ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon magicshark » So 9. Jul 2017, 10:42

Hatte gerade bei Smatrics in Krems das lustige Erlebnis, das Ubuntu Linux in der Ladestation zu sehen.

Nach kurzer Zeit startete der X-Server wieder mit der bekannten Benutzeroberflaeche.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk
magicshark
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:32

Anzeige

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon magicshark » So 9. Jul 2017, 10:47

Hier noch das Foto Bild

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
magicshark
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:32

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon BiEmDablju » So 9. Jul 2017, 12:12

Ich hätte eher ein Android vermutet, aber ist eh alles dasselbe :D
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 09:23
Wohnort: Salzburg

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon mlie » So 9. Jul 2017, 12:57

Android hat mit ubuntu ungefähr soviel zu tun wie eine Banane mit einem Apfelbaum.

Auf jeden Fall ist die Basis offensichtlich brauchbar, um zuverlässige Trippellader zu bauen. Wenn da Windows drauf wäre würde er wohl bei jedem neu angestecktem Auto neue Hardware erkennen und zur telefonischen Aktivierung der Windows-Lizenz auffordern. :-P
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3245
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon Marienkarpfen » So 9. Jul 2017, 13:07

Oder nach einem Update irgendwie nicht mehr so schnell (auf)laden. :?
Seit Oktober 2016 elektrisch unterwegs
im Kia Soul EV (17'er Modell).
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 142
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:55

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon SL4E » So 9. Jul 2017, 13:15

oder nur noch gegen Lösegeldzahlung funktionieren...

Und ein Ubuntu LTS macht Sinn. LTS steht für LongTermSupport = 5 Jahre. Das Betriebssystem erhält lange Sicherheitsupdates, welche es bei Android nach 6 Monaten nicht mehr gibt.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon bm3 » So 9. Jul 2017, 13:21

mlie hat geschrieben:
Android hat mit ubuntu ungefähr soviel zu tun wie eine Banane mit einem Apfelbaum. ...



Ja, :mrgreen: das war jetzt wiedermal ein typisches "mlie-Posting" und könnte auch beinahe wahr sein, wenn nicht Android als auch Ubuntu beide auf Linux-Kernel basieren würden. :lol:

In diesem Sinne... erstmal schlauer machen..., dann posten. ;)

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5957
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon bm3 » So 9. Jul 2017, 13:27

SL4E hat geschrieben:
oder nur noch gegen Lösegeldzahlung funktionieren...

Und ein Ubuntu LTS macht Sinn. LTS steht für LongTermSupport = 5 Jahre. Das Betriebssystem erhält lange Sicherheitsupdates, welche es bei Android nach 6 Monaten nicht mehr gibt.


Verstehe allerdings nicht weshalb man bei sowas nicht gleich auf Debian geht.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5957
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon kub0815 » So 9. Jul 2017, 13:58

Ist doch wurscht was da als OS läuft.... Hauptsache das Ding funktioniert...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1754
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: ABB Tripple Charger - laufen auf Ubuntu Linux

Beitragvon Marienkarpfen » So 9. Jul 2017, 14:01

Weil Debian keinen kommerziellen Support bietet.

Die Alternative wäre Red hat oder Suse Linux.
Zuletzt geändert von Marienkarpfen am So 9. Jul 2017, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Oktober 2016 elektrisch unterwegs
im Kia Soul EV (17'er Modell).
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 142
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:55

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste