22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

alle weiteren Komponenten für Elektroautos

22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon EVplus » Mi 16. Jan 2013, 17:18

Inzwischen sind sogar die Preise der Lithium Akkus LiFePO4 soweit gefallen, daß ein Akku mit ca. 22kW Kapazität , incl. 19% MwSt.
nur noch 7000 € kostet.

http://www.3xe-electric-cars.com/about- ... 1-2-usd-ah

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Guy » Mi 16. Jan 2013, 19:38

Jetzt müsste sich nur noch jemand finden, der die im ZOE unterbringt ;-)

Mal im Ernst, wenn die Kilowattstunde für Endkunden bereits für 320 Euro zu haben ist, dann sollte sie den Automobilherstellern nur ein Bruchteil davon kosten, selbst wenn man davon ausgeht, dass aktuellere Technologien etwas teurer ist.

McKinsey hat im Sommer letzten Jahres für die gesamte Batterie OEM Preise von 400 - 500 € pro kWh genannt. Das dürfte damit schon wieder Geschichte sein - gute Nachrichten.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Stromdriver » Mi 16. Jan 2013, 19:46

Oder man "bastelt" sich einen Akku für den Fluence....
und importiert dann das Auto günstig aus F...

Stromdriver
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:11

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Robert » Mi 16. Jan 2013, 19:57

Im Moment scheint das ja auch möglich, da die Big Brother Variante R-link nicht funktioniert.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Guy » Mi 16. Jan 2013, 20:21

Robert hat geschrieben:
Im Moment scheint das ja auch möglich, da die Big Brother Variante R-link nicht funktioniert.

Auch das ist machbar, entweder mit ein wenig Grips oder dem großen Hammer, der hilft meistens ;)

Das Problem an den Sinopolys, Winstons und Co ist, dass die bei der Energiedichte leider nicht mehr ganz auf dem aktuellen Niveau sind. Wenn Renault im Batteriekasten nicht unnötig Luft gelassen hat, wirst du die vollen 22 kWh dort nicht unterbringen. Das Gewicht der Batterie dürfte ebenfalls etwas zunehmen und damit die Zuladung sinken.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Baumisch » Do 17. Jan 2013, 16:47

Ihr meint also wenn ich hier für 18k€ einen Fluence abgreife
http://suchen.mobile.de/auto/renault-fl ... itCountry=
kann ich den "günstig" mit eigenem Akku betreiben und in 5-10Jahren dann auf die neuste Akkugeneration mit 3facher Kapa umsteigen?

Was ist mit der Ladeelektronik und dem Temperaturmanagement, der Reku etc .... das muss doch alles mitbedacht und ggf. adaptiert werden - oder ist das kein Problem?
2011 GreenMover MTB 0,25 KW - 0,3 kwH - 27+ km/h - 2.100km
2012 Zero S ZF9 9 KW - 9kwH - 140 km/h - 6.400km
2013 Opel Ampera 111 KW - 16/10 kwH - 160km/h - 55.500km
2015 Tesla Model S P85 306 KW - 85 kwH - 210km/h
Benutzeravatar
Baumisch
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 23:03

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Guy » Do 17. Jan 2013, 17:11

Baumisch hat geschrieben:
Ihr meint also wenn ich hier für 18k€ einen Fluence abgreife
http://suchen.mobile.de/auto/renault-fl ... itCountry=
kann ich den "günstig" mit eigenem Akku betreiben und in 5-10Jahren dann auf die neuste Akkugeneration mit 3facher Kapa umsteigen?

Ja, allerdings müsste man erst einmal schauen, wie viele man von den genannten Zellen dort unterbringen kann - zur Not etwas Kofferraum opfern.
Baumisch hat geschrieben:
Was ist mit der Ladeelektronik und dem Temperaturmanagement, der Reku etc .... das muss doch alles mitbedacht und ggf. adaptiert werden - oder ist das kein Problem?

Jein. Ziemlich sicher wirst du der Steuerung eine Renault Batterie vorgaukeln müssen. Wenn das alles über CAN läuft, dürfte das 'relativ' einfach sein. Relativ, da du fast alle Probleme mit Software erschlagen kannst bzw. musst. Das würde allerdings erst mal einen funktionierenden Fluence voraussetzen, bei dem man etwas auf dem Bus lauschen könnte.

Wenn man Kenntnisse in Programmierung und Fahrzeugelektronik hat, halte ich das für durchaus machbar.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Oeko-Tom » Do 17. Jan 2013, 20:52

Ich bin mir sicher, dass in ein paar Jahren wenn genug EV`s auf der Straße und auch aus der Garantie draussen sind externe Anbieter für Akkus auf den Markt kommen, die dann leistungstärkere Akkus anbieten. Mit ein biscchen Tuning wird dann der ZOE null auf Hundert auch in 8 Sekunden schaffen (was wahrscheinlich schon heute möglich wäre aber aus Rücksicht auf die Akkulebensdauer abgeregelt wurde).

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: 22 kW Akku für 7000 Euro incl. MwSt. JANUAR 2013

Beitragvon Baumisch » Fr 18. Jan 2013, 12:55

Oeko-Tom hat geschrieben:
Ich bin mir sicher, dass in ein paar Jahren wenn genug EV`s auf der Straße und auch aus der Garantie draussen sind externe Anbieter für Akkus auf den Markt kommen, die dann leistungstärkere Akkus anbieten. Mit ein biscchen Tuning wird dann der ZOE null auf Hundert auch in 8 Sekunden schaffen (was wahrscheinlich schon heute möglich wäre aber aus Rücksicht auf die Akkulebensdauer abgeregelt wurde).
Tom


Das erinnert mich gerade an die EV-Motorcycles Kollegen (anderes Forum) - da haben einige in meine Zero nen anderen Controller geschraubt (wie du schon sagst - ICH warte bis die Maschine aus der Garantie draußen ist) - haben jetzt mehr Power, mehr Regen und keine Bremse mer hinten (da die Regen so stark eingestellt werden kann das das Hinterrad fast blockiert :D) ....

Sehr spannende Zeiten - ach ich freu mich schon wenn ich in ~4Jahren den Ampera abgebe was dann wohl auf dem Gebrauchtmarkt los ist - UND vorallem erst auf dem Akku-Markt *strahl* ...
2011 GreenMover MTB 0,25 KW - 0,3 kwH - 27+ km/h - 2.100km
2012 Zero S ZF9 9 KW - 9kwH - 140 km/h - 6.400km
2013 Opel Ampera 111 KW - 16/10 kwH - 160km/h - 55.500km
2015 Tesla Model S P85 306 KW - 85 kwH - 210km/h
Benutzeravatar
Baumisch
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 23:03

Anzeige


Zurück zu andere Komponenten

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste