Test Soul EV vs. Zoe

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon 300bar » So 29. Nov 2015, 11:56

Du kannst den Verlauf der vergangenen 20 Fahrten einsehen.
Taste EV drücken. Dann Menüpunkt links unten wählen, dann Verlauf drücken.
Viel Spass noch heute.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon novalek » So 29. Nov 2015, 12:21

Finde den Nutzungsbericht einfach sehr gut - Für und Wider mit Abwägung übersichtlich dargestellt.
Einzig die Rücksitz-Situation fehlt - ZOE hat Sitzplätze für Kleinwüchsige - schätze KIA hat diesbezüglich sowohl Kopfraum als auch Beinstellplätze.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eMobFan » So 29. Nov 2015, 12:36

novalek hat geschrieben:
Finde den Nutzungsbericht einfach sehr gut - Für und Wider mit Abwägung übersichtlich dargestellt.
Einzig die Rücksitz-Situation fehlt - ZOE hat Sitzplätze für Kleinwüchsige - schätze KIA hat diesbezüglich sowohl Kopfraum als auch Beinstellplätze.


Stimmt, das mit den Rücksitzen hab ich vergessen in den Bericht aufzunehmen.
Ich habe auf der Rückbank tatsächlich probe gesessen. In Anbetracht meiner Körpergröße von 1,92m wollte ich auch den Härtetest machen. Fahrersitz ganz nach hinten und dann hinter dem Fahrer Platz nehmen.
Natürlich ist das Platzangebot für jemanden meiner Körpergröße nicht ideal. Aber im Kia Soul EV ist es auf jeden Fall für mich bequemer zu sitzen als in der Zoe.
Im Soul EV hat man wesentlich mehr Kopffreiheit und auch die Knie passen noch gut hinter den Fahrersitz. Aber aufgrund der wenig ausgeprägten Mulden im Fahrzeugboden ragen die Knie dann fast bis zum Kinn ;)
Das betrifft aber den Soul genauso wie die Zoe.
Trotzdem geht der Punkt für Innenraum und Platzangebot unbestritten an den Soul EV.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon Floschi » So 29. Nov 2015, 12:39

Ich würde trotzdem bei "Platz hinten" vs. "Schnellladen" den Zoe als Gewinner sehen. Oder?
Ich meine, hinten säße ich ja sowie eher seltenst bis garnicht. :D
Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 100
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 08:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eMobFan » So 29. Nov 2015, 12:43

Floschi hat geschrieben:
Ich würde trotzdem bei "Platz hinten" vs. "Schnellladen" den Zoe als Gewinner sehen. Oder?
Ich meine, hinten säße ich ja sowie eher seltenst bis garnicht. :D


Für mich ist und bleibt die Zoe in der Gesamtbewertung die Siegerin. Für mich persönlich ist das Platzangebot auf den hinteren Bänken nicht so relevant.
Meine Kaufentscheidung würde auf jeden Fall zu Gunsten der Französin ausfallen.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eMobFan » So 29. Nov 2015, 12:53

300bar hat geschrieben:
Du kannst den Verlauf der vergangenen 20 Fahrten einsehen.
Taste EV drücken. Dann Menüpunkt links unten wählen, dann Verlauf drücken.
Viel Spass noch heute.


Ich habe das "Logbuch" mit den Fahrten mal eingesehen.
Hier gab es alle paar Tage mal einen Eintrag. Die angezeigten Verbrauchswerte lagen zwischen 17,6 und 21 kwh.
Rein rechnerisch sollte also ausgehend von der Akkukapazität des Soul EV eine höhere Reichweite angezeigt werden.
Um hier eine belastbare Aussage treffen zu können, müsste ich den Wagen länger unter meinen Fittichen haben.

Mein aktuelles Gefühl ist jedenfalls, dass man mit dem Soul EV auch nicht wesentlich weiter kommt als mit der Zoe.

Von meinem Traum, reale 250-350km zu kommen, ohne mit 85-90km im Windschatten von LKWs verbringen zu müssen und auch mal 120-140km/h fahren zu können, sind beide Fahrzeuge noch Lichtjahre entfernt.
Aber den Anspruch hat ja auch keiner der Testkandidaten.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon Kim » So 29. Nov 2015, 15:57

Meine Probefahrt mit dem Soul im Dezember 2014:
Recht positiver Eindruck.
- grosses Fahrzeug
- Navi/Multimedia sehr hochwertig, intuitiv und informativ.
- zwei via Schalthebel anwählbare Rekustufen: 9kW in D und ca. 33kW in B
- mein Schnitt während 40km (auf Winterschuhen): 12.9 kWh alle 100km
- in Konkurrenz zu den Mitbewerbern enorm gut ausgestattet bei geringerem Kaufpreis
Was da alles im Preis des "besseren" Modells mit drin ist, ist MEHR als gut, TipTop!

Plus überdurchschnittlich guter Musik-Sound

Bin ihn dann später nochmals probegefahren:

Features die mir bei der ersten Fahrt nicht aufgefallen waren:

Man kann bei einer terminierten Ladung, ein Ladeende bei 80% vorwählen.
Leider sind nur 80% und 100% wählbar und keine anderen Werte.

Und auf dem immerhin 8 Zoll grosse OLED(?) Bildschirm lassen sich bei Ladeweile auch Filmdateien vom USB Stick abspielen.

P.s.: Auch wenn ich es schon erwähnt hatte; der Sound im Vorführfahrzeug ist echt tip top!!

P.p.s.:
Was ich damals sehr tragisch fand, ist, dass der Wagen seit meiner Probefahrt 30 Tag zuvor nicht mehr genutzt wurde. Es waren noch keine neuen Touren im BC, nur meine letzte Probefahrt vom 15.12. (hatte mich erst ganz kurz gewundert, dass noch jemand ausser mir derart sparsam unterwegs war, bis ich realisiert hatte, dass der Wert von mir selbst war :o )
D.h. niemand hatte in dieser Zeit eine weitere Probefahrt damit gemacht :(
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1669
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eMobFan » So 29. Nov 2015, 16:48

Und das Beste zum Schluß 8-)

Heute war der einzige in Köln verfügbare Chademo Lader frei und ich konnte die Schnellladung testen.

An der Säule bin ich mit 36% SOC angekommen. Direkt nach dem Start des Ladevorgangs hat die Ladesäule einen Strom von 109A bei 370V angezeigt. WOW! Da kommt Freude auf.
In 20 Minuten war ich dann von 36% auf 82% SOC. Als ich noch am Kabel hing zeigte er bei 82% SOC 125km Reichweite an. Als ich den Ladevorgang beendet hatte und den Soul EV eingeschaltet habe, waren es dann "nur" noch 117km. Außentemperatur 11°C.
Rechnet man das hoch, dann wären es bei 100% so ca. 143km. Das deckt sich ja mit den Aussagen einiger Soul EV Fahrer hier im Forum.

Vom Bauchgefühl ist die Chademo Ladung beim Soul EV ungefähr so flott wie die 43kw AC Ladung bei der Zoe. Hat man eine Zoe der neuesten Baureihe (R240) muss man sich leider mit 22kw AC begnügen was natürlich schon um Einiges langsamer ist.
Mangels Verfügbarkeit und/oder Funktionstüchtigkeit der Chademo Säulen in meiner Gegend, steht diese Variante des Aufladens leider nur theoretisch zur Verfügung. Aber das sieht bei den 43kw AC für Typ 2 im Augenblick auch nicht viel besser aus.
In der Praxis an den verbreiteten, öffentlichen Typ2 Säulen lädt der Soul EV leider nur einphasig mit 6,6kw, die Zoe aber mit 22kw. Das macht für mich den entscheidenden Unterschied. Mit 22kw als Standardladung kann ich gut leben (43kw sind der Knaller). Mit den mickrigen 6,6kw beim Soul EV ist das das No-Go für mich.

Der Soul EV steht jetzt wieder beim Händler und auf der Rückfahrt mit der Zoe nach Köln haben sich die bereits genannten Eindrücke bestätigt. Mir macht die Zoe durch ihre spritzigen, wendigen Fahreigenschaften mehr Spaß. Bis ca. 100km/h zieht die Französin viel besser. Über 100km/h hat der Soul EV gefühlt die Nase vorn. Aber das sind dann Geschwindigkeitsbereiche, in denen man sich als E-Auto Fahrer zu Gunsten der Reichweite eher selten bewegt. Von daher für mich auch nicht sehr relevant.

Fazit: Der Soul EV ist ein gelungenes E-Auto mit viel Potential. Wäre er ladetechnisch nicht derart eingeschränkt, wäre es auf jeden Fall eine alltagstaugliche Alternative für mich. Auch wenn ihm gegenüber der Zoe etwas das Temperament fehlt, so macht er das mit der besseren Qualität und Ausstattung wett.
Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist und ob er mit den Ladefeatures im Alltag klar kommt.

Ich habe das Wochenende genossen und bin um einige Erfahrungen reicher geworden. ;)
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eDEVIL » So 29. Nov 2015, 18:33

109A? Was war das fuer eine Chademo?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Test Soul EV vs. Zoe

Beitragvon eMobFan » So 29. Nov 2015, 18:38

eDEVIL hat geschrieben:
109A? Was war das fuer eine Chademo?


Das war diese hier:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -241/2212/

Die Werte wurden so am unteren Displayrand der Ladesäule angezeigt.

Bei 80% SOC wurden noch 42A angezeigt.
Zu Beginn waren es 109A.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gaggl und 3 Gäste