28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon rolandk » Sa 6. Dez 2014, 14:28

Bei einer Wallbox empfehle ich 63A/43kW Kabel. Bei einer mobilen Box reichen in der Regel 32A/22kW. Aber auch dort wären 63A/43kW möglich.
Dafür benötigt man dann aber auch ein entsprechendes Kabel.
Übrigens gibt es für die Stromwerte nicht zwingend vorgeschriebene Abstufungen. Statt mit 63A/43kW könnte man auch mit 40A/28kW laden. Das kann auch sinnvoll sein, wenn die Absicherung nicht soviel her gibt. Aber auch für den Fall benötigt man ein 63A/43kW Kabel. Weil das Standardkabel für den Zoe z.B. bei 32A/22kW Schluß macht.

Roland

PS.: Kabel/Dosen kann ich besorgen
rolandk
 
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon rolandk » Sa 6. Dez 2014, 15:27

gehörte die Liste nicht eher in diese Diskussion?

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon michaell » Mi 10. Dez 2014, 21:14

Sich mal fuer den Workshop anmelde.

Geplant 43 kW mobil
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Badenser » Mi 10. Dez 2014, 22:22

Hallo Worxhop Teilnehmer,

ich habe mal im Keller gewühlt und Teile gesucht, die ich für den Bau der Ladebox verwenden könnte. Dabei bin ich auf 7 Stahlblechgehäuse gestoßen, die ich mal für Bastelzwecke aufbewahrt habe aber wohl nie verbasteln werde. Die Gehäuse sind 25x15x15cm und ziemlich stabil. Optisch sind sie etwas mitgenommen aber das kriegt man mit Farbe wieder hin. Die Lüftungslöcher müssen natürlich verschlossen werden, damit es nicht reinregnet.

Ich habe mal eines der Gehäuse aufgearbeitet. Die Löcher habe ich von innen mit Alublech zugedeckt und mit Silikon abgedichtet. Aus 2mm Alublech habe ich auch eine neue Frontplatte gemacht. Dann habe ich das ganze mit Hammerite Hammerschlaglack bepinselt und eine Hutschiene reinmontiert. Bilder sind im nächsten Beitrag angehängt.

Ich würde die restlichen Gehäuse (4 sind identisch mit dem von mir und 2 sind eckig) an interessierte Worxhop-Teilnehmer verschenken. Wer Interesse hat, bitte hier melden.

Wenn man alles auf die Hutschiene montieren will (incl. OpenEVSE und Netzteil) dann hat nur noch ein Schütz Platz. Wer OpenEVSE und Netzteil anderweitig unterbringt (z.B. am Boden befestigt), der kriegt auch noch FI und LS rein. Durch die innenliegenden Alubleche kann man leicht Teile befestigen, ohne dass man außen Schrauben sieht.

Außerdem habe ich noch eine Kiste mit Bedienelementen aus Industrieanlagen (Klöckner-Moeller) gefunden, darunter viele Knöpfe, Taster und Signalleuchten. In die Leuchten kann man auch LEDs reinfummeln. Die würde ich auch zum Ladeboxen Bauen verschenken. Zusammen mit den ollen Gehäusen kriegt das einen coolen Retro-Look.
Dateianhänge
DSCN3669.JPG
klein_DSCN3666.JPG
klein_DSCN3665.JPG
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Badenser » Mi 10. Dez 2014, 22:26

Und hier ist mein fertiges Gehäuse.
Dateianhänge
klein_DSCN3689.JPG
klein_DSCN3688.JPG
klein_DSCN3683.JPG
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Fluencemobil » Do 11. Dez 2014, 08:14

Hallo Badenser,

sieht super aus. Machst du beruflich in Metall oder einfach nur Talent?
Wenn Roland die Größe (für die Grundausstattung ohne FI und Zählern) ok findet, würde ich dir gerne 1 abkaufen, am liebsten schon fertig abgedichtet und lackiert.

Gruß Gerd
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1662
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Badenser » Do 11. Dez 2014, 11:04

Hallo Gerd,

nein, ich hab beruflich nix mit Metall zu tun aber Talent klingt gut 8-)

Mit Roland habe ich "außenrum" schon mal darüber gesprochen und er war eigentlich nur besorgt, dass das Gehäuse nicht spritzwassergeschützt ist. Ich denke aber, das Problem habe ich gelöst. Vielleicht kann Roland auch nochmal selbst was dazu sagen.

Die nackten unverschönten Gehäuse verschenke ich. Welche auf Bestellung bauen wollte ich eigentlich nicht, denn da steckt ganz schön viel Zeit und Arbeit drin. Aber lass mich nochmal drüber nachdenken.

Viele Grüße
Bernhard
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon rolandk » Do 11. Dez 2014, 11:47

Ich fand die auch schon richtig schick. Hat so ein bißchen Old-School. Vorne rein dann noch ein Amperé und Voltmeter. Vielleicht noch den einen oder anderen Schalter, die Typ2 Dose. Und hinten dann das CEE Kabel.

Gut, beim Platz müßte man jetzt mal schauen.

Also, Schütz muß auf jeden Fall rein. Die Steuerplatine muß nicht zwangsläufig in ein Gehäuse, da könnte man also Platz sparen. Dann das Hutschienennetzteil für die Steuerplatine. Das wars grundsätzlich. Zusätzlich vielleicht noch ein LSS und/oder ein Zähler. Da müßte man sich dann allerdings Gedanken machen, wie man den ablesen kann ohne das Feuchtigkeit eindringen kann.

Das Display für die Steuerplatine kann mit in die Frontplatte, genauso wie der Taster für die Einstellungen.

Also grundsätzlich könnte das mit dem Gehäuse funktionieren.

Ich kann das mit der Anordnung gerne einmal probieren. Dazu würde ich dann aber ein Gehäuse benötigen. Selber würde ich das nicht einsetzen, würde es dann entweder mitbringen, zurückschicken oder weiter geben. Auf jeden Fall könnte ich schauen, ob das mit dem Platz reicht.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Joe-Hotzi » Do 11. Dez 2014, 12:56

Badenser hat geschrieben:
Ich würde die restlichen Gehäuse (4 sind identisch mit dem von mir und 2 sind eckig) an interessierte Worxhop-Teilnehmer verschenken. Wer Interesse hat, bitte hier melden. ...

Schickes Teil - auch mit dem Griff. Ich würde auch gern so ein Gehäuse "verarbeiten" - danke für Dein Engagement.
Nehme dann auch gern Rolands "Probe-Exemplar". Die optische Feinarbeit bekomme ich hin. Abdeckung der Anzeigen mit zusätzlicher Acrylplatte sicher machbar - nur vor der Elektronik habe etwas "Respekt."
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1110
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: 28.02.2015 Ladebox Worxhop Thüringen

Beitragvon Badenser » Do 11. Dez 2014, 17:59

Also...eines davon ist Deines, bleiben noch 5 (3 runde und 2 eckige). Zuerst dachte ich, ich bring die Gehäuse zum Workshop mit, aber es ist sinnvoller, wenn Du es vorher bekommst. Dann kannst Du es in Ruhe bearbeiten und anmalen. Ich werde sehen, wie ich es Dir am günstigsten schicken kann. Porto kannst Du mir ja dann beim Workshop zurückgeben. Bitte schick mir eine Nachricht mit Deiner Adresse.

Die Front wird von 4 Schrauben gehalten. Da kann man Blech, Blech mit Acrylglas obendrauf oder (wenn innen kein zu großes Gewurschtel ist) nur Acrylglas verwenden. Ich persönlich werde nur stabiles Blech nehmen, weil ich finde, dass zum Retro-Look Acrylglas nicht so recht passt. Am liebsten hätte ich vorne statt dem Display einen Chickenhead Knopf ;)
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste