CCS AC und DC gleichzeitig?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon Grottenolm » Do 12. Okt 2017, 17:19

Moin moin,

weiß jemand warum man eigentlich nicht bei CCS den AC und DC Teil gleichzeitig nutzt?

So könnte man den Onboard-Lader der Fahrzeuge für einen Boost beim laden nutzen wenn der Anschluss das hergibt.

z.B. die 20kW-DC Ladesäulen könnten dann im Falle des neuen i3 an AC und DC gleichzeitig mit 30kW. 50% mehr Ladeleistung ohne dass man die Leistungselektronik in der Ladesäule größer dimensionieren müsste.
Auch die 1-Phasen lader könnten 15-20% schneller laden, ohne dass man einen Cent extra in Hardware installieren müsste.
Grottenolm
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Anzeige

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon fabbec » Do 12. Okt 2017, 17:52

Macht technisch keinen Sinn und bürgt sogar Risiken
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1133
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon Grottenolm » Do 12. Okt 2017, 20:45

Die wären? Hab den Zustand heute am Simulator unbeabsichtigt am laufen gehabt. Ging so reibungslos, dass ich es nicht mal bemerkt habe bis der Ladevorgang fast am Ende war...
Grottenolm
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon DeJay58 » Do 12. Okt 2017, 21:01

Welcher Simulator?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3946
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon Grottenolm » Do 12. Okt 2017, 21:11

Hil-Simulator für BMS Steuergeräte. Durch einen Fehler in der SW wurde erst der AC ladevorgang gestartet, dann der DC--Ladevorgang. Die emulierte Batterie hat dann eben die DC+AC Ladung erhalten. Das Steuergerär störte sich nicht dran, die Batterie auch nicht.
Grottenolm
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon PowerTower » Do 12. Okt 2017, 21:48

Aus technischer Sicht spricht nichts dagegen, in den meisten Fällen begrenzt aber der Akku die Ladeleistung und somit gibt es nur wenig Szenarien, wo es wirklich Sinn macht. An 20 kW Ladesäulen würde man als Nutzer davon profitieren, aber wer die installiert hat ja eigentlich die Absicht, dass die Kunden eine Weile an der Destination verweilen und nicht so schnell wie möglich flüchten (IKEA, Aldi). :D

Im Prinzip ist das nichts anderes, als würde man ein zweites Ladegerät auf den Akku klemmen. Das machen ja einige hier im Forum so und auch ich habe bereits den Think auf diese Weise erfolgreich laden können.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4474
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon Grottenolm » Fr 13. Okt 2017, 07:13

Wenn ich so drüber nachdenke könnte das für "Heimlader" praktisch sein. Da könnte man dann eine AC/DC-Hybrid- Ladesäule hin hängen die auch 1-Phasen-lader mit 11kW oder mehr lädt. Eine Phase geht direkt ins Auto die anderen beiden gleichgerichtet. Eine DC-Ladeelektronik für 7kW ist nicht so komplex wie 20 oder 50kW und müsste daher deutlich günstiger herzustellen sein.

Bei 11 statt 3,6kW ist der unterschied dann doch ziemlich deutlich...
Theoretisch gehts das bei 22kW ja genauso
Grottenolm
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon PowerTower » Fr 13. Okt 2017, 07:42

In dem Fall würde ich einen 10 kW DC Lader mit 3~ Gleichrichter bevorzugen. Zum Beispiel so ein Gerät von Setec für 3.500 Euro.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4474
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon bangser » Fr 13. Okt 2017, 08:00

Die Überlegung hatte ich auch schon mal. Dann könnte der Ioniq an den 50kW Säulen mit 57kW laden. 70kW kann die Batterie ja. Wären über 10% mehr.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: CCS AC und DC gleichzeitig?

Beitragvon Grottenolm » Fr 13. Okt 2017, 09:15

PowerTower hat geschrieben:
In dem Fall würde ich einen 10 kW DC Lader mit 3~ Gleichrichter bevorzugen. Zum Beispiel so ein Gerät von Setec für 3.500 Euro.

Warum sollte man den integrierten lader nicht nutzen wenn er schon da ist?
Das Setec Teil könnte dann ohne großen Mehraufwand mit 13, 16 oder sogar 21kW laden.
So könnten z.B die ganzen 22kW-AC Ladesäulen auch von DC-Lader-Autos voll genutzt werden, ohne dass man 10.000€ für ein Ladegerät augeben muss.
Grottenolm
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste