeladen werden.

Finde es umständlich so lange zu laden und finde 22 kw genau richtig.

Als Kompromiss hätte ich schon vorgeschlagen die Ladesäule draußen hinzustellen und das Auto in die Garage zu stellen, Garage nen Spalt offen lassen und dann zu laden.

Andererseits war auch schon die Überlegung eine PV Anlage auf das Dach zu tun aber mit null Euro Eigenkapital dafür, dauert es lange bis es abbezahlt ist bzw. sind dann ne Zeit lang Mehrkosten.

Habt ihr Argumente für mich die für eine richtige Wallbox sprechen?
darklight
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon JoDa » Sa 17. Sep 2016, 09:20

@darklight
Gebe deinem Mann recht. Um über Nacht zu laden reichen 230V*16A=3,7kW !
Wenn du dir eine PV-Anlage anschaffst produziert diese üblicherweise auch nicht mehr als 3,7kW !
Aber aus Erfahrung weis ich, dass man bei Frauen nicht viel mit Vernunft erreicht und das Sie Ihren Willen durchsetzen. ;)
Wenn du einen beliebigen Elektriker frägst wird der dir wahrscheinlich sagen, dass dein Kabel in einem Schlauch verlegt ist. Also 3,7kW-Kabel raus, und stattdessen 22kW-Kabel rein in den Schlauch und die Sache ist erledigt. Wenn ihr wider Erwarten keinen Schlauch verlegt habt, kann man die Pflastersteine auch rausnehmen und nach dem Verlegen des Kabels wieder einsetzen. :)
z.B. 22kW-Box in der Garage
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 585
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon lingley » Sa 17. Sep 2016, 16:42

ecopowerprofi hat geschrieben:
Aber auf Grund der Diskussion schon verstehen, dass der Laie die Finger von Selbstbauten lassen soll.
Ich habe auch vor Produkten gewarnt, die hier im Forum auch gerne propagiert werden und tu es hiermit noch einmal

Na klar, weil du DEINE hier ständig erwähnten Selbstbauten als Händler gewinnbringend an den Mann bringen willst.
Da stört natürlich die eine oder andere nichtkommerzielle Box vom Workshop oder das CF Projekt beim eigenen Verkauf.
Schon verstanden !
Lasst die Finger von EVSE, die nur eine positives CP-Signal erzeugen. Dadurch wird ein wesentliches Sicherheitsfeature ausser Kraft gesetzt.

gesagt von jemandem der FIs unnötig nennt ...
Totaler Käse
lingley
 

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 17. Sep 2016, 20:15

lingley hat geschrieben:
Da stört natürlich die eine oder andere nichtkommerzielle Box vom Workshop oder das CF Projekt beim eigenen Verkauf.

Dummes und polemisches Bla Bla Bla. Ich habe auch schon für das CF-Projekt eine E-Installation gesponsert.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... 23c/10027/
goingelectric-crowdfunding/neuer-punkt-in-castrop-rauxel-interessant-t11596.html
Schau im Beitrag 1 ganz unter wer da steht.
Ein Workshop zum Selbstbau habe ich auch schon veranstaltet.

lingley hat geschrieben:
gesagt von jemandem der FIs unnötig nennt

Das kann nur einer behaupten, der von E-Technik nix versteht und/oder meine Beiträge nicht richtig liest.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2385
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon EVplus » Sa 17. Sep 2016, 20:28

Es wird so langsam Zeit, dass Guy von kommerziell schreibenden Mitgliedern umsatzabhängige Provisionen einfordert.....

Ich weiss warum ich hier nichts mehr schreibe ! :mrgreen:
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1945
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon michaell » Sa 17. Sep 2016, 20:40

EVplus hat geschrieben:
Es wird so langsam Zeit, dass Guy von kommerziell schreibenden Mitgliedern umsatzabhängige Provisionen einfordert.....

Ich weiss warum ich hier nichts mehr schreibe ! :mrgreen:


Zustimm,

@eco

Klar hast du Workshop gemacht, mit deinen eigenen verkauften Steuerungen :lol:


Die anderen die welche gemacht haben waren rein aus Hilfe fuer nichts außer ein danke.
Das sollte man schon mal erwähnen und dazu nochmal danke an allen beteiligten.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1384
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 17. Sep 2016, 20:53

EVplus hat geschrieben:
Ich weiss warum ich hier nichts mehr schreibe ! :mrgreen:

Warum hältst Du Dich dann nicht daran.

michaell hat geschrieben:
Klar hast du Workshop gemacht, mit deinen eigenen verkauften Steuerungen

Erzähl nix. Beim Roland muss man auch seine Steuerung nehmen und wenn man nicht fertig wird, dann nimmt er die wieder mit und man darf beim nächsten mal wieder dabei sein. Sagt er jedenfalls vor Beginn des Workshops. Bei mir kann jeder aber alle anderen Materialien selber beschaffen und mitbringen. Für die Vorbereitungen und den ganzen Tag da sein und Hilfe geben habe ich auch nicht mehr als ein Danke bekommen. Wenn jemand nicht fertig wird kann er den Rest zu Hause machen und dann mit der Wallbox zu mir in die Firma kommen oder zu mir schicken, damit ich die Sache prüfen kann. Du warst noch nicht bei einem von mir gemachten Workshop aber scheinst aber zu glauben, dass Du weist was abgeht. Sachlichkeit ist was anderes.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2385
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Der Wallbox-Kampf

Beitragvon trilobyte » Sa 17. Sep 2016, 21:45

btw:

es gibt eine neue Version von der Evse Steuerung:
EVSE Kit v1.1
http://www.ev-power.eu/Electric-Cars/EV ... -only.html

da werden jetzt auch +-12V Signale erzeugt.

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 236
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste