Chademo charger pimpen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Chademo charger pimpen

Beitragvon Blue shadow » Di 1. Nov 2016, 17:04

Moin,
Was tun wenn 10 kw nicht genug sind...

Der kleine setec charger kann ja beide protokolle..allerding sind es bei geringen akkuladestand nur 8kw effektive ladeleistung.

Wäre es denkbar noch weitere dc ströme mit einzuschleusen? Bekommt die steuerung des chargers das mit?

Mein gedanke 3 brusas am chademo kabel ende dazuschalten... Das Bms gibt doch bestimmt nur die maximalen werte raus.

Ciao sven
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4863
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Schrauber601 » Di 1. Nov 2016, 18:52

Hallo Sven,

leider ist Deine Idee eine der vielen Träumereien die man hier im Forum und auf elWeb findet, die entweder gefährlich oder einfach sinnlos / unnütz (im Sinne von unrentabel) sind.
Kurz: Es werden die Ströme auf beiden Seiten (Ladegerät, BEV) überwacht. Der CHAdeMO Lader sollte abschalten, wenn der die Unstimmigkeit bemerkt. Glücklicherweise ist das Hinzu-Laden mit dem AC-Board-Ladegerät leichter realisierbar.
Da neben dem CHAdeMO Stecker vor allem die Ladegeräte selbst kosten, spart man mit so einer gefährlichen Erweiterung ja praktisch kein Geld.
Wenn Du wirklich 3 Brusa (NLG512/513 1ph nehme ich an) hast oder günstig beziehen kannst, dann sollte man sie im BEV verbauen und mit dem Board-Ladegerät zusammen schalten.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon bm3 » Di 1. Nov 2016, 18:56

Wie wärs denn mit optisch pimpen, also dass er optisch mehr als 8kW hermacht ? Das schadet jedenfalls auch nichts. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6990
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Blue shadow » Di 1. Nov 2016, 20:21

Mist....

Hatte gehofft das der charger blind bleibt....ähnlich wie das onboard ladegerät im leaf... bekomme ich das onboard ladegerät noch dazugeschaltet? Verursacht bestimmt auch unstimmigkeit..somit fehler

Gefährlich....einige umbauten sind auch nicht so ganz koscher....kein auftrennen der kabel...solide einleitung am chademo port...

Wie werden die einzelne leistungsstufen in den chademolader denn realiesiert? Die setecs kommen in 10 , 20 und 40 kw




So ein led lauflicht auf dem ladekabel? Laden in lichtgeschwindigkeit
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4863
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Kelomat » Mi 2. Nov 2016, 21:37

Blue shadow hat geschrieben:
Wie werden die einzelne leistungsstufen in den chademolader denn realiesiert? Die setecs kommen in 10 , 20 und 40 kw

Die nehmen eine 10kW endstufe und bauen eine 2. Dazu -> 20kw usw.....

Aber dann kommt die Software die für 20kW sein muss denn sonst läuft der 20kW Lader auch nur mit 10kW und umgekehrt: Wenn der 10kW Endstufe 20kW abverlangt werden wird sie das nicht lange mitmachen ;) und natürlich müssen die Kabel und Überwachungselektronik auch für die höheren Ströme gemacht sein...

Willst du den 10kW pimpen, muss
1, die Software vom Setec mitspielen.
2, der Zusatzlader von der Setec Software steuerbar sein.
3, Das Kabel und die Überwachungselektronik im Setec (ausgangsseitig) für den Strom gebaut sein.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1637
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon bm3 » Mi 2. Nov 2016, 21:41

Eben, was soll der Aufwand bringen ? dann kauft man gleich das nächst leistungsstärkere Gerät und fertig.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6990
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Blue shadow » Do 3. Nov 2016, 11:28

Ich wollte optionen offenhalten....

Im moment wanke ich zwischen china und schweiz.....setec oder 2 brusa...später beides...

Die chademokabel sind bestimmt gleich bei den leistungsklassen und die überwachung wollte ich ja umgehen..die brusa steigen aus bei spannungsschwelle x...und bei störung...

Die 20 kw variante ist ein klopper...nicht mobil....die electways empfinde ich optisch bislang als wenig vertrauensbildend...aber es zählen ja die inneren werte...
Zuletzt geändert von Blue shadow am Do 3. Nov 2016, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4863
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Hanseat » Do 3. Nov 2016, 11:56

Die ersten electway-Geräte sind ja bald da.
Wenn du nicht gerade jetzt sofort kaufen möchtest, könntest du das erstmal abwarten.
Wie das Teil aussieht ist mir jedenfalls völlig egal, wenn es seine Funktion erfüllt.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Blue shadow » Do 3. Nov 2016, 12:29

@hanseat

Könnt ihr das schiff tracken?

Hast du schon vorstellung wie du damit laden möchtest? Kabelführung...bei regen..oder wallbox...typ2 dose..
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4863
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Chademo charger pimpen

Beitragvon Hanseat » Do 3. Nov 2016, 13:37

Ich habe keinen Tracking-Link.
Ob Dennis einen hat weiß ich nicht.

Mein Ziel ist eigentlich, den Lader ins Auto zu bauen.
Und zwar derart, dass man ihn noch entnehmen kann.

Am schönsten wäre natürlich ein Einbau neben dem serienmäßigen Lader (beim Euroleaf ja im Motorraum zu finden).
Wenn man den 12V Akku gegen eine Li-Version ersetzt, sollte genug Platz sein.
Bleibt nur die Frage der Schnittstellen. Typ1 gg. Typ2 austauschen ist sicher machbar.
Bleibt dann nur die Frage, wie genau das CHAdeMO-Kabel angeschlossen wird. Evtl. kann man den Stecker, den Electway verbaut hat, in die Ladeklappe installieren, ggf. selbst verlängern. Muss ich aber sehen, ob das überhaupt passt.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: muhmann und 9 Gäste