2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Der1210er » Sa 31. Okt 2015, 18:46

Moin!

Heute habe ich eine stromkabeltechnische Frage auf dem Herzen.
"Unser" Elektriker möchte uns leider "nur" eine CEE16-Dose installieren. Für 22kw langt es leider nicht. Ok. 11kw sind für daheim für Zoe auch i.O..
Nun habe ich noch den Leitungsquerschnitt im Fokus.

Vom Sicherungskasten bis zum NRGkick (mit allen Adaptern geliefert :) ) könnte ich komplett 5*4mm2 nutzen. Das wären etwa 9 Meter vom Sicherungskasten zur CEE16-Dose und weitere 5 Meter Verlänergungskabel von der Dose bis zum NRGkick.
Ich könnte aber auch Kabel mit 5*2,5mm2 nutzen.

Vorteile 2,5mm2:
Der Meterpreis des Kabels ist günstiger.
Das zu tragende Verlängerungskabel ist flexibler und tragbarer (Stichwort: woman acceptance factor)

Vorteile 4mm2:
Die Leitungswiderstände sind geringer.

Wenn ich da nur alle paar Monate einen Verbraucher daran anschließen würde, fiele die Entscheidung leicht: 2,5mm2.
Aber bei einem E-Auto wandern doch ein paar kWh pro Monat durch die Leitung und da könnte sich der höhere Leitungswiderstand ggf. auswirken.
Ich habe aber keine Idee, ob sich dieser Leitungswiderstandsunterschied zwischen 2,5 und 4mm2 auf der Wegstrecke mit der Stromstärke überhaupt in dem Maße auswirkt.

Am Ende gebe ich 20-40 EUR mehr für dickere Kabelage aus, schleppe immer ein dickes Verlängerungskabel über die Auffahrt und ich müsste erst 3 Milliarden kWh laden, bis sich die Mehrausgaben amortisiert haben.

Hat jemand von euch eine Idee, in welcher Größenordnung sich die unterschiedlichen Querschnitte auswirken?
Im www gibt es zwar nette Rechenhilfen, wo man sich den ohmschen Widerstand ausrechnen lassen kann... allerdings kann ich damit dennoch nicht abschätzen, wie viel % des Stromes deswegen "auf der Strecke" bleiben.

MfG Der1210er
Der1210er
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 11:39
Wohnort: Darmstadt

Anzeige

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 31. Okt 2015, 18:57

LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Berndte » Sa 31. Okt 2015, 19:14

Bei 9m anfangen zu rechnen was der Mehrpreis kostet?
Das ist wohl nicht mal 2€!

Mein Tipp: 6mm² ziehen! Du weisst ja nie, ob der Durchlauferhitzer vielleicht mal raus fliegt und dann hast du endlich die 22kW Möglichkeit. Alternative dazu ziehst du dann nochmal ein neues Kabel rein.

2,5mm² zu 6mm² sind bei 9m keine 10€ Aufpreis!
Da brauchst doch nicht zu rechnen.

Und was willst du mit Verlängerungsleitung?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Torwin » Sa 31. Okt 2015, 19:16

Ich habe 5x4mm2-Erdkabel, ca. 12 Meter, daran einen Stromverteiler mit CEE-32A Drehstromdose. 22kW gehen wunderbar. Das Kabel wird in den 30-40 Minuten, die der Smart zum Vollladen braucht, nicht merklich warm.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 31. Okt 2015, 19:25

Berndte und mir geht es da ähnlich, erlaubt ist das, aber ich habe auch 6qmm auf den 8m von der Hauptverteilung zur CEE32 liegen, sicher ist sicher :D
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Michael_Ohl » So 1. Nov 2015, 11:22

Das Verlängerungskabel ab CEE muß ja nicht unbedingt auch 4mm² haben. Zuleitung zur Dose 4mm² ab Dose 2,5mm² sind doch OK.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon mlie » So 1. Nov 2015, 11:25

Lieber etwas mehr als zuviel ist die devise. Muss ja nicht gleich ein 5x25mm sein wie bei mir im Vorgarten...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3244
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Zoelibat » So 1. Nov 2015, 11:39

Supercharger im Garten? ;-)
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3416
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon Elektrofix » So 1. Nov 2015, 12:25

mlie hat geschrieben:
Lieber etwas mehr als zuviel ist die devise. Muss ja nicht gleich ein 5x25mm sein wie bei mir im Vorgarten...
Wie ich dachte Dein Ladepunkt wird eingestellt :o , denn können wir das 5x25mm2 gleich wieder ausbuddeln und für ein CF nutzen :lol:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 569
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon mlie » So 1. Nov 2015, 21:16

Elektrofix hat geschrieben:
ich dachte Dein Ladepunkt wird eingestellt :o , denn können wir das 5x25mm2 gleich wieder ausbuddeln und für ein CF nutzen :lol:



Nene, das Kabel brauche ich noch für meinen Staubsauger und für den Notladeziegel. Gibt dafür doch so schöne Schukodoppeldosen...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3244
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste