2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Beginner72 » Sa 18. Mär 2017, 11:49

Hallo, bekomme nächsten Monat meinen 2017er C-Zero. Ich habe mir vom Elektriker eine CEE32 Rot ans Haus legen lassen zum "Tanken". Nun hat der C-Zero ja leider einen Typ1 Anschluss. Dieser unterstützt (korrigiert mich ruhig, bin Neuling) ja bis zu 7.4kW wenn man Hausseitig den entsprechenden mit 32A abgesicherten Anschluss hat (hab ich).

Nun komm ich zu meiner Frage : Welches Kabel muss ich kaufen, um die schnelle Ladung von bis zu 7.4kW erreichen zu können. Habt ihr einen Link zu einer günstigen Lösung?

Viele Grüße und danke im voraus für eure Antworten
Dirk
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Anzeige

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Beginner72 » Sa 18. Mär 2017, 12:21

Wer suchet der findet. http://www.schnellladen.de/de/typ-1-lad ... o-electric

Schaut geil aus, aber teuer. Finde bei google nichts günstigeres, habt ihr noch ne Idee ?
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Solarstromer » Sa 18. Mär 2017, 12:36

Der C-Zero hat ein eingebautes Ladegerät mit ca. 3,3 kW, das entspricht ca. 14,5A. Schneller kann er an AC nicht laden, egal welches Kabel oder welche Wallbox du nimmst.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Beginner72 » Sa 18. Mär 2017, 13:08

Ist das eine 100% korrekte Aussage ? Vielleicht ist es ja beim 2017er anders ? Das wäre echt scheisse.
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Maxx » So 19. Mär 2017, 01:27

Ja, Solarstromer hat recht! Keine Änderung des Ladegerätes, daher bleibt es bei der bekannten Ladeleistung.
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 6. Sep 2016, 00:56
Wohnort: Saarlouis

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon ChrisZero » So 19. Mär 2017, 10:33

Du kannst am Lader vorbei an der Chademo Zuhause laden, da kommen dann an der 32er CEE über 10kW rein, kostet mittlerweile bereits unter 4000,-.... und da derartige Geräte vor einem Jahr noch über 10000,- gekostet haben, ist das ja nun auch günstig :D

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Beginner72 » Mo 20. Mär 2017, 09:36

Sowas kommt für mich nicht in Frage, ist ja 1/3 des Kaufpreises des Autos und dann nur zum Ab und An Laden....völlig Sinnlos/Unwirtschaftlich
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Beginner72 » Mo 20. Mär 2017, 10:48

https://shop.mobilityhouse.com/de_de/ab ... type1.html

1.5 fache Ladegeschwindigkeit sagt die Marketing Abteilung von Mobilityhouse :) ist da was dran ?
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Hanseat » Mo 20. Mär 2017, 11:06

Verglichen mit den 2,3 kW, die ein ICCB aus der Schuko zieht, kommt das hin.
Aber das trifft ja immer zu, wenn man 3,6 statt 2,3 zur Verfügung hat.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: 2017er C-Zero mit 7.4kW laden

Beitragvon Andilux » Mo 20. Mär 2017, 21:27

Na ja - gibt's mehrer Sichtweisen dazu, entweder sich mit der langsamen Ladeleistung arrangieren, einen Schnellader kaufen, den man ja in Zukunft für alle möglichen Fahrzeuge hat, oder sich ein andres Auto zulegen, oder den Lader zum Kaufpreis hinzurechnen. Flexibilität ist schon was schönes....

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 18:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste