Welche Kältemittel in Klimaanlagen?

alle weiteren Komponenten für Elektroautos

Welche Kältemittel in Klimaanlagen?

Beitragvon Oeyn@ktiv » Sa 20. Okt 2012, 14:57

Hallo zusammen,

aktuell geistert durch die Medien, dass in neu produzierten Fahrzeugen teilweise ein neues Kältemittel (R1234yf) eingesetzt wird bzw. werden soll. Man erhoffte sich dadurch, die bisher in der Vergangenheit verwendeten, jedoch klimaschädlichen Mittel zu ersetzen. Jetzt nimmt aber wohl Mercedes diesen neuen Ersatzstoff aus der Produktion, weil das Kältemittel extrem brnadgefährlich sein soll. Ist hier jemandem bekannt, welche Kältemittel bei Elektrofahrzeugen in den Klimaanlagen zum Einsatz kommen (speziell interessiert mich der/die Zoe).

Es grüßt

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Re: Welche Kältemittel in Klimaanlagen?

Beitragvon EVplus » Sa 20. Okt 2012, 19:25

Nach meinem Wissensstand ist es nicht die Frage nach dem Kältemittel welches bei Elektroautos / Hybridfahrzeugen ( mit elektrisch betriebenen Klimaanlagenkompressor ) verwendet wird, sondern des verwendeten Öls in den Klimaanlagen.

Siehe hierzu einen Textauszug aus http://www.agvs.ch/AGVS-Autogewerbeverb ... 802.0.html :

...Bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen wird der Klimakompressor oft durch einen integrierten Elektromotor angetrieben. Da normales Kältemittelöl und Kontrastmittel elektrisch leitend sind, ist bei einer Klimaanlagenwartung unbedingt auf die Herstellervorgaben zu achten, insbesondere darauf, dass die eingesetzten Kältemittelöle isolierend sind....

Es gibt noch viele andere Berichte darüber. Es wurden auch schon viele Kompressoren ( besonders in Hybridfahrzeugen) vor allem in USA durch Unwisssenheit "geschrottet" . Schon geringste Verunreinigungen durch "normales Klimakompressorenöl" können zum "durchbrennen" und Stromschlägen führen.

Im Toyota Prius Gen2 und Gen3 , mit elektrisch betriebenen Klimaanlaagen wird spezielles ND- 11 Öl mit hohen elektrischen Isoliereigenschaften verwendet. Soviel ich weiß auch beim Opel-Ampera.

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Welche Kältemittel in Klimaanlagen?

Beitragvon Oeyn@ktiv » So 21. Okt 2012, 19:02

Hallo EVplus,

hab Dank für die schnelle Antwort, die mich allerdings nur noch mehr verwirrt. Deinem Link folgend, bin auf der Startseite einer Homepage gelandet, wo ich mich erfolglos auf die Suche nach dem Kältemittel gemacht habe (abgesehen von Vortragsterminen). Wenn ich deine Erläuterung richtig verstanden habe, dann ist das in der Kritik stehende Kältemittel R1234yf bei Elektro- bzw. Hybridfahrzeugen überhaupt nicht in den Klimaanlagen enthalten, weil dort stattdessen ein anderes (ebenfalls brandgefährliches) Mittel/Öl benutzt wird? Das beruhigt mich nur bedingt, aber immer noch besser als die Gefahr der Flusssäureentstehung bei R1234yf, die ja wohl im Unglücksfall kaum zu beherrschen ist und schrecklichste Verletzungen zur Folge hat.

Mit sonnigen Grüßen

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Welche Kältemittel in Klimaanlagen?

Beitragvon Guy » Di 23. Okt 2012, 09:23

Schmieröl und Kältemittel sind zwei paar Stiefel.

Ich gehen davon aus, dass die in Elektrofahrzeugen eingesetzte Kältemittel sich nicht von denen in herkömmlichen Fahrzeugen unterscheiden. Technisch sind sie schließlich identisch, nur der Kompressor wird auf anderem Weg angetrieben.

Laut krafthand.de wird der ZOE das erste Fahrzeug von Renault sein, in dem R1234yf eingesetzt wird.
http://www.krafthand.de/fileadmin/eigene_dateien/krafthand/Anlasser_Dokumente_pdf/Anlasser_2012/07_12_KeineKlimaPanik.pdf

Die meisten Automobilhersteller stellen derzeit um oder werden es in nächster Zeit tun. Einzig von Daimler hört man Gegenteiliges.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52


Zurück zu andere Komponenten

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste