Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon Grottenolm » Di 10. Mai 2016, 21:00

Moin moin,

gibt es eigentlich irgendwo eine Liste von Anbietern von Ladesäulen die für den Öffentlichen Raum geeignet sind (mit Abrechnung, Ortsfest, Nur AC)
Mir fällt auf Anhieb nur RWE (teuer), Eon(nutzlos) und TNM ein. Gibt's einen brauchbaren Anbieter mit Mobilfunkfreischaltung?
Grottenolm
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:56

Anzeige

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon PowerTower » Di 10. Mai 2016, 21:52

Hier eine Liste potentieller Anbieter: http://www.goingelectric.de/wiki/Statio ... 3%B6sungen

Freischaltung der Mobilfunk klappt sehr gut bei Belectric. Aber Vorsicht, hier werden unter Umständen Premium-Dienste benötigt, so dass nicht jede SIM Karte genutzt werden kann. Da ist eine einfache RFID-Karte wie bei TNM im Vorteil. Aber auch die kann man bei Belectric nutzen, die Ladesäulen sind bei der Flexibilität aus meiner Sicht marktführend. Es werden intercharge kompatible RFID, intercharge kompatible App, Anruf und SMS Freischaltung unterstützt.

Ob die allerdings billiger sind als RWE weiß ich nicht. Bezogen auf Preis-Leistung ist die TNM Lösung eigentlich unschlagbar.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4883
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon Volker.Berlin » Di 10. Mai 2016, 22:23

Wenn Du mehr als eine einzelne Säule installieren möchtest, könnte Ebee interessant sein. Die Ladepunkte sind recht kompakt (verglichen mit anderen öffentlichen Ladesäulen), relativ preisgünstig (bei Abnahme von Stückzahlen) und flexibel konfigurierbar (bis 22 kW). Die Inselwerke Usedom setzen diese Hardware in Kombination mit dem Backend von PlugSurfing ein, andere Backends sind möglich. Freischaltung per RFID oder per App. Bei Interesse stelle ich gern einen persönlichen Kontakt her (sowohl zu Ebee als auch zu PlugSurfing).
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Do 12. Mai 2016, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon Grottenolm » Mi 11. Mai 2016, 22:39

Haben die Ebee Dinger Lastmanagement? geht aus der Homepage nicht so richtig hervor..
Grottenolm
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 21:56

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon TeeKay » Do 12. Mai 2016, 08:48

Kann man meines Wissens nach realisieren, ja.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon Volker.Berlin » Do 12. Mai 2016, 09:41

Grottenolm hat geschrieben:
Haben die Ebee Dinger Lastmanagement? geht aus der Homepage nicht so richtig hervor..

Ja, allerdings ist die Funktion noch ganz neu. Ich weiß nicht, ob das schon öffentlich verfügbar ist. Kann aber nicht mehr lange dauern. Im Zweifel mal direkt nachfragen.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Anbieter von öffentlichen Ladesäulen (Hardware)

Beitragvon Matze » Fr 13. Mai 2016, 00:35

Volker.Berlin hat geschrieben:
Wenn Du mehr als eine einzelne Säule installieren möchtest, könnte Ebee interessant sein. Die Ladepunkte sind recht kompakt (verglichen mit anderen öffentlichen Ladesäulen), relativ preisgünstig (bei Abnahme von Stückzahlen) und flexibel konfigurierbar (bis 22 kW). Die Inselwerke Usedom setzen diese Hardware in Kombination mit dem Backend von PlugSurfing ein, andere Backends sind möglich. Freischaltung per RFID oder per App. Bei Interesse stelle ich gern einen persönlichen Kontakt her (sowohl zu Ebee als auch zu PlugSurfing).


Anmerkung: Plugsurfing ist "nur" Bezahldienstleister (Mobilitätsanbieter) - das Backend kommt mit Sicherheit nicht von Plugsurfing ;)
Matze
 
Beiträge: 86
Registriert: So 7. Apr 2013, 18:55
Wohnort: Berlin

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste