Was kostet der akku...

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon Blue shadow » Mo 2. Okt 2017, 17:25

Ich frage mich ...was inspektioniert wird....verrostete bremsen...scheibenwischer...softwareupdates....app-anbindung

Ok, wenn es zusammen mit dem reifenwechsel sommer / winter fällt, dann mag es sinn ergeben
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2481
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon AlKl » Di 3. Okt 2017, 07:03

MKL hat geschrieben:
Wenn du einen Accu öffnest, siehst du einige tausend Zellen, dazu Elektronik und Kühlung. Die defekte Zelle(n) werden keine "rote Leuchtdiode" haben, die besagt "Hallo ich bin defekt". Also wird hier einiges an Wissen und Technik notwendig sein um das Problem zu finden.

Der Soul hat 192 (bzw. der neue 200) Zellen.
Eine defekte Zelle zu finden ist ganz einfach, dafür gibts das BMS (battery management system) welches den Akku ständig überwacht. Mittels Diagnosesoftware (oder auch selbst über den OBD Stecker) können unter anderem alle Zellspannungen, Min/Max Zellspannung, Min/Max Abnutzung der Zelle sowie der Gesundheitszustand (SOH) des Akkus ausgelesen werden.
Das finden ist also eher nicht das Problem, den Austausch einzelner Zellen wird aber wie du sagst die Werkstatt nicht selber durchführen.
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon MKL » Di 3. Okt 2017, 08:36

AlKl hat geschrieben:
Der Soul hat 192 (bzw. der neue 200) Zellen.
Eine defekte Zelle zu finden ist ganz einfach, dafür gibts das BMS (battery management system) welches den Akku ständig überwacht. Mittels Diagnosesoftware (oder auch selbst über den OBD Stecker) können unter anderem alle Zellspannungen, Min/Max Zellspannung, Min/Max Abnutzung der Zelle sowie der Gesundheitszustand (SOH) des Akkus ausgelesen werden.
Das finden ist also eher nicht das Problem, den Austausch einzelner Zellen wird aber wie du sagst die Werkstatt nicht selber durchführen.


Beim Tesla S 85 kW sind es 7104 Zellen ... außerdem sollte man als "Heimbastler" die Finger da raus lassen und den Accu komplett tauschen (lassen). Selbst normale Werkstätten werden ihn nicht öffnen.
MKL
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:02

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon Karlsson » Di 3. Okt 2017, 11:53

MKL hat geschrieben:
Beim Tesla S 85 kW sind es 7104 Zellen ... außerdem sollte man als "Heimbastler" die Finger da raus lassen und den Accu komplett tauschen (lassen). Selbst normale Werkstätten werden ihn nicht öffnen.

Man muss da keine einzelnen Zellen tauschen, Tesla umgeht dann einige Blöcke von allein und nutzt den Akku anders.
Der Tausch einzelner Zellen macht nur ohne diese Logik Sinn, wird aber auch selten werden wenn die Zellen von der Qualität immer besser werden und homogen altern.

Bei den heute noch chronisch zu kleinen Akkus könnte der Austausch des gesamten Paketes aber schon in der Zukunft ein Thema werden.
Es ist ja nicht so, dass dann halt von 100kWh noch 75kWh zur Verfügung stünden und das ist dann immer noch gut, sondern die Ausgangsbasis ist eine andere.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon Helfried » Di 3. Okt 2017, 11:58

Karlsson hat geschrieben:
Tesla umgeht dann einige Blöcke von allein und nutzt den Akku anders.


Wie kann man einzelne Zellen oder Blöcke stilllegen? Habt ihr da wo ein Schaltbild zur Erklärung?
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon Karlsson » Di 3. Okt 2017, 12:06

Müsste ich suchen.
Aber selbst mein Eigenbau-Pedelec von 2009 nutzt schon ein BMS, das die Ladung von schlechten auf starke Zellen umverteilen kann, wodurch das schwächste Glied der Kette wieder gestärkt wird.
Auch wird beim Balancing selektiv geladen anstatt bei den schon vollen Zellen den nicht mehr benötigten Strom sinnlos in einem Heizwiderstand zu verbraten (Capacity vs Bleeding BMS).
Soweit ich weiß ist das beim Auto eher unüblich, obwohl es hier mehr Sinn machen würde als beim Pedelec, wo ich noch nie über 15kWh im ganzen Jahr verbraucht habe.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon MKL » Di 3. Okt 2017, 13:32

Helfried hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Tesla umgeht dann einige Blöcke von allein und nutzt den Akku anders.


Wie kann man einzelne Zellen oder Blöcke stilllegen? Habt ihr da wo ein Schaltbild zur Erklärung?



Die 7104 Zellen sind in einer Matrix zu 74 Parallel und 96 Serie (74*96=7104) geschaltet. Somit kann man bei defekten Zellen entsprechende Stränge weg schalten. Die Kapazität geht zwar dann runter, aber der ganze Block funktioniert noch prima.
Zuletzt geändert von MKL am Di 3. Okt 2017, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
MKL
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:02

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon Helfried » Di 3. Okt 2017, 13:35

Das heißt, wenn 1 Zelle defekt ist, deaktiviere ich auch die anderen 95 Zellen dieser Serie und habe dann um ein Vierundsiebzigstel weniger Kapazität?
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon MKL » Di 3. Okt 2017, 13:46

Helfried hat geschrieben:
Das heißt, wenn 1 Zelle defekt ist, deaktiviere ich auch die anderen 95 Zellen dieser Serie und habe dann um ein Vierundsiebzigstel weniger Kapazität?


Richtig .... macht etwas mehr als als 1kW (85/74) die weg fallen. Da der Strom durch die Zellen aber begrenzt ist, und dir bei jedem Strang "ein 74stel" weg fällt, geht das eben auch nur begrenzt. Aber die Zellen sind mittlerweile sehr gut geworden.
MKL
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:02

Re: Was kostet der akku...

Beitragvon hk12 » Mi 4. Okt 2017, 08:14

AlKl hat geschrieben:
Der Soul hat 192 (bzw. der neue 200) Zellen.


Hallo AlKl,

im CanBus finden sich in der 27KW Version 96Zellspannungen.
Nach Deiner Info währen das dann 2P 96S ?!
Handelt es sich hierbei wirklich um Zellen oder um in sich parallelgeschaltete Zellpakete
(ähnlich der Suppentüten innerhalb eines Donnerhimmel Blockes)?

Gruß
Horst
hk12
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 14:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast