Welche Ladekabel benutzt ihr?

Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Odysseus » Fr 2. Jun 2017, 10:49

Mein Soul-EV kommt Mitte Juli und ich will mich vorher informieren, welche Ladekabel man zusätzlich kaufen sollte.
Es wird ein Kabel für die Schukosteckdose mitgeliefert. Damit kann man maximal mit 3,7KW laden.
Ein Typ2 auf Typ1-Kabel kostet zwischen 200.- und 400.- Euronen. Damit kann man theoretisch mit 6,6KW laden, wenn man eine Ladestation mit 32A CEE-Stecker hat( zusätzlich €600.- bis €800.-). In Deutschland soll aber eine einphasige Belastung mit 6,6KW im privaten Bereich nicht erlaubt sein:
6,6KW/230V = 28,7A
4,7KW/230V = 20A
3,7KW/230V = 16,1A
Zum Laden gibt es Ladeboxen die fest oder mobil sind. Eine feste wäre sinnlos, da die Schukodose mit 16A reicht.
Für unterwegs wäre eine Ladebox mit 16A bzw. 32A CEE Anschluß und Typ2-Stecker möglich, da man eher eine 32A oder 16A CEE Dose findet (Tankstelle, Bauernhof, Werkstatt). CHADEMO ist selten und muß gut geplant sein, wenn sie denn nicht besetzt ist.
Was meint ihr?
1992-1998 Fiat Panda selbst auf E-Antrieb umgebaut: 60Km/h schnell und 40Km weit.
1998-2005 Cinque Cento fertig gekauft, 90Km/h schnell und 40Km weit.
2005-2017 Prius Hybrid
ab 11.7.2017 Kia Soul EV Play
Benutzeravatar
Odysseus
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 22:02
Wohnort: 85521 Riemerling

Anzeige

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Andi1073 » Fr 2. Jun 2017, 11:01

Hallo Odysseus,

da ich in einem Gewerbe-Mischgebiet wohne habe ich bei mir eine 22er Wallbox installiert mit Typ 2-Anschluss.
Kein Problem mit Schieflasten und lade meinen Soul mit 6,6 kW.
Benutze ein Typ 2 auf Typ 1Kabel für bis zu 32 Ampere, Länge 5 mtr.
Hat bis jetzt immer alles funktioniert, auch unterwegs.
Hier im Südwesten ist mittlerweile eine schöne Dichte an Schnellladesäulen an der Autobahn vorhanden.

Gruß Andi
Kia Soul EV bestellt am 23.03.15 , schwarz/rot, P1-Komfort Paket, seit 09.06.15 elektrisch unterwegs.
Der Spaß beginnt!!!
Andi1073
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 14:31
Wohnort: Weinheim

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Odanez » Fr 2. Jun 2017, 11:10

ich habe meins aus England bestellt - http://stores.ebay.de/evcables/_i.html? ... 758.c0.m57
Odanez
 
Beiträge: 614
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Odysseus » Fr 2. Jun 2017, 11:32

@odanez:
ist das ein 16A oder 32A Kabel?
1992-1998 Fiat Panda selbst auf E-Antrieb umgebaut: 60Km/h schnell und 40Km weit.
1998-2005 Cinque Cento fertig gekauft, 90Km/h schnell und 40Km weit.
2005-2017 Prius Hybrid
ab 11.7.2017 Kia Soul EV Play
Benutzeravatar
Odysseus
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 22:02
Wohnort: 85521 Riemerling

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Odanez » Fr 2. Jun 2017, 11:52

Odysseus hat geschrieben:
@odanez:
ist das ein 16A oder 32A Kabel?

Die haben alles Mögliche im Sortiment, verschiedene Ampere, Längen, Anschlüsse, Kabelarten.
Odanez
 
Beiträge: 614
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon hk12 » Fr 2. Jun 2017, 17:17

Hallo,

schaust Du hier. Beiträge vor und hinter am besten auch lesen.

Ich benutze:
- Typ2/1 Kabel 32A
- Adapterset wie dieses von Digitaldrucker empfohlene,
- Verlängerungskabel 230V mit Stecker/Buchse = CEE-Blau
- EVSE Wallbox mit FI+Schütz, 10,16,32A schaltbar (System läßt sich auf weitere Stromstärken aufbohren)

Mit diesem Equipement und der Chademo-Buchse ist Laden an jeder gängigen Dose ausser CCS möglich und da von 1-3Phasig nutzbar auch für andere Fahrzeuge geignet. Das Typ2/1 Kabel ist aus meiner Sicht ein must-have, da nicht immer und überall Chademo verfügbar ist.

@home an der PV kommt auch der Ladeziegel zum Einsatz, wobei der extrem müde ist und unter den nominalen 10A bleibt.

Horst
hk12
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon hk12 » Mo 31. Jul 2017, 12:00

Hallo,

am Wochenende ist mein, an anderer Stelle bereits erwähntes, Eigenbaukabel CEE 32A auf Typ1 fertig geworden.

Ich will es einfach mal als mögliche Alternative neben den vielen guten, vorhandenen Lösungen vorstellen.

Auslöser, das Kabel zu bauen, war primär der Umstand, das mit Typ1 Kabeln für Ladungen >3,6KW idR. direkt ein ganzer Drehstromanschluß belegt wird. Da ich häufiger an Treffen teilnehme oder mit Anderen gemeinsam fahre, ist das ein echtes Hindernis. Darüber hinaus hat sich mein Kia Notladekabel als mehr als dürftig dargestellt, da hier noch nicht einmal die nominalen 10A erreicht wurden und die Ladeverluste immens waren (von ~1900Watt Netzseitig kamen nur ~1300 im Akku an).
Ein weiteres Kriterium war, das ich dieses Kabel unterjährig als feste Ladestation nutzen möchte, da das Händling für meine Frau einfacher als mit der oben bereits genannten mobilen Wallbox ist.

Bild

Grundlage ist ein ELO 5/5 Standardgehäuse mit 32A CEE rot Dose.
Das Gehäuse hat ähnlichen Grundriss wie der Standard-Ladeziegel, baut aber höher.
Die Eingangsseite wurde mit 5x6² verdrahtet und L2 (Stecker) nach L1 (Dose) bzw. L3 (Stecker) nach L2 (Dose) durchgeschleift. Diese Verdrehung habe ich gewählt, damit man ein anderes (auf L1 konfiguriertes) CEE > Typ 1 Kabel parallel nutzen kann.
L1 (Stecker) wurde a) über den 16A Sicherungsautomaten (abschaltbar) auf L3 (Dose) verbunden und b) über Multizähler und Relais auf den Typ1 Stecker gelegt (ebenfalls 6²).
Die Ladesteuerung übernimmt ein EVSE WB mit Bluetooth Modul.
Hierbei kann der Ladestrom von 0 bis 32A über Taster oder Android App frei konfiguriert werden.
(Zukünftig wäre auch noch das Steuern via Kopplung mit der PV möglich, das EVSE ist hierfür vorbereitet)
Die App bietet eine ganze Reihe Konfigurationsmöglichkeiten, wie z.B. das Verhalten nach Netztrennung/Stromausfall.
Da es sich bei der App noch um eine Beta-Version handelt, ist die Bedienung etwas kryptisch (die verschiedenen Register müssen mit ihrer Nummer angesprochen werden), die Anleitung ist aber gut und bei mir hat alles problemlos funktioniert.

Das Multimessgerät (1Phasig L1 > Typ1) bietet:
- Zähler KWh Total, nicht rückstellbar
- Zähler KWh Tag, rückstellbar
- Anzeige Netz-Spannung
- Anzeige Netz-Strom
- Anzeige Netz Frequenz
- Anzeige Netz Cos Phi
- Beleuchtung

Das über das EVSE bei car detected gesteuerte Relais hat eine Schaltleistung von 2x 30A (da parallel auf beiden Schaltkreisen verdrahtet theoretische 60A).
Bei Drücken der Verriegelung am Typ1 Stecker wird der Ladestrom unterbrochen, so das Lastfrei gezogen werden kann.

Bild

Damit stehen u.a. folgende Kombinationen zur Verfügung.
- mit den gängigen Adaptern von Schuko bis 32A CEE Rot >> 1Phasiges Typ1-laden bis 32A
- mit Anschluß an 11KW CEE Rot/Typ 2 >> 1Phasiges Typ1-laden bis 16A + Unterverteilung 2Phasen CEE Rot 16A belastbar
- mit Anschluß an 22KW CEE Rot/Typ 2 >> 1Phasiges Typ1-laden bis 16A + Unterverteilung 3+2x CEE Rot 16A belastbar
oder 1Phasiges Typ1-laden bis 16A + Unterverteilung 2x CEE Rot 32A + 1x CEE Rot 16A belastbar
oder 1Phasiges Typ1-laden bis 32A + Unterverteilung 2+2x CEE Rot 16A belastbar
oder 1Phasiges Typ1-laden bis 32A + Unterverteilung 2x CEE Rot 32A belastbar

Mit Ausnahme des 16A Automaten, wurde bewusst auf FI und Sicherungen verzichtet. Das ist zum einen der Gehäusegröße geschuldet, liegt aber auch daran, das dieses Kabel hinter Drehstromkisten verwendet wird. Diese haben FI und Sicherungen bereits integriert. Die Sicherungen für die Unterverteilung sind in meinem vorhandenen Verteiler vorhanden.
Die rechts neben dem Zähler offen sichbaren Kabel, erhalten noch eine Abdeckung (offene Kontaktflächen gibt es nicht).
Das Eingangs-Kabel könnte man auch von oben in die Box führen.

Der Materialaufwand beläuft sich auf 300 - 350,-€.
Vielleicht inspiriert es ja den Einen oder Anderen "Sein" optimiertes Kabel zu bauen.

Gruß
Horst
hk12
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Gaggl » Mo 31. Jul 2017, 14:49

Guck mal bei E-auto-laden.de da habe ich mich gut beraten lassen und gekauft. ( Ladekabel 7,5 Meter , mobiles Ladegerät als Wallboxersatz, diverse Adapter ) dürfte für alle Fälle reichen. Weil der Elektriker den 32 A Anschluss noch nicht gemacht hat lade ich im Moment 16 A mittels mobiler Ladebox. Klappt gut, ich habe jetzt den KIA auch erst eine Woche, da gilt es noch einiges probieren , lernen und so.
Gaggl
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:56

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon hk12 » Di 1. Aug 2017, 11:51

Hallo Gaggl,

ich wünsche Dir eine gute Zeit und viel Freude mit Deinen Neuanschaffungen.

Du hast keinen Link zu dem von Dir gekauften Ladekabel gepostet, ich vermute aber das Richtige erkannt zu haben.

Meine persönliche Meinung ist, das Du eine gute Wahl getroffen hast keine feste Wallbox zu installieren, sondern auf eine mobile Lösung zu setzen. Grundsätzlich ist der Anbieter hier bekannt und einige haben das KHONS-Kabel bereits empfohlen.
Somit solltest Du auch qualitativ auf der sicheren Seite sein. Den Preis finde ich mit 599,- zuzügl. Adapter nicht besonders heiß, aber das ist ein anderes Thema.

Wie ich oben geschrieben habe, hatte ich an mein Kabel Ansprüche, die die angebotenen Kabel nicht direkt erfüllen. Ich möchte mit meiner 1Phasigen Ladung nicht die "eine" gerade verfügbare Drehstromdose komplett dicht machen, aber trotzdem bei Bedarf mit 32(30)A laden können.
Käme ich z.B. zu Dir zu Besuch, könnte ich mein Kabel in Deine neue 32er Dose einstecken, Du wiederum Deines in meinen Ladeziegel und beide Fahrzeuge wären in der Lage gleichzeitig mit bis zu 32A zu laden. Du könntest das mit deinem Kabel auch, mit einer vorgeschalteten Drehstrompeitsche(Verteiler) die aber im Kofferraum wieder zusätzlichen Platz benötigt, erreichen .
Zusätzlich ist mein Laderegler für meine PV vorbereitet (Steuerung der Ladeleistung abhängig von aktuellen Solareintrag) ; das kann Dein Kabel vermutlich erstmal nicht, was wiederum kein Problem ist, wenn man den Bedarf nicht hat.
Grundsätzlich gilt: ein Ladekabel ist dann gut wenn es sicher die Anforderungen erfüllt; die "eine" richtige Lösung gibt es nicht.

Deine aktuelle 16A Ladung machst Du hoffentlich nicht unbeaufsichtigt über Schuko?!

gruß
Horst
hk12
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Re: Welche Ladekabel benutzt ihr?

Beitragvon Gaggl » Do 3. Aug 2017, 08:20

Hallo Horst,
danke für deine interessanten Beitrag. Für den Nichtelektrofachmensch ist da vieles neu und durchaus auch manchmal verwirrend.
Wie ich schon geschrieben habe, es gilt noch so manches zu lernen.
Die 16 A laufen nicht über die Schukodose, habe da einen CEE Stecker, oder wie die roten Drehstromdosen heissen.
Grüße aus Unterfranken....
Gaggl
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast