Temperaturabhängigkeit / Reichweite / Batterieheizung

Temperaturabhängigkeit / Reichweite / Batterieheizung

Beitragvon Braust » So 1. Mär 2015, 23:16

In den letzten Wochen habe ich den Kia Soul EV genauer angeschaut und auch eine Probefahrt gemacht. Da wurde mir mitgeteilt, dass er über eine Batterieheizung verfüge. Diese ist gemäss weiteren Informationen immer beim Laden aktiv und soll natürlich die Reichweite bei tiefen Temperaturen erhöhen.
Meine Fragen:
- Beim Laden und Entladen wird die Batterie sowieso warm - braucht es dazu eine Zusatzheizung?
- Dient die Heizung v.a. dazu, die geladene Batterie auf hohem Niveau einsatzbereit zu halten?
- Wie gross ist die Heizleistung in diesem Zustand - das würde die Ladeverluste erhöhen, v.a. wenn das Auto längere Zeit geladen herumsteht.
- Wenn die Heizung aber abstellt, so kühlt die Batterie wieder ab und verliert Ladung(?)
- Es ist ja der Innenwiderstand der Batterie, der bei tiefen Temperaturen ansteigt. Die geladene Strommenge bleibt bestehen(?)
- Beim Fahren wird die Batterie warm, gerade auch mit höherem Innenwiderstand, womit dieser wieder sinkt und die volle Strommenge zur Verfügung steht - was ist da der Denkfehler?
- Geht die Reichweite zurück, wenn ein warm geladenes Auto einfach an der Kälte ohne Netzanschluss stehen gelassen wird? Wo geht dann die Ladung hin?

Wer hat Erfahrungen gemacht oder kann die Physik erklären?
Hat jemand den Strom gemessen, der vom Netzkabel in den Kia Soul fliesst, wenn dessen Batterie voll geladen ist?
Diese Fragen betreffen nicht nur den Kia Soul EV....
Danke für Antworten.
Fahre Kia Soul EV seit Mitte April 2015.
Benutzeravatar
Braust
 
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:34
Wohnort: Fehraltorf - Pfäffikon (Umgebung)

Anzeige

Re: Temperaturabhängigkeit / Reichweite / Batterieheizung

Beitragvon E_souli » So 1. Mär 2015, 23:57

Meistens ist der Ladevorgang ja schon beendet, bevor mal losfährt.

Mit der Vorklimatisierung bringt man das Akku, als auch das Wageninnere in Stimmung und schlussendlich macht Sinn, denn wenns warm ist wenn der Wagen noch am Strom hängt braucht man nicht mehr soviel um zu klimatisieren wenn man unterwegs ist - spart also Strom.

Solange der Wagen am Kabel ist nimmt er die Erhaltung bzw Selbstorganisation aus dem Netz und nicht aus dem Akku

JA die Reichweite geht zurück, weil bei POWER verbraucht das "kalte" Akku wieder Strom UND auch das Fahrzeug für Heizung etc

Diverse Messungen mach ich nicht - die Logik und die Erfahrungen meinerseits reichen mir da

Das Akku ist quasi ein eigener Kosmos. Unter dem Kofferraumboden - 2. Etage ist u.a. der Lüfter untergebracht der das Akku temperiert bzw dafür sorgt dass das Akku beim Laden nicht über 60 Grad steigt.
Man nimmt es kaum wahr - ich bisher gar nicht
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste