2 Ladestationen ein FI?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Tho » Do 16. Jun 2016, 07:22

Das scheint meinen 15€ Schütz nicht zu jucken, mal schauen wie lange er hält. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6961
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Michael_Ohl » Do 16. Jun 2016, 07:23

Schütze haben eher das Problem beim Einschalten von Verbrauchen mit sehr hohen Einschaltströmen wie sie in Schaltnetzteile vorkommen. Die vorgeschalteten thermischen Einschaltstrombegrenzer sind thermisch träge. Bei schnellen wieder Einschalten fließt oft ein vielfaches den Nennstroms.
RCD Type A haben das Problem, das bei Gleichstromartgen oder unsymmetrischen Fehlerströmen die Stromwandler in die Sättigung gefahren werden. Dadurch wird der FI komplett blind und löst auch beim 10 Fachen des Nenn Fehlerstrom nicht aus. Und wer nie erleben möchte das jemand an seinem Auto langsam Durchgebraten wird, sollte so etwas eher vermeiden.
Vielleicht werden die lieben Kinderchen ja noch für die Rente gebraucht.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1219
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Berndte » Do 16. Jun 2016, 08:41

Also echt mal... hoher Gleichstrom beim Zoe zerstören Schütze?
Bitte nicht wieder neue Gerüchte aufkochen!

Der Zoe zieht auch nicht sofort nach Zuschalten des Schützes die vollen 43kW.
Zuerst prüft er selber, ob das Netz soweit in Ordnung ist und dann fährt er eine Rampe von 2 Sekunden bis zu den 63A hoch.

Das spanische Klopperschütz ist wahrscheinlich mechanisch einfach auseinander gefallen!
Das knallt in der Ladesäule jedes Mal beim Schalten ... Technik für Grobe... :roll:

In den Crowdfunding-Boxen verwende ich einfache Installationsschütze von Eaton oder neuerdings von Hager (weil man hier Hilfschalter einfach anschnappen kann).
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Michael_Ohl » So 19. Jun 2016, 11:44

Es geht nicht um die Dauerleistung beim Einschalten sondern um die immer vorhandenen Kapazitäten im Eingangskreis. Wenn du mehrere Computer an eine Schaltbare Steckdose anschließt, fliegt Dir beim Einschalten die Sicherung, weil die Ladeströme der Eingangskondensatoren in Summe die Magnetische Auslösung der Sicherung schaffen. Dabei sind die Netzteile auch ausgeschaltet und ziehen nach ein paar Sekunden nur noch weniger als 3 Watt. Das ganze funktioniert sogar unabhängig davon ob im Eingangskreis passive oder aktive PFC Schaltungen verwendet werden.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1219
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon lingley » So 19. Jun 2016, 12:25

Vor Jahresfrist hatte ich hier mal eine direkte und indirekte Messung des AC/DC Schutzleiterstroms durchgeführt.
Der gemessene aufaddiere DC Ableitstrom betrug während einer einphasigen Ladung max. 0,12mA
lingley
 

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Berndte » So 19. Jun 2016, 16:21

Tja, da liegt die Qualität in den Bauteilen.
In den Circontrol Säulen ist sicher ein Schütz mit den Konstruktionsmerkmalen von 1970 drin.
So wie das knallt...

Der Zoe zieht sich beim Schalten des Schützes seine 9,7A Blindstrom rein.
Spitzen habe ich keine messen können.

In diversen Ladekabeln und Prototypen hier habe ich teilweise No-Name 16A Relais verbaut!
Die halten immer noch durch und klickern fast unhörbar.

Ich tippe darauf, dass einfach zu viele Zoe geladen haben und deshalb die 500 Schaltspiele des Steinzeitschützes rum waren.... daraufhin ist es einfach in mehrere Teile zerbrochen und zu Staub zerfallen... :lol:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6169
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Stefan_M » Mo 20. Jun 2016, 13:29

Meine 22kw-Box von Walther hat auch den Doepke A EV 40A drin.
Bisher wurden alle Autos störungsfrei geladen, darunter auch Zoes der Jahrgänge 2016, 2015 ,2014 sowie 2013... letzterer vermutlich sogar ein Garantiefall mit Fahrgeräusch des Antriebs.
... aber eben immer nur ein Auto. ;)
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16: www.nextmove.de mit Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e. nextmove-YouTube-Kanal
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 536
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 20. Jun 2016, 14:01

Na die guten alten Schütze halten bei uns in den Maschinen z.T. seit mehr als 30 Jahren viele hundert Schaltspiele pro Tag mit richtigen Induktiven Motoren ohne Frequenzumrichter. Ein kleines Relais würde nach wenigen Stunden hier aufgeben. Auch unsere Väter wussten wie man mit ihren Mitteln das Ziel erreicht. Heute gibt's natürlich schöneres ohne Brummen im Nulldurchgang schaltend mit selbst reinigenden Kontakten und mit verbesserten Funken lösch Systemen.
Selbstzerlegende Systeme sind in der Neuzeit jedenfalls viel mehr anzutreffen als zu Zeiten unserer Großväter als noch für mehr als die Garantiezeit konstruiert wurde.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1219
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste