Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon JuergenII » Di 17. Feb 2015, 09:55

Marco hat geschrieben:
So die Stimme meine Mitarbeiter. Ist jetzt wieder einer bereit, unhöflich Kontra zu geben? :roll:

Kann ich voll bestätigen, wobei ich den Soul gegen den Leaf tausche, da ich mit den Dreien unterwegs war.

Dabei hat mich beim Zoe noch nicht mal das spiegelnde Armaturenbrett gestört, das ging eigentlich. Was bei dem Wagen ein wirkliches No-Go war, dass er keine geteilte Rücksitzlehne hat. Die Kosten- oder Gewichtsargumente lass ich für den Cent Artikel in der Produktion nicht gelten. Dagegen fand ich die Sitze vorne sehr gut. Angenehm breit und ohne diese einengenden Seitenwülste.

Keine Ahnung wie es beim Soul ist, aber im Vergleich zum Zoe war der Leaf angenehmer zu fahren. Man fühlte sich da deutlich besser aufgehoben, eben eine ganze Fahrzeugklasse höher.

Was mich aber bei allen neuen 5-Türern nervt, ist die Mode nur noch die Rücksitzlehnen klappbar zu gestalten. Warum gibt es keine Fahrzeuge mehr, bei denen man die Rücksitzfläche umklappen kann. Das hat früher zu ebenen Kofferräumen geführt mit deutlich mehr Ladevolumen. An den Kosten kann es ja nicht liegen, denn die jetzt immer häufigeren und notwendigen Zwischenräume um den Laderaum eben zu bekommen kosten ja auch Geld.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon ^tom^ » Di 17. Feb 2015, 10:02

JuergenII hat geschrieben:
Kann ich voll bestätigen, wobei ich den Soul gegen den Leaf tausche, da ich mit den Dreien unterwegs war.
....
Keine Ahnung wie es beim Soul ist, aber im Vergleich zum Zoe war der Leaf angenehmer zu fahren.......

Wie geht das nun, wenn Du den Soul (wie du schreibst) gar nicht gefahren bist?
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon JuergenII » Di 17. Feb 2015, 10:34

^tom^ hat geschrieben:
Wie geht das nun, wenn Du den Soul (wie du schreibst) gar nicht gefahren bist?

Du liest Dir aber schon das geschriebene durch, bevor Du antwortest?
Kann ich voll bestätigen, wobei ich den Soul gegen den Leaf tausche, da ich mit den Dreien unterwegs war.


Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon xado1 » Di 17. Feb 2015, 11:47

http://insideevs.com/plug-in-electric-c ... 0-in-2014/

zuerst dachte ich naja,korea wenig einwohner,dann gegoogelt,.50 millionen einwohner und nur 20% größer als österreich.ein wahnsinn.und die haben 2014 nicht mal 1000 elektroautos verkauft.
mich würde die gesamtanzahl der autos in süd korea interessieren
dort möchte ich nicht mal tod am gartenzaun hängen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon Greenhorn » Di 17. Feb 2015, 18:00

@Jürgen
Unter der Rückbank ist oft Akku oder Technik. Daher ist da nichts mit Sitzplätze hochklappen und Rücklehne flachlegen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon Soul EV » Di 17. Feb 2015, 19:31

Das würde ja trotzdem gehen, wären nicht die Rückenlehnen mit den Kopfstützen so hoch. Die haben ja keinen Platz hinter der hochgeklappten Sitzbänken. Renault Kangoo maxi hat beim Diesler ein tolles System. Beim vorklappen der Rückenlehnen senkt sich die Sitzfläche in den Fussraum. So habe ich eine fast Wagrechte Ladefläche. Wie das beim EV Kangoo Maxi ist kann ich nicht sagen, vermute aber gleich. Also machbar.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon Marco » So 22. Feb 2015, 00:27

So, die ersten 2500 Kilometer mit meinem Soul EV sind rum.
Das Ding ist langstreckentauglich aber: es muss ein Update her. Dass nach 84% die Ladung an Chademo unterbrochen wird, ist sehr unpraktisch. Man muss danach den Stecker ziehen, wieder einstecken, nur dann lädt der Wagen weiter bis 96%. Danach ist aber auch Schluss. Blöd, wenn man an einer Säule lädt, die pro Ladung Geld kostet, weil man so zweimal zahlt, wenn man auf eine volle Ladung unterwegs angewiesen ist.
Das macht mein i3 besser. An CCS lädt der wenn nötig durch bis 100%.
Da muss Kia ran, das nervt ein wenig.
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon schlootie » So 22. Feb 2015, 00:54

So eine Praxis halte ich auch für sehr verwunderlich. ... mir leuchtet auch kein Grund dafür ein....
Was sagt Kia dazu?
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon ^tom^ » So 22. Feb 2015, 01:33

Marco hat geschrieben:
So, die ersten 2500 Kilometer mit meinem Soul EV sind rum.
Das Ding ist langstreckentauglich aber: es muss ein Update her. Dass nach 84% die Ladung an Chademo unterbrochen wird, ist sehr unpraktisch. Man muss danach den Stecker ziehen, wieder einstecken, nur dann lädt der Wagen weiter bis 96%. Danach ist aber auch Schluss. Blöd, wenn man an einer Säule lädt, die pro Ladung Geld kostet, weil man so zweimal zahlt, wenn man auf eine volle Ladung unterwegs angewiesen ist.
Das macht mein i3 besser. An CCS lädt der wenn nötig durch bis 100%.
Da muss Kia ran, das nervt ein wenig.

Du bist aber flott unterwegs!
Das werden so locker 30'000 km pro Jahr.
Nun auch der i-MiEV mit Chademo bricht bei etwa 80% ab.
Was nun auch immer der Grund ist, eines ist klar, würde der i-MiEV direkt bis 100% laden. wäre die Säule für die weiteren 10% doppelt so lange besetzt, was sicherlicht nicht im Sinne des Säulenbetreibers wäre!
Auch im Sinne der die an der Säule dann warten dürfen nicht. Würde da zwei Soul stehen, düfte ja sonst der Dritte 2 Stunden anstehen!
Grundsätzlich verstehe ich aber auch Dein anliegen bezüglich Reichweite (bislang gibt es zu wenig Säulen) und das bezahlen resp. das "doppelte" bezahlen der weiteren möglichen 10% (was 2.7kWh wären).
Ich sehe hier eltiche hürden auf uns zu kommen.
Beim CSS gibt es dafür noch ein anderes hübsches Problem: Wenn der "Lader" für den ganzen Tag nicht zur Ladesäule zurück kommt, bleibt der CSS Anschluss (der Stecker lässt sich nicht aus dem Fahrzeug nehmen) besetzt bis dieser eben zurück kommt! PASTA ENDE und alle andere haben das ....

Das nächste Problem kommt auch schon auf uns zu. Die Ladeplätze in der Schweiz sind gedacht um nach 30 Min. den Platz wieder zu räumen. Das geht mit dem i-MiEV bestens an jeder Chademo, doch bei einer 20kW Säule ist das beim Soul und anderen nicht zu schaffen. Die 30 Min. natürlich schon, aber von z.B. 20% auf die 80% nicht! Leider werden auch die neusten Säulen als 20kW Säulen erstellt.....immerhin nicht alle, aber die meisten.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Verbrauch pro 100km und kleinere Fehler

Beitragvon Hamburger Jung » So 22. Feb 2015, 08:47

Hallo Tom,

beim i3 kann man beim CCS laden nachdem der Akku voll ist den CCS Stecker abziehen, vorher nicht.
Dieses System finde ich sehr gut, denn dann kann ein anderes Fahrzeug, mal genug Platz und Kabellänge vorrausgesetzt, sofort laden.

Ob das bei VW auch so ist? Werde ich mal fragen...

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste