230V - warum Ladestation?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: 230V - warum Ladestation?

Beitragvon smarted » Sa 1. Jun 2013, 16:35

Okay, jetzt kommt schon Licht ins Dunkle.

Die KEBA würde bei normalem Drehstromanschluss und 16A dann auf 11kW begrenzen. (3 * 230 * 16) Dies kann man in der Box mit DIP Schaltern tun. Ich hoffe, dass das 5 adrige Kabel nicht 5x2,5qmm ist. So wird es nämlich meistens ausgeführt, wenn es nicht auf Dauer belastet wird. Dies wird es aber mit einem eAuto.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017 (steht ab Mitte des Jahres zum Verkauf)
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1198
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: c2j2, Stromer17, theo und 9 Gäste