Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Elko » Do 19. Jan 2017, 10:32

Das hochrequente Fiepen ist der Inverter, und nicht das Ladegerät, das hat meiner und 2 meiner Bekannten schon seit Anfang an.

Ist jetzt nicht gerade störend, gibt was schlimmeres.

Meinst du eh das hier oder ?
https://youtu.be/X8gCkQ7TYCU

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Anzeige

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon ^tom^ » Do 19. Jan 2017, 11:22

Elko hat geschrieben:
Meinst du eh das hier oder ?
https://youtu.be/X8gCkQ7TYCU


:lol: :lol: :lol:
Vielleicht meint er ja auch das Geräusch der Tunnelwand wenn man diese sanft streift.
.....der i3 ist übrigens bezüglich Inverter lauter als der KIA und selbst der i3 ist als leise zu bezeichnen.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon ^tom^ » Do 19. Jan 2017, 11:42

Übrigens wird es ja gerne unter den Tisch gekehrt, doch solche Vorkommnisse sind mir bei KIA bislang nicht zu Ohren gekommen:
http://teslamag.de/news/tesla-wird-vorg ... ollen-8905

Was es ansich hat mag so oder so sein, aber eine Vereinbarung von Tesla zum unterschreiben vorgelegt zu bekommen, die gegen geltendes Recht verstösst ist mehr als fragwürdig????

Also bitte erst mal vor der eigenen Haustür wischen!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Elko » Do 19. Jan 2017, 11:57

^tom^ hat geschrieben:
:lol: :lol: :lol:
Vielleicht meint er ja auch das Geräusch der Tunnelwand wenn man diese sanft streift.

das würden dann die Schürfspuren am Auto erklären :D

^tom^ hat geschrieben:
.....der i3 ist übrigens bezüglich Inverter lauter als der KIA und selbst der i3 ist als leise zu bezeichnen.


Also das leiseste Auto ist für mich der VW e-Golf, der hat eine Laufruhe das ist nicht zu Fassen, dagegen ist der Soul laut

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Maxx » Do 19. Jan 2017, 15:35

Das Inverterpfeifen hat der Prius auch, ebenso der Ion, sowas ist kein Defekt.
Ich hatte den Soul auch mal einen Tag zum Probefahren und ich fand den recht gut und die Geräuschkulisse auch nicht als störend, also bist Du entweder da sehr sensibel oder dein Soul einfach ungewöhnlich laut.
Ich hatte einen Peugeot 307 cc und da gab es endlose Beschwerden im Forum über Spiegelungen in der Windschutzscheibe und die waren wirklich da, diese haben mich jedoch nie gestört.
Es ist eben sehr individuell, was man als störend empfindet und daher kann ich nur empfehlen ein Fahrzeug länger Probe zu fahren.
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 23:56
Wohnort: Saarlouis

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Elko » Do 19. Jan 2017, 16:02

Maxx hat geschrieben:
Ich hatte den Soul auch mal einen Tag zum Probefahren und ich fand den recht gut und die Geräuschkulisse auch nicht als störend


Das Inverter Surren ist beim Soul schon lauter als bei manchen anderen E-Autos, letztens hat mich ein eNV200 überrascht, der war beim Vorbeifahren (50-60km/h) lauter als der darauffolgenden Verbrenner.

Ich muss auch dazu sagen ich bin wirklich sehr sensibel was die Ohren betrifft, ich höre jedes E-Auto kommen auch wenn es langsam hinter mir fährt.
Das erste was ich im Soul wahrgenommen habe ist das Fiepen der Armaturenbeleuchtung, das stört mich bis heute noch, da ich meistens auch ohne Radio fahre.
Auch wenn das Handy geladen wird hört man das trotz ausgeschaltetem Radio ganz leicht.

Das Fiepen beim Fahren ist aber in so einem Ton das es für mich nicht störend ist, im Gegenteil ich finde es sogar spacig :ugeek:

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Maxx » Do 19. Jan 2017, 16:13

Wow echt gute Ohren! Ich kann Geräusche gut ausblenden, sogar meinen Tinitus, kann auch mal ein Vorteil sein :-).
Maxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 23:56
Wohnort: Saarlouis

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon Elko » Do 19. Jan 2017, 16:44

Maxx hat geschrieben:
Wow echt gute Ohren! Ich kann Geräusche gut ausblenden, sogar meinen Tinitus, kann auch mal ein Vorteil sein :-).


Ausblenden jetzt nicht, aber ich gewöhne mich daran,
In unserem Schlafzimmer läuft z.B. dauerhaft ein Katzenbrunnen, eine Aquariumpumpe und ne Luftpumpe fürs AQ.
Ist zwar leise, aber man glaubt gar nicht wie laut das am Abend werden kann,
Aber das ist jetzt OT :D

elektrische Grüße
Thomas (Elko)
07.01.2012-11.10.2013 Tazzari Zero
13.10.2013-08.09.2016 Mitsubishi i-MiEV (105.000 km)
seit 27.08.2015 CityEL Bj: 1990
seit 09.09.2016 Kia Soul EV

http://www.elko-electric.at

"Wer braucht V6 oder V8 ?
Ich hab 360V DC!" :ugeek:
Benutzeravatar
Elko
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 10. Sep 2013, 19:31
Wohnort: Berndorf

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon bm3 » Do 19. Jan 2017, 17:02

Übrigens, auch den Inverter des Leaf hört man deutlich. Besonders mit offenem Fenster den reflektierten Schall wenn man mal neben einer Leitplanke oder Trennwand etc. herfährt.
Ich denke das ist bei den meisten E-Autos normal. Mag aber sein dass der E-Golf und Tesla da leiser sind.
Deswegen das Auto nicht mehr kaufen ? Dann fahr mal wieder Diesel. :lol:

Achso, nochwas, ist doch wirklich völlig wurst ob ein 7kW-Ladegerät auch vorher schon in irgend einem Stapler verbaut wurde ? Kaum ein Hersteller baut seine Ladegeräte selbst, die haben dafür Zulieferer und die liefern halt mal nach hier und nach da !
Ein gutes Hf-getaktetes Ladegerät und auch einen guten Inverter sollte man allerdings nicht hören können weil die Taktraten hoch genug gelegt wurden. Allerdings, die werden oft noch in den Hörbereich gelegt weil die Geräte dann etwas effizienter laufen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5566
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Würde ich den Soul EV wieder kaufen ? Nein!

Beitragvon pvmobilat » Do 19. Jan 2017, 17:03

Wenn der nächste Upgrade der Batteriekapazität passt, ist der KIA Soul für mich als Ersatz zu meinen Firmenwagen eine gute Option.
Bei meiner Größe und Alter ist es ein sehr bequemes Auto!
Wie ich bereits geschrieben habe ist unsere Bilanz nach 35000 km sehr positiv und es gab bisher keine Probleme.
Hat uns beim ersten BEV von KIA positiv überrascht!

Das hochfrequente Geräusch ist bei uns bisher nicht aufgetreten. Ich gehöre aber zur Altersklasse 50+ :oops:

Tatsache ist für mich, dass praktisch alle herkömmlichen Verbrennerhersteller BEV bewusst sehr zurückhaltend vermarkten.

Nach der Device: "Die unbedingt so was wollen sollen blechen und die Reichweite wird in kleinen Dosen erhöht"
Die Gründe, wieso BEVs überhaupt angeboten werden, wurden ja schon ausreichend diskutiert.

Wenn die Reichweite unter schlechten Bedienungen bei 250 km liegt und aufgrund Konkurrenz und Preissteigerungen bei den Verbrennern (um die neuen Grenzwerte am Papier einzuhalten) die Preisdifferenz die 15%-Marke erreicht, wissen diese Hersteller, dass der Markt sehr schnell Richtung BEV umkippt.
Diesen Zeitpunkt möchten sie noch möglichst lange hinausschieben (und wer will da schon der "Böse" bei den Verbrennerherstellern sein, der diesen Prozess einleitet), wie man gerade sehr gut sieht.

- Renault erhöht die Batteriekapazität aber es gibt keine Schnelllademöglichkeit.
- Nissan verschiebt es auf 2018
- KIA verscherbelt weiter nach Norwegen anstelle diese günstiger in der EU zu verkaufen, größere Batterie lieferbar 2018?
- Opel zögert den Verkauf hinaus und spart bei AC laden
- Hyundai kommt mit 30 kWh (Mit mehr würden sie wahrscheinlich mit dem Liefern nicht nachkommen)
- VW erhöht die Batteriekapazität gerade so viel, wie es gerade minimal nötig ist
........

Ich sehe diese Aktionen aber gelassen als den letzten Bremsversuch vor 2018.
Dann beginnt die Lieferung von Tesla III und zumindest 2 anderen herkömmlichen Herstellern.
Und alle werden dann nachziehen müssen (sowohl Modellpalette, Batterie mit mindestens 45 kWh und Schnellladung, Preis und ...).
Die anderen werden wohl übrig bleiben :lol:

Die Händler dieser Marken (mit den hier bekannten Ausnahmen), haben noch weniger Interesse.
Darum gibt es beim Soul und Ionic ja auch als Zuckerl für die Werkstätten dieses sinnlose 15000 km-Service.

Dass die Werkstättentechniker mit dieser neuen Technologie bei der geringen Anzahl von BEV momentan überfordert sind, ist glaube auch allen klar.
Wenn es also ein Problem gibt stehen sie (praktisch auch bei allen Herstellern) halt noch mit schwitzenden Händen und überfordert vor dem Problemfall und daher ist die Wahrscheinlichkeit für ein negatives Erlebnis bei allen Hersteller-Werkstätten momentan sehr hoch.
Aus diesem Grund war für uns auch die 7 Jahre-Garantie ein wesentliches Argument.

Schmunzeln musste ich bei unserem 30000 km-Service.
Rundherum rinnt das schwarze Öl bei den Autos heraus, schwarze und verschmutzte Ersatzteile werden ausgetauscht.
Ein Teil der abgeleiteten Abgase ist trotzdem zu riechen und der Mechaniker bei meinem Soul hakelt die Checkliste ab und fragt dann, ob er wenigsten den Klimaanlagenfilter austauschen darf (sieht sonst auf der Rechnung so blöd aus).
Ich habe dann geantwortet, dass er ihn austauschen soll, weil er ja ständig den Dreck von den Verbrenner filtern muss.
Auf mein Frage, ob es nicht sehr angenehm ist, ein Service mit sauberen Händen zu beenden wanderte sein Blick in die schwarzen Ecken und sagte, dort wartet die Arbeit.
pvmobilat
 
Beiträge: 136
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elko und 4 Gäste