Was mir beim Soul EV auffällt:

Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 23:40

NEIN, das ist kein Vorwurf, eine Feststellung klar ist auch - nix - gar nix ist perfekt, insgesamt TOLL und jeder hat andere Vorstellungen, Wünsche etc.
Auch das für mich positive will erwähnt sein.

ACHTUNG:
Der Wagen ist jetzt 3 Tagen in unseren Händen, mit Überführungen haben wir schon 852 km Strecke hinter uns.

Ich glaub Marco hatte das schon mal angesprochen:

Bei Programmierung der Vorklimatisierung schaltet die Software offenbar die Temperatur um.
Bei mir statt eingestellter 21 Grad auf 15,5 Grad zur angelegten Abfahrtzeit.
3 x getestet - 3 x so gewesen.

weiter ist mir aufgefallen:

Auf die Angaben bei den Ladesäulen im Bordcomputer verlasse ich mich nicht.
Welche Daten KIA da auch gekauft hat, es ist nicht verlässlich, z.T. falsche Angaben in Leistung des Anschlusses, bis zur falschen Hausnummer einer Adresse einer Ladesäule. In mehreren Fällen gesichtet. Für mich unbrauchbar.
Zudem ist das Säulenangebot sehr löchrig. Würde ich damit meine Routen planen, dann ohje
Ich nutze Goingelectric Stromtankstellennetz - das funzt

In den Menüs des Bordcomputers gibt es ja diverse Fkt z.B. Sprachsteuerung
Wenn ich nun "Telefon" aufrufe und ich fahre max 50, gerade Strecke Stadtverkehr versteht das System mich nicht und verweist mich auf die Umgehungslautstärke die zu laut sei. Also zu empfindlich ?
Ich werde zu dem Wohl einige Angaben beim Telefon ändern, das ich die Sprachsteuerung nutzen kann, denn meine Logik beim Speichern von Telefonnummern mit zugehörigem Namen passt dem KIA Bordcomputer nicht. Ich werde das mal testen.

Beim Schalten von Fernlicht am Abend ist so ein, hmm ich sag mal Kegel der sich bildet, also als Verstärkung des normalen Ablendlichtes, allerdings ist der Kegel doch unglücklich gewählt. Man kann damit leben - ja, aber besser ging es auch.

Die Reku ist schwach. Ich frage mich die ganze Zeit: Zu schwach ?
Selbst wenn ich auf "B" also BRAKE schalte um die stärkere Version zu nutzen kommt zu wenig zurück.
Ich hab das heute mal getestet auf der Rückfahrt von Soest nach Hasue.
37 km Strecke - verbraucht für 33 km - bei i3 war es bei gleicher Strecke und gleichen Bedingungen 27 km.
Ich dachte, da wäre mehr drin.
Vielleicht muss ich es anders machen ? Ich teste das noch weiter

ausserdem

Das DAB Radio ist ja TOLL, ein geiler Sound im Wagen, die Spielerei mit dem Beleuchten der Türboxen - leider ein wenig unglücklich plaziert.
Ein sehr KLARES Fahrerdisplay, leicht verständlich - übersichtlich, es passt prima

Die Lenkung dreistufig auswählbar - finde ich gut. Am Liebsten nutze ich COMFORT, während meine bessere Hälfte lieber NORMAL als Einstellung nutzen mag

Die Naviansagen finde ich sehr gut - präzise und auf den Punkt. Toll

SEHR GUTe Strassenlage finde ich

CHAdeMO Laden:
Bei 84 % Ladestand wird die Ladung ja abgebrochen.
Bei manchen Säulen kann noch mal gestartet und nachgeladen werden, dann erreicht man zu mindest 94 % - bei einer Langstrecke kann jedes % wertvoll sein, wie man weiss
Bei Trippleladern scheint das nicht zu gehen, denn dann meldet der Bordcomputer an Säule: 100% voll

Ich kannte ja einphasiges Laden durch den i3.
Es ist auch beim Soul EV ok, ist eh nur als Zwischendurch oder Notladen ok, sonst 5 Std zu laden um weiter zu kommen - nein Danke. Für den Alltag zwischendurch, wenn man eh Ladeweile hat ist alles GUT

Nachts daheim laden:
KIA sagt 10-14 Std dauert der Ladevorgang an der Steckdose. Stimmt. Wenn man leer ist und voll werden will.
Abhilfe kann also nur ein Wallbox Anschluss helfen. Es wird wohl auch passieren, denn demnächst haben wir einen Doppeltarifzähler mit NT, da lohnt es sich bei 5 ct Preisunterschied pro kw in der Nacht. Von 23 Uhr bis 5 Uhr ja kein Problem mehr.
Es ist aber prinzipiell nicht schlimm, denn das man tatsächlich mit 3 % daheim ankommt und paar Std wieder voll weg will oder muss ist ja eher selten bis nicht oder ?
Ich bin da noch auf der Suche nach DEM Produkt für UNS.

Insgesamt hat der Soul EV mich nach 3 Tagen überzeugt.
Fährt sich prima, angenehm, passt zu unserem Alltag.

Die Sitzheizung ist gut, aber laaaaaahm - die Lüftung zur Kühlung prima - das hab ich auch schon mal probiert.

Das Raumgefühl ist prima, Wohlfühlcharakter

Ende März erlaube ich mir mal einen Fahrbericht zu einem Monat Soul EV zu erstellen, denn andere scheinen doch sehr interessiert zu sein.

Würde das Forum für jedes NEU verkaufte E Mobil ne Provision kriegen - ja, da wäre doch jährlich ein schönes Sommerfest möglich :-)


;)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon ^tom^ » Mo 2. Mär 2015, 00:36

Super DANKE!

Die Bordcomputer Ladesäulen beinhalten ja jede Steckdose. Zumindest mein Gefühl bei der Probefahrt (selektieren ging nicht). Absolut unbrauchbar! Einzig der Range-Radius fand ich hervorragend...Aber aufpassen, Luftline wird hier angezeigt!

Bezüglich ungünstiges LICHT, hatten sich nicht die Norweger darüber auch geäussert?

Wo ist die dritte noch stärkere Stufe bei der Reku?
ECO Taste ausschalten, oder?

Ja NAVI fand ich auch spitze, zeitweise war ich mit dem Finger allerdings schneller als das NAVI was auf einen etwas lahmen CPU schliessen lässt.

So ich mal aus einem Kreisel heraus alles abverlangte (eher zu testzwecken als real) brach das Fahrzeug leicht aus.
Ansonsten schön zum gleiten und geniessen!

Besser bei 84% als bei 80%, welches ca. 7 Kilometer mehr ergibt.

Der Soul lässt sich (ab Werk) mit 32A (mehr bekommst Du nicht auf einer Phase) laden.
Da kann meines wissen kein einziger EV mehr ziehen, auch nicht der i3.

Auf die Märzaushabe freue ich mich schon.

Nochmals herzlichen Dank und weiter so!
Zuletzt geändert von fbitc am Mo 2. Mär 2015, 00:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon Stromer in spe » Mo 2. Mär 2015, 07:43

E_souli hat geschrieben:

Ende März erlaube ich mir mal einen Fahrbericht zu einem Monat Soul EV zu erstellen, denn andere scheinen doch sehr interessiert zu sein.

;)


In der Tat - und zwar so sehr, dass ich mich als glühender Interessent hier angemeldet habe.

Vielen Dank für deine Eindrücke und Erfahrungen. Ich fahre den SOUL (noch) als Diesel und kann dir zu einigen Punkten folgendes entgegnen:
Sprachsteuerung: fürs Telefon bei mir unter dem Befehl "ANRUFEN". Keinerlei Verständigungsschwierigkeiten, funktioniert auch während der Fahrt einwandfrei und da sollte im Verbrenner-SOUL der Geräuschpegel um einiges höher sein als im EV. ;)
Zur Sitzheizung kann ich dir bestätigen, ist auch bei meinem recht lahm, habe eher den Eindruck, das das Rückenteil da noch am stärksten zu Gange ist.
Bin ja überhaupt erstaunt, dass derartige Extras auch im EV verbaut sind. Als Laie habe ich mir immer vorgestellt, dass das Credo lautet: eher etwas spartanischer, zu Gunsten der Reichweite. Es leben die Vorurteile! ;)

Ansonsten habe ich außer einem i8 mit Münchner Kennzeichen auf freier Wildbahn zwischen Kiel und Hamburg, bislang nur im Norwegenurlaub in größerer Zahl praktizierende eMobilisten erspäht. Aber früher oder später stehen wir wohl alle unter Strom. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Stromer in spe am Mo 2. Mär 2015, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.
Stromer in spe
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:15

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon E_souli » Mo 2. Mär 2015, 07:54

Die Extras sind beim ev, Incl
fast vollausstattung
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon schlootie » Mo 2. Mär 2015, 09:41

Hallo,

ich hätte da mal ne Frage zu dem mitgelieferten Kabel beim Soul.
Wofür kann ich das gebrauchen, nur für das Laden an Schuko? Nur für das Laden, das 10 -14 Stunden dauert? Oder kann das verschiedene Ladeströme steuern?
Gruß,
schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon rolandp » Mo 2. Mär 2015, 10:02

Hallo,

ich verfolge den neuen Soul hier und die tollen live Berichte !

<<< Das Thema Die Reku ist schwach. Ich frage mich die ganze Zeit: Zu schwach ?
Selbst wenn ich auf "B" also BRAKE schalte um die stärkere Version zu nutzen kommt zu wenig zurück.<<<

Die Reku wird von den meisten Hersteller progressiv mit dem BMS programmiert...auf Deutsch:
Wenn der Akku voll ist keine Reku (wohin soll der Srom auch gespeichert werden), je leerer der Akku, je mehr Reku.

Ich hoff das hilft beim Test.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon Bibothebird » Mo 2. Mär 2015, 10:50

Hallo an Alle!

Wir haben unseren Soul seit Samstag bei uns.
Am heutigen Montag Morgen hat er dann leider das vorprogrammierte Anheizen gleich ganz ignoriert. :cry:
(OK, an einem nasskalten Montag um 6 Uhr hätte ich auch keinen großen Bock alles immer das zu machen, was mir aufgetragen wird! :twisted: )
Die Ladevorprogrammierung (80%) hatte er auch nicht berücksichtigt. Ist also wohl ein Morgenmuffel.

Gibt es da noch einen Trick?

Sonst sind wir hellauf begeistert. Fährt sich traumhaft!

Viele Grüße
Kay
Bibothebird
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 18. Nov 2014, 13:16

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon Poolcrack » Mo 2. Mär 2015, 11:07

^tom^ hat geschrieben:
Der Soul lässt sich (ab Werk) mit 32A (mehr bekommst Du nicht auf einer Phase) laden.
Da kann meines wissen kein einziger EV mehr ziehen, auch nicht der i3.

Doch, der Tesla Roadster zieht bis zu 70A einphasig, das entspricht einer Ladeleistung von 16,8 kW bei 240 V.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon E_souli » Mo 2. Mär 2015, 12:56

Bibothebird hat geschrieben:
Hallo an Alle!

Wir haben unseren Soul seit Samstag bei uns.
Am heutigen Montag Morgen hat er dann leider das vorprogrammierte Anheizen gleich ganz ignoriert. :cry:
(OK, an einem nasskalten Montag um 6 Uhr hätte ich auch keinen großen Bock alles immer das zu machen, was mir aufgetragen wird! :twisted: )
Die Ladevorprogrammierung (80%) hatte er auch nicht berücksichtigt. Ist also wohl ein Morgenmuffel.

Gibt es da noch einen Trick?

Sonst sind wir hellauf begeistert. Fährt sich traumhaft!

Viele Grüße
Kay


Beides abspeichern und er muss am Kabel hängen
lass mal die 80% weg, nur Zeit ab wann er laden soll, vielleicht klappt es dann
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Was mir beim Soul EV auffällt:

Beitragvon E_souli » Mo 2. Mär 2015, 12:59

schlootie hat geschrieben:
Hallo,

ich hätte da mal ne Frage zu dem mitgelieferten Kabel beim Soul.
Wofür kann ich das gebrauchen, nur für das Laden an Schuko? Nur für das Laden, das 10 -14 Stunden dauert? Oder kann das verschiedene Ladeströme steuern?
Gruß,
schlootie


Das Schuko zu Typ 1 mit ziegelstein für daheim oder wenn ein Stecker ist wo du bist ob Hotels, Freunde, Restaurants, Supermarkt.
AC kannst du auch haben oder selbst online bestellen.
Für mich ein Pflichtprodukt, auch weil die meisten Säulen damit gehen
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marienkarpfen und 6 Gäste