Adapter CEE rot auf Schuko?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon Mittelhesse » So 6. Mär 2016, 16:28

ich schließe mich Berndtes Aussage an ;)
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1077
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Anzeige

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon SylAn » So 6. Mär 2016, 17:59

Hallo zusammen,

unsere PV liefert maximal ca. 4kW Peakleistung. Mit einer 11kW- Wallbox würde ich die PV ja gar nicht sinnvoll ausnutzen. Wenn ich dann sehe, was Wallboxen (auch mobile...) so kosten, dann muss ich sagen amortisiert sich die Anschaffung nie im Leben. Wie gesagt, im Augenblick haben wir keinen Bedarf an schnellerem Laden sondern eher daran unsere PV auszureizen. Was dann in ein paar Jahren sein wird steht auf einem anderen Blatt. Die ZOE soll erstmal noch ein paar Jährchen fahren und wenn dann doch mal der zweite EV bei uns aufdem Hof steht, stellen sich noch ganz andere Fragen ;)

Viele Grüße
Andreas
SylAn
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Sep 2015, 14:41

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon Mittelhesse » So 6. Mär 2016, 18:01

dann würde ich die Mitgelieferte Steckdose installieren und fertig :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1077
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon Priusfahrer » So 6. Mär 2016, 18:18

Du kannst ja mit der Wallbox auch nur einphasig laden. Dann hast Du 3,7KW.

Wenn Du mit Schuko immer nur in der Mittagssonne lädst, bekommst Du den ja nie voll :mrgreen:
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon HubertB » So 6. Mär 2016, 20:15

Die Open EVSE kann ich in 1A Schritten einstellen. Geradezu ideal für PV.
Ich habe noch nicht ausprobiert wie weit ich meine Zoe runter regeln kann, aber es ginge auf jeden Fall 20A Einphasig.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2516
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon Mittelhesse » So 6. Mär 2016, 20:33

1-Phasig 10A, 3 Phasig mindestens 13A, zumindest beim meiner :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1077
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon zooom » So 6. Mär 2016, 20:34

Also jetzt mal zurück zur Ausgangsfrage:
Wenn Eure CEE Steckdose vernünftig angeschlossen ist, dann kommen da 5 X 2,5mm Kabel an. Bei der Schuko Steckdose vermutlich 3 X 1,5mm. Es macht also durchaus Sinn, einen Adapter zu kaufen (oder zu bauen) CEE auf Schuko, wenn dann aber auch mit 3 X 2,5 an das Schukoweibchen gefahren wird.
Kannst ja einfach mal den Schukostecker im Jetztzustand beim Laden anfassen: Wird er warm, wird das Universum auf Deine Kosten geheizt. Du wirst den Unterschied sofort spüren mit dem Adapter, denn Dein Notladeziegel ist mit Sicherheit mit 3 X 2,5mm versorgt.
Die Empfehlung Wallbox ist sicher nicht verkehrt, aber die wolltest Du ja nicht.

Thomas
zooom
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 22:38

Re: Adapter CEE rot auf Schuko?

Beitragvon ecopowerprofi » So 6. Mär 2016, 23:24

SylAn hat geschrieben:
unsere PV liefert maximal ca. 4kW Peakleistung. Mit einer 11kW- Wallbox würde ich die PV ja gar nicht sinnvoll ausnutzen. ..... Wie gesagt, im Augenblick haben wir keinen Bedarf an schnellerem Laden sondern eher daran unsere PV auszureizen.

Der ZOE läd einphasig nicht mit 16A sondern mit weniger. Daher kann man mit einer geregelten einphasigen Ladebox die PV-Leistung sehr gut abfahren. Einige unseren Ladeboxen können sowohl einphasig als auch dreiphasig Laden. Dies realisieren wir durch einen Umschalter. Im einphasigen Modus wird geregelt geladen. Der dreiphasige Modus wird zum Schnellladen benutzt.

SylAn hat geschrieben:
Wenn ich dann sehe, was Wallboxen (auch mobile...) so kosten, dann muss ich sagen amortisiert sich die Anschaffung nie im Leben.

Vielleicht solltest Du mal unsere Preise vergleichen. Wir können jede unserer Ladebox auch genau nach deinen Wünschen erweitern.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2812
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GStegemann und 4 Gäste