Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon E-Manfred » Fr 27. Jan 2017, 23:04

Hallo Elko,


Elko hat geschrieben:
Die 30cm werden bei mir nicht Handwarm, die werden Heiß, der Stecker hat sich schon in die Kupplung gebrannt, entweder hab ich eine andere SW drauf, oder mit dem ICCB stimmt was nicht,
An meiner Leitung liegt es nicht, ist eine 5*6q Kabel und dann mit einem 2,5q zur Typ1 Ladestation da wird dann nichts mehr warm.

(Elko)


das Problem hatte ich auch,
aber ich glaube, ich habe es gelöst...

smart-fortwo-electric-drive-laden/schnarchlader-schukosteckerproblem-t20561-80.html

Gruß M
Seit 1995 Hotzenblitz.
KIA Soul EV:
Bestellt März 2015
Erhalten Sept 2015
Benutzeravatar
E-Manfred
 
Beiträge: 46
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Anzeige

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon chicco » Sa 28. Jan 2017, 01:10

Hallo Soulbrother,
ich hab zwar noch wenig Erfahrung, weil ich meinen Soul EV erst seit drei Wochen fahre. Aber ich komm mit der Schukoladung gut zurecht. Meistens ist bei mir der Akku ja nie ganz leer, wenn ich mit der Ladung beginne. Und nach zehn Stunden über Nacht an der Steckdose, bin ich wieder bei 100% Kapazität. Bei mir wird auch nichts heiß
Ich würd's an Deiner Stelle erst mal mit der Schukoladung probieren, zur Not hast Du ja die Möglichkeit für eine Chademo-Schnellladung in Deiner Nähe.
Und wenn Du in der Praxis damit nicht klar kommst, kannst Du immer noch eine Walbox installieren lassen.

Gruß
chicco
Bin jetzt auch elektrisch mobil :geek: :
- KIA Soul EV Play-Komfort, blau-weiß, EZ 01/2017
- E-Bike Cone Pali-MTB-FS-90 (Fully Mountainbike), seit 04/2015
Benutzeravatar
chicco
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Dez 2016, 15:23
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon ^tom^ » Sa 28. Jan 2017, 02:22

chicco hat geschrieben:
Und wenn Du in der Praxis damit nicht klar kommst, kannst Du immer noch eine Walbox installieren lassen.



Was ich dann gar nicht verstehen kann, wenn Leute anfangen Ratschläge zu geben wovon sie annehmen eine Ahnung zu haben.

Ich dachte mich klar ausgedrückt zu haben....aber es kann dann jeder machen wie er will und dananch kommt wie in diesem Forum zu oft (genau wegen der Walbox statt dem CEE) das Jammern!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon mgraeber » Sa 28. Jan 2017, 08:41

Und ich dachte immer das solch ein Forum dem Meinungsaustausch dient, was also hat chicco denn falsch gemacht?
Er hat nur seine Meinung geäussert.

*kopfschüttel*
mgraeber
 
Beiträge: 80
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 13:48

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon tilli11 » Sa 28. Jan 2017, 08:56

Ich habe den Soul jetzt seit April 2016 und lade zu Hause noch immer mit dem mitgelieferten Ziegel. Einfach aus Faulheit :-)
Den Schukostecker habe ich allerdings zur Sicherheit gegen einen CEE blau (Campingstecker) ausgetauscht und mir die dazugehörige Dose im Carport setzen lassen. Damit wird auch nichts warm.

Für unterwegs habe ich immer unseren KHONS ICCB mit dem Adapterset dabei: https://www.eauto-laden.com/epages/1792 ... ucts/EM001
Damit kommt man an jede normale Steckdose in Deutschland ran.

Wenn ich zu Hause einmal schneller laden muss, kann ich damit an einer großen Starkstromdose (CEE 32A) auch mal mit 6,6kW laden.

Zum Thema Qualität: Den KHONS Lader vertreiben wir nun seit mehr als einem halben Jahr im eAuto-Laden und hatten noch nicht ein Problem damit.

Grüße

Gunnar
Benutzeravatar
tilli11
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:49

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon chicco » Sa 28. Jan 2017, 10:29

mgraeber hat geschrieben:
Und ich dachte immer das solch ein Forum dem Meinungsaustausch dient, was also hat chicco denn falsch gemacht?
Er hat nur seine Meinung geäussert.

*kopfschüttel*

Danke, für Deine Unterstützung ;)
Ob jetzt Wallbox oder CEE war mir bei meinem Kommentar nicht so wichtig, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass er das Laden zunächst über Nacht an der Schukosteckdose ausprobieren könnte, und dann immer noch entscheiden kann, ob eine schnellere Lademöglichkeit besser und überhaupt erforderlich ist.
Bin jetzt auch elektrisch mobil :geek: :
- KIA Soul EV Play-Komfort, blau-weiß, EZ 01/2017
- E-Bike Cone Pali-MTB-FS-90 (Fully Mountainbike), seit 04/2015
Benutzeravatar
chicco
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 1. Dez 2016, 15:23
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon ^tom^ » Sa 28. Jan 2017, 10:42

mgraeber hat geschrieben:
Und ich dachte immer das solch ein Forum dem Meinungsaustausch dient, was also hat chicco denn falsch gemacht?
Er hat nur seine Meinung geäussert.

*kopfschüttel*


Dann schüttel mal heftig.
Natürlich kann der Fragesteller sich die Antwort hier aussuchen, doch wenn ich kaum mehr als einen Beitrag darüber erkläre warum man sich keine Wallbox direkt installieren lassen soll und dann doch gleich solch ein "Vorschlag" gemacht wird, wirfst dies zumindest bei mir ein paar Fragen auf.

Gunnar im nächsten Beiträg erklärt hier dagegen doch ganz schön wie es gemacht wird, oder gemacht werden kann
Den KHONS Lader kann ich auch nur weiter empfehlen*, sollte aber zu besserem Preis als knappe Euro 700 über den Ladentisch.

*Die älteren dieser Lader (bis Anfang 2016) haben noch keine Aderendhülsen im ICCB oder CEE verbaut und sollten nachgerüstet werden. Weiss leider nicht mehr wo es war, doch ganz sicher waren die Schrauben nicht genug angezogen im ICCB. Ich hatte das beim Hersteller reklamiert und bei meiner Bestellung vom November 2016 war dies dann alles in Ordnung.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon cpeter » Sa 28. Jan 2017, 11:33

^tom^ hat geschrieben:
... doch wenn ich kaum mehr als einen Beitrag darüber erkläre warum man sich keine Wallbox direkt installieren lassen soll und dann doch gleich solch ein "Vorschlag" gemacht wird, wirfst dies zumindest bei mir ein paar Fragen auf.

Ah, verstehe, nur ^tom^s Meinung ist zulässig. Alle, die eine Wallbox ohne CEE dazwischen anschließen wollen, sind Vollidioten. :roll:
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 828
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon tilli11 » Sa 28. Jan 2017, 17:10

^tom^ hat geschrieben:
Gunnar im nächsten Beiträg erklärt hier dagegen doch ganz schön wie es gemacht wird, oder gemacht werden kann
Den KHONS Lader kann ich auch nur weiter empfehlen*, sollte aber zu besserem Preis als knappe Euro 700 über den Ladentisch.


Die Preisgestaltung ist natürlich immer so eine Sache :-) Wer sich aber einmal damit beschäftigen musste welche Anmeldungen und Abgaben in Deutschland notwendig sind, bevor man ein Elektrogerät überhaupt verkaufen darf, weiß auch welche Zuschläge in diesem Preis enthalten sind. Ich sage nur z.B. Garantien oder WEEE Registrierung für die Altgeräteentsorgung.

Für alle Forenmitglieder möchte ich aber als Angebot bei der Bestellung eines KHONS-Laders das Adapterset im Wert von 49,- Euro kostenlos dabeipacken. Dazu einfach im Bemerkungsfeld (am Ende des Bestellvorganges) anmerken, das man aus dem goingelectric Forum kommt.

Grüße

Gunnar
Benutzeravatar
tilli11
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:49

Re: Wie Soul zuhause am besten aufladen? Wallbox oder ICCB

Beitragvon soulbrother » Sa 28. Jan 2017, 22:07

Zuerst mal Dank an alle, die sich auf meine Frage gemeldet haben. Die erste Frage zur Aufschlüsselung der 1700 € ist einfach: Wallbox mit 3,7KWh und 5m Typ1 Kabel 800€, 560€ Monteurskosten für 8 Std. mit Monteur und Azubi, dann 100€ für Kabel, Stangenrohr, LS und Fi-schalter und Kleinkram plus MWSt. auf alle Posten. Erstes Angebot und ich hab keine Ahnung, ob das angemessen ist oder nicht. Eine Selbstmontage wie in dem einen Beitrag genannt, kommt nicht in Frage mangels hinreichender Kenntnisse. Zum Beitrag von Tom muss ich mal explizit nachfragen als Greenhorn, warum ich erst eine CEE 32 montieren lassen soll und nichts vom Soul sagen soll. Wobei das mit dem Holzspalter gar nicht mal abwegig ist, da ich schon Selbstwerber bin (bisher mit händischem Holzspalten :) Man wird ja nicht jünger und vielleicht lege ich mir tatsächlich mal so ein Teil zu.
Und wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, nutzt mir so ein Khons Teil oder Ähnliches von einer anderen Firma auch nur dann etwas, wenn ich eine CEE Steckdose habe? Bis auf die niedrigere Leistung beim mitgelieferten Kia-Kabel dürfte es sich doch eigentlich um die gleiche Technik handeln.?
soulbrother
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 17. Nov 2016, 17:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast