CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Deef » Mo 13. Apr 2015, 19:30

Jetzt lass doch die Leute mal machen und zerlaber hier nicht den Thread. Das klingt nicht so, als hättest du an der Sache Interesse, sondern als wüdest Du Dich hier hervortun wollen. Das ist fehl am Platz.
Ich hab Interesse, aber weder Kohle noch Kenne, also halt ich hier die Klappe und lese interessiert und staunend mit - aber sowas nervt einfach.
Ich finds gut, wenn Leute wenigstens was versuchen.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 779
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon umberto » Mo 13. Apr 2015, 19:36

Mein letztes Posting dazu:

Ihr wollt mich alle mit Gewalt falsch verstehen.

Macht, macht einfach. Unterschätzt es bitte nur nicht. Das ist alles, was ich euch mitgeben will. Es ist wesentlich schwieriger als eine AC-Ladebox, wie sie hier im Forum zu Hauf entsteht. Ok?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3851
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Jan » Sa 18. Apr 2015, 22:01

Ist hier nicht etwas passendes zu finden?

http://emotorwerks.com/products/online- ... product-10
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2023
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Maverick78 » Sa 18. Apr 2015, 22:09

Das ist Chademo und nicht CCS
Maverick78
 

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon TeeKay » So 19. Apr 2015, 17:15

EMW liefert ohnehin nicht (z.B. an mich), zahlt auch kein Geld für nicht gelieferte Lader zurück (z.B. an mich) oder liefert nicht funktionierende Lader (z.B. an einen Italiener, mit dem ich Kontakt habe).
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11024
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Stromer99 » Mo 18. Mai 2015, 07:38

@ Lauer:

Steht das Angebot von Auronik noch?
Stromer99
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 09:40

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon wonko » So 6. Dez 2015, 14:12

Hmm, sind die relevanten Dateien für die Kommunikation noch irgendwo zu finden? Die Links hier sind wohl verschwunden. Gibt es einen neuen Thread oder vielleicht ein Wiki irgendwo? Ich bin Softwareentwickler und würde mire gerne ein paar Gedanken über die Machbarkeit verschiedener Adapter und Konverter machen.
wonko
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 15. Aug 2014, 21:52

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Ahvi5aiv » So 6. Dez 2015, 22:26

In der letzten c't gab es einen Artikel wie man mit einem Raspi odb-Signale der diversen Ports in einem Auto auslesen kann. Wenn man sich also an den odb-Port des chademo Ports hängt und dort dem gebrabbel zuhört könnte man ggf. das Kommunikationsprotokoll reengenieren und veröffentlichen ohne das man die originalen Dokumente je gelesen hat.
Damit wäre dann auch OS möglich, ohne das man rechtlich wegen der Veröffentlichung belangt werden könnte.

PS: Mit einem passenden Adapter sollte das eigentlich auch bei CSS gehen. Kann man da nicht eigentlich normale modifizierte Powerlineadapter verwenden?
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon wonko » So 6. Dez 2015, 23:12

Mit Reverse Engineering bekommt man zwar vielleicht Teile des Protocols heraus, aber bei den Strömen, die hier fliessen, würde ich dann doch schon lieber exakt das vollständige Protokoll implementieren.
wonko
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 15. Aug 2014, 21:52

Re: CCS Ladegerät im Eigenbau. Ist das machbar?

Beitragvon Maverick78 » Mo 7. Dez 2015, 13:21

Das CHAdeMO Protokoll hat nichts mit CCS zu tun. CHAdeMO ist CAN und dafür gibt es Sniffertools. Aber warum soll man sich die Arbeit machen, es ist doch alles schon im Netz zufinden was man für CHAdeMO braucht.

Bei CCS braucht man PowerLan, kennt der ein oder andere vielleicht von Devolo oder AVM um sich das LAN Kabel im Haus zu sparen.
Das dazugehörige Protokoll basiert auf HomePlug Green PHY und IPv6. Um an die Protokoll Specs zu kommen gibt man das in Google ein.
Dann landet man entweder hier: http://www.homeplug.org/tech-resources/green-phy-iot/ oder auf diversen "zwielichtigen" Seiten.
Auf ersteren drückt man dann 199$ ab und hat die offiziellen Specs.

Was fehlt ist dann noch ein PowerLAN Modem. Hier bleibt aktuell m.W.n. nur der QCA7000 von Qualcomm. Es gibt diverse Seiten mit Developer Kits zum schmalen Taler so um 1000$.
Maverick78
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bofi und 14 Gäste