Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon Greenhorn » So 23. Jul 2017, 21:42

@Nordstromer
Hast PN

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4261
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon panoptikum » Mo 24. Jul 2017, 08:15

Greenhorn hat geschrieben:
Für mich ist das ein normaler Ladeziegel, nur dass man die gewünschten A einstellen kann. Das ist keine mobile Wallbox a la NRGKick oder Chrome.

Ein Ladeziegel ist genauso wie eine mobile Wallbox ein ICCB. Noch dazu, wenn man die Leistung einstellen kann.

Greenhorn hat geschrieben:
Das ist der Preis eines Ladeziegel. Mobile Boxen wie Chrome oder NRG koste das 2-3 fache.

Der Preisunterschied ergibt sich daraus, dass mobile Wallboxen auch dreiphasig und tlw. mit höheren Strömen laden können. Der Notladeziegel ist immer einphasig ausgelegt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon Nordstromer » Mo 24. Jul 2017, 10:32

Also müsste ich 3kW schon minimum erwarten dürfen, oder?

@Greenhorn
Danke für den Kontakt. Habe ihn vorhin angeschrieben. :D
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1868
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon Will_Elektroauto » So 18. Mär 2018, 10:32

Also, wenn die Ziegel von Nissan/Renault geich sind, kann auch folgendes sein:
Am Ziegel verbaut ist ja ein Schuko Stecker, standardmäßig sind das 13A, daher kommt das mit den 2,6 kW gut hin.
Es gibt von Renault aber beim Auto mitgeliefert eine spezielle Steckdose, die einen Magneten enthält, und der Schukostecker enthält einen Reedkontakt, der den Magneten erkennt. Dann werden die vollen 16 A freigegeben, somit 3,6 kW
Kann man aber auch selber basteln.
siehe hier:
https://youtu.be/avRaiWAQfR0
https://youtu.be/mjaYwQX3xM4
Seit Oktober 2010 7,8kWp auf dem Dach
Seit Somer 2013 Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
"poor man´s Tesla", ZOE Intens R240 seit April 2017
Jetzt mit ZoeKupplung#34.
Mein Akku-Upgrade: Opel Zafira 1.9 CDTI :shock:
Will_Elektroauto
 
Beiträge: 119
Registriert: So 30. Okt 2016, 17:11
Wohnort: 24793 Brammer

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon ecopowerprofi » So 18. Mär 2018, 17:11

Will_Elektroauto hat geschrieben:
Dann werden die vollen 16 A freigegeben, somit 3,6 kW

Falsch. Es sind dann nur 14 A und ohne Spezialsteckdose von legrand sind es 10A.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2695
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon Ernst_Prius » So 18. Mär 2018, 17:57

Hallo,
Du solltest den Widerstand zwischen PP und PE (Proximity und Rückleitung) messen. Der sagt dem Auto, wieviel das Kabel verträgt.
Widerstand: PP-PE 1500Ω / 680Ω / 220Ω / 100Ω
Stromstärke: 13A / 20A / 32A / 63A
Querschnitt: 1,5 mm² / 2,5 mm² / 6 mm² / 16 mm²
Prius 1 Pionier, jetzt Yaris hybrid, e-golf
Ernst_Prius
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 21:20

Re: Nur 2,6 statt 3,7kW zu Hause?

Beitragvon Will_Elektroauto » So 18. Mär 2018, 19:11

ecopowerprofi hat geschrieben:
Will_Elektroauto hat geschrieben:
Dann werden die vollen 16 A freigegeben, somit 3,6 kW

Falsch. Es sind dann nur 14 A und ohne Spezialsteckdose von legrand sind es 10A.


Stimmt.. Mein Fehler :oops:
.. aber ich hoffe, das Prinzip wurde verstanden...

Wobei diese Bastellösungen sowieso Crappy sind.
Wer zuhause am CCS schnelladen will braucht sowas:
http://www.setec-power.com/china/20kw-c ... le-charger
gibts auch in Teetassentechnik :
http://www.setec-power.com/china/20kw-c ... le-charger
Seit Oktober 2010 7,8kWp auf dem Dach
Seit Somer 2013 Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
"poor man´s Tesla", ZOE Intens R240 seit April 2017
Jetzt mit ZoeKupplung#34.
Mein Akku-Upgrade: Opel Zafira 1.9 CDTI :shock:
Will_Elektroauto
 
Beiträge: 119
Registriert: So 30. Okt 2016, 17:11
Wohnort: 24793 Brammer

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste