Test Soul EV vs. Zoe

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon Digitaldrucker » Di 1. Dez 2015, 22:18

@ Lademöglichkeiten:
Mir ist kein aktuelles Serien-EV bekannt, dass auch nur annähernd mit 43 kW AC lädt... aktuell nicht mal mehr die Zoe...
Sicher wäre grundsätzlich eine schnellere AC-Ladung für EV wünschenswert - natürlich speziell auch für den Soul EV, wird es aber nicht geben.
Genauso wie ich mir das für kommende EV kaum vorstellen kann, zumindest keine >22 kW.

Nach wie vor ist es vom persönlichen Fahrprofil und den DC-Möglichkeiten der Umgebung abhängig. Zugegeben gehöre ich einfach nicht zu denen, die tagtäglich quer durch die ganze Republik fahren müssen... nicht mal wollen... aber egal ob Amsterdam, Frankfurt oder Hannover... ein Zelt musste ich bisher nirgends aufschlagen.


@ Spiegelung des Armaturenbretts in der Frontscheibe:
Wenn ich böse wäre, würde ich sagen "Man sieht, was man sehen will...".
Klar spiegelt sich das "helle" Armaturenbrett in der Frontscheibe. Im Sommer sicher mehr als im Winter.
Und wenn ich dann ganz genau da hingucken, mich darauf fokussiere, dann sehe ich das auch.
Ich für meinen Teil nutze die Frontscheibe dahingehen, dass ich hindurchsehe und mich auf die Umgebung und den Verkehr konzentriere. Und dann fällt diese Spiegelung nicht mal im Ansatz auf.
Für meinen Geschmack kann man das "in der Praxis nicht sichtbar" am zutreffendsten erklären.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mi 2. Dez 2015, 08:28

Ollinord hat geschrieben:
Warum meckern eigentlich alle immer über das R-Link System? Kann ich ganz ehrlich nicht nachvollziehen, Navi, Radio Musik... alles super, im Porsche nicht besser.

Ich stimme dir zu, bis auf den Punkt, dass das R-Link dann und wann sehr träge reagiert, z.Bsp. Ich fahre schon wieder nach vorne und R-Link hat noch nicht die Kamera hinten ausgeschaltet. Aber es stimmt, Navi geht gut ( mit Stromtankenstellen aus GoingElectric ), Radio geht, Laden und Vortemperieren auch. Nur die Heizung ist nicht gut.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1268
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Test Soul EV vs. andere

Beitragvon sstalz » Mi 2. Dez 2015, 11:45

Hallo zusammen,

bevor ich den Soul kaufte, habe auch ich andere EV probegefahren ... natürlich unter den Gesichtspunkten, die für mich wichtig waren ...

1. Reichweite
Das ermittelte Fahrprofil ergab für dieses Fahrzeug (Daily Driver) eine max. Strecke von 120km täglich ... wurde von einigen EVs erfüllt ... der Kia scheint hier allerdings recht weit vorn zu liegen, da seine angegebene Batteriekapazität mit die höchste ist. Golf, Mercedes und der Tesla S offenbarten (bei ähnlicher Fahrweise) zudem einen erhöhten Verbrauch, wobei der Tesla, der die höchste Batteriekapazität hatte, dies damit kompensierte.

2. Platzangebot für 4 Personen / Ausstattung
Hier war sowohl in Bezug auf Sitzposition vorn und hinten als auch der Verarbeitung der Kia (SUV-Feeling) vorn. Schlechtestes Beispiel, der BMW ... hinten ging wegen der Türen gar nicht ... die anderen (Zoe, Leaf, Golf, Mercedes, Tesla) waren ebenfalls o.k. (Navi etc. sind für mich nicht nötig)

3. Lademöglichkeit AC/DC
a ... habe ich zuhause eine PV mit Speicher ... die eine Ladung über Nacht möglich macht ... möglichst in <7h, falls man abends spät kommt und morgens früh weg muß ... hier lag der Kia mit dem integrierten 6,6 kW Lader (und einem zugekauften einfachen Adapter, das diese Art der Ladung ermöglicht) ebenfalls weit vorn.
b ... für (seltene) Strecken, die weiter als die 120 km sind (seit Kauf inzwischen 7 mal vorgekommen), sollte es eine leistungsfähigere (zeitsparende) Lademöglichkeit geben ... hier waren Tesla mit dem Superchargernetz und die Zoe mit dem Typ 2 Stecker vorn, doch Chademo oder CCS sind durchaus für mich ausreichende Alternativen (Aldi sei Dank).

4. Preis
Bei Kia bekam ich (trotz seinerzeit recht niedriger Verfügbarkeit) das preisWerteste komplette Fahrzeug, ohne monatlich noch zuzahlen zu müssen ... Garantie 7 Jahre (auch auf die Batterien) ... Tesla war zwar schön zu fahren, aber für meine Einsatzzwecke zu teuer.

So, dies nun meine ... ebenfalls subjektiven ... Auswahlkriterien ... die ersten 15.000 km sind seit April relativ problemfrei auf Sommerreifen geschafft und da die PV im Winter sonnenbedingt reduziert mich mit Strom versorgt und ich ihm kein Salz zumuten möchte, geht es erst im Frühjahr wieder elektrisch weiter ...

Mit elektromobilen Grüßen
Stephan
sstalz
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 08:46

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon Schrauber601 » Mi 2. Dez 2015, 13:44

@Stephan:
Gute Punkte.

Ich finde das dieses umfassende 'Herumhacken' auf der AC-Schnarch-Lademöglichkeit fast aller BEV in einem Vergleich etwas übertrieben wird. Fakt ist: 2 aktuell kaufbare BEV (Zoe + MS) bieten >= 22kW AC-Laden, alle anderen BEV brauchen DC damit man längere Strecken am Stück fahren kann. Fertig.

Das zügige Laden einer Zoe ist "teuer" erkauft. Einmal das absolut nervtötende Geräusch und zu anderen Mal das Fehlen einer effizienten AC Lademöglichkeit von 6-10A für's Laden mit eigenen PV-Strom. Um durchs Land zu reisen, braucht es 43kW für die Q210. Dies gibt es an vielen CF Ladesäulen oder am Tripple-Charger. Wichtig sind hier meist die Autobahn-nahen Standorte.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Vorherige

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ChrisPi und 2 Gäste