Soul der Sauberwürfel

Soul der Sauberwürfel

Beitragvon Schwaendi » Di 11. Aug 2015, 12:36

Habe noch keine Thema mit diesem Link gefunden.
Schön geschrieben.

http://www.heise.de/autos/artikel/Ausfa ... 64002.html
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Anzeige

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon Digitaldrucker » Di 11. Aug 2015, 12:53

Hab ihn hier auch noch nicht gesehen, Stefan (Yellow) hatte ihn im TTF gepostet...

http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=10&t=4473&start=70

Schöner Bericht, ja... wenn auch zu der Zeit der Preis des Komfort-Pakets längst nicht mehr galt (bis 31.05. = 990,- €, ab 01.06. = 1.190,- €) und die als nicht vorhanden bemängelte Verriegelung des AC-Kabels seit Produktion Mitte Mai 2015 bei allen Fahrzeugen des Modelljahrs 2016 längst serienmäßig vorhanden ist... ;)
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon ^tom^ » Di 11. Aug 2015, 14:03

Digitaldrucker hat geschrieben:
Hab ihn hier auch noch nicht gesehen, Stefan (Yellow) hatte ihn im TTF gepostet...

http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=10&t=4473&start=70

Schöner Bericht, ja... wenn auch zu der Zeit der Preis des Komfort-Pakets längst nicht mehr galt (bis 31.05. = 990,- €, ab 01.06. = 1.190,- €) und die als nicht vorhanden bemängelte Verriegelung des AC-Kabels seit Produktion Mitte Mai 2015 bei allen Fahrzeugen des Modelljahrs 2016 längst serienmäßig vorhanden ist... ;)

Hierzulande mag diese Verrieglung gut sein, doch in den USA ist man damit offenbar nicht glücklich!
Warum:
In den USA sind viele oeffentliche Stationnen mit Kabel und Typ1 Stecker, welche man direkt im KIA einstöpselt.
So, da nun dann der Stecker verriegelt ist, hat der nächste das Nachsehen, wenn der erstere zwar voll ist, aber noch dort steht.
Diese Verriegelung lässt sich nach den Angaben im US Forum nicht abschalten und die Besitzer fürchten, dass mal jemand den Stecker mit gewalt raus reisst.
Ich verstehe sehr gut um was es geht, denn selbst wollte ich mal an einem Schnellader den abgeschlossenen Ladevorgang von einem eGolf beenden um selber am Chademo laden zu können. Das konnte ich nicht, weil ich den CSS Stecker nicht aus dem Golf nehmen konnte.
In diesem Falle von den USA bleibt der Typ1 stecker zo lange drinn, bis halt der Besitzer wieder nach seiner Arbeit zurück kommt.

Ich mache einfach ein Schloss an den Typ1 Stecker und gut ist.....wenn das einer knackt, dann könnte er auch den Stecker raus/abdrehen und einen viel grösseren Schaden machen. Bei einer Steckerverrieglung bleibt dem Täter nur diese schadhafte Lösung.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon Schwaendi » Di 11. Aug 2015, 14:07

@ Tom, sehe ich genauso :thumb:
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon Schwaendi » Di 11. Aug 2015, 14:24

Ein Beispiel wie intensiv sich die Presse mit der Elektromobilität befasst.
Zuerst den Verbrauch mit Litern auf 100/KM angeben, damit man sich entschuldigen kann.

http://www.mt.de/lokales/leserbriefe/20 ... enzin.html

Selbstverständlich liefert man dann den korrekten Verbrauch nach: 20,4 kWh/100 km :wand:
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 235
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon Digitaldrucker » Di 11. Aug 2015, 14:42

Sicher, bei verriegelten Stecken besteht das Potential der gewaltsamen Entfernung durch Dritte... und dennoch hoffe ich, dass das bei uns nicht so ist wie in USA...

Für mich ist es gleichzeitig eine absolute Selbstverständlichkeit da mit gutem Beispiel voranzugehen und die Dauer meiner Ladung zu planen und dementsprechend rechtzeitig wieder vor Ort zu sein, wenn ich das Fahrzeug beim Ladevorgang verlasse.
So soll der nächste natürlich sofort ran können... eine unbeendete Ladung zu unterbrechen ist wahrscheinlich genauso ein "No go" wie mit 100% geladenem Fahrzeug noch 2 Stunden den Ladeplatz zu blockieren...
Vielleicht bin ich da aber auch noch etwas naiv und habe die Realität noch nicht erlebt... wird sich alles zeigen...

Ebenso plane ich via "ChargeBump" oder ähnlichem eine Nachricht/Erreichbarkeit am Auto zu haben.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.800 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon ^tom^ » Di 11. Aug 2015, 16:37

Digitaldrucker hat geschrieben:
Sicher, bei verriegelten Stecken besteht das Potential der gewaltsamen Entfernung durch Dritte... und dennoch hoffe ich, dass das bei uns nicht so ist wie in USA...

Für mich ist es gleichzeitig eine absolute Selbstverständlichkeit da mit gutem Beispiel voranzugehen und die Dauer meiner Ladung zu planen und dementsprechend rechtzeitig wieder vor Ort zu sein, wenn ich das Fahrzeug beim Ladevorgang verlasse.
So soll der nächste natürlich sofort ran können... eine unbeendete Ladung zu unterbrechen ist wahrscheinlich genauso ein "No go" wie mit 100% geladenem Fahrzeug noch 2 Stunden den Ladeplatz zu blockieren...
Vielleicht bin ich da aber auch noch etwas naiv und habe die Realität noch nicht erlebt... wird sich alles zeigen...

Ebenso plane ich via "ChargeBump" oder ähnlichem eine Nachricht/Erreichbarkeit am Auto zu haben.


Das Problem dürfte so hier nicht bestehen weil: Es keine Typ1 Ladestationen gibt.

Keine soll bedeuten: In der Schweiz ist mir genau eine (1) bekannt mit einem Typ1 Stecker die oeffentlich und von bedeutung wäre.
Privat gibt es natürlich auch welche die oeffentlich zugänglich sind, die habe ich jedoch nicht gemeint und werden auch kaum von dritten benutzt.

Die Problematik wäre hier dann so: Ich fahre mit dem KIA an und habe nur noch 10%, gehe im Hotel daneben übernachten.
Da die Wallbox nur 3kW bringt, brauche ich um die 8 Stunden bis er voll ist.
Das wird so etwa um 5 Uhr morgens sein, doch ich stehe erst um 7 Uhr auf.
Kurz nach 6 Uhr rauscht aber jemand an (der geht zur Arbeit bis um 14 Uhr), kann aber mein Stecker nicht rausnehmen....obwohl meiner voll ist.

Was ich eigentlich möchte, es darf nicht sein, dass fremde Stecker verriegelt werden können, wenn kein Strom fliesst.
Also analog zu jedem Chademo Stecker.
Schliess gehört der Stecker nicht dem Fahrzeugbesitzer!
Anders sieht es bei eigenem Kabel Typ2 auf Typ1 aus.
Deswegen sollte/muss die Steckerverriegelung AUS/EIN-schaltbar sein.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon E_souli » Di 11. Aug 2015, 18:11

Schwaendi hat geschrieben:
Ein Beispiel wie intensiv sich die Presse mit der Elektromobilität befasst.
Zuerst den Verbrauch mit Litern auf 100/KM angeben, damit man sich entschuldigen kann.

http://www.mt.de/lokales/leserbriefe/20 ... enzin.html

Selbstverständlich liefert man dann den korrekten Verbrauch nach: 20,4 kWh/100 km :wand:



Hä ? 20,4 kwh/100km ??? Fahren die 30 % Steigerung oder was ?
Man oh man :roll:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Soul der Sauberwürfel

Beitragvon E_souli » Di 11. Aug 2015, 18:13

Digitaldrucker hat geschrieben:
Sicher, bei verriegelten Stecken besteht das Potential der gewaltsamen Entfernung durch Dritte... und dennoch hoffe ich, dass das bei uns nicht so ist wie in USA...

Für mich ist es gleichzeitig eine absolute Selbstverständlichkeit da mit gutem Beispiel voranzugehen und die Dauer meiner Ladung zu planen und dementsprechend rechtzeitig wieder vor Ort zu sein, wenn ich das Fahrzeug beim Ladevorgang verlasse.
So soll der nächste natürlich sofort ran können... eine unbeendete Ladung zu unterbrechen ist wahrscheinlich genauso ein "No go" wie mit 100% geladenem Fahrzeug noch 2 Stunden den Ladeplatz zu blockieren...
Vielleicht bin ich da aber auch noch etwas naiv und habe die Realität noch nicht erlebt... wird sich alles zeigen...

Ebenso plane ich via "ChargeBump" oder ähnlichem eine Nachricht/Erreichbarkeit am Auto zu haben.


Immer mehr E Mobilisten haben einen Aufleber im Ladeschacht - wo man drauf hinweisst; Wenn Ladung fertig, dann kurz durchklingeln. Tel Nr dabei. Fertig
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige


Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste