Schnelladen = Schnarchladen?

Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon ^tom^ » So 22. Nov 2015, 11:51

Schon einmal aufgegriffen, doch aus eventuell etc. ist dauernd geworden.

An jeder 20kW Säule von Evtec habe ich von 81 bis 83% gute 15 Minuten zum Laden.
(Andere 20kW Säulen scheint es in der Schweiz nicht zu geben)
Der Trick bei 80% schon abstellen hilft, aber nur sehr kurzfristig.....beim dritten mal fängt dann die Schnarchladung gerne auch bei 70% an und dann dauert es mit unter 3kW auf 83% hoch!
Ob dies nun bei den 50kW Säulen von ABB auch so ist werde ich am Dienstag mal besser unter die Lupe nehmen.
Hinzufügen muss ich, dass ich Zuhause in der Regel nur 80% lade.
Auch ist bisher keine Säule (ob 20 oder 50er) in der Lage die Ladezeit auch nur annähernd (die Abweichung beträgt etwa 30 bis 60 Minuten) richtig zu bestimmen.
Beim i-MiEV stimme dies schon fast auf die Minute.
Was habt ihr für Erfahrungen?
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon solar man » So 22. Nov 2015, 12:27

Sali Tom,

ungefähr 1x pro Monat sollte man gemäss Handbuch den Akku unter 20% "leer" fahren und anschliessend auf 100% laden. Dann sind die Zellen wieder ausbalanciert und eine "Schnelladung" auch mit 20kW DC geht zügig voran. Ich hatte am Ende unserer Südfrankreichreise auch diese lange Ladezeiten an der ABB Terra 20kW für die letzten 3-4% auf 83% SOC (Genf+Bern). Zuhause nach einer 100% Normalladung AC gehen diese Ladungen an DC Lader wieder mit "normaler" Geschwindigkeit.

Gruss Peter
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:41

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon ^tom^ » So 22. Nov 2015, 13:27

So habe ich mir das auch gedacht und am 1.11.15 von 19% auf 100% mit ca. 2.3kW geladen (gemäss Handbuch so ich es richtig interpretiere müsste man mit 6.6)
Seither habe ich 800 Kilometer gemacht und egal, eigentlich habe ich immer dieses balanceing.
Wenn ich heute es am Chademo hatte, dann morgen eventuell nicht wirklich sehr lange, doch spätestens be der nächsten Ladung dann schon wieder sehr gut spürbar.
Immerhin, wenn es die ABB Säule auch macht, dann liegt es nicht an der Evtec Säule.
Bei den 50kW ist es mir bisher nicht aufgefallen, ist aber auch von mir recht selten besucht.
Reichweitenprobleme habe ich soweit keine.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon eDEVIL » So 22. Nov 2015, 13:32

Balancing an ner DC-SÄULE?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11171
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon 300bar » So 22. Nov 2015, 13:39

Hallo Tom,

Das ist mir an der kleinen Evtec auch schon aufgefallen.
Hatte bisher nur zweimal das Vergnügen.

An ABB und DBT geht das deutlich schneller im Bereich über 80% Meiner Meinung nach liegt es am Hersteller.
Fahrprofilbedingt habe ich 2-3 mal im Monat die Situation nach längeren Strecken mit 10% anzukommen
und danach vollladen.
mal schauen, ob sich Deine Ladung kommende Woch mit meinen Erfahrungen decken.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon ^tom^ » So 22. Nov 2015, 14:00

eDEVIL hat geschrieben:
Balancing an ner DC-SÄULE?

Definitiv!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon ^tom^ » So 22. Nov 2015, 14:02

300bar hat geschrieben:
Hallo Tom,

Das ist mir an der kleinen Evtec auch schon aufgefallen.
Hatte bisher nur zweimal das Vergnügen.

An ABB und DBT geht das deutlich schneller im Bereich über 80% Meiner Meinung nach liegt es am Hersteller.
Fahrprofilbedingt habe ich 2-3 mal im Monat die Situation nach längeren Strecken mit 10% anzukommen
und danach vollladen.
mal schauen, ob sich Deine Ladung kommende Woch mit meinen Erfahrungen decken.


Ich bin schon mal froh, dass ich offensichtlich nicht irgendwas zusammen fantasiere!

UND

von 81% auf 82% ist die Kiste schon mal in der Lage 1.5kWh rein zu buttern!
(was eigentlich 5% SoC wären)
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon solar man » So 22. Nov 2015, 14:32

Das Balancing an der DC Säule wird sogar an der Terra Säule von ABB unter Infos erklärt: irgendwie mit Zuschauer die ins Theater gehen und ihren Platz einnehmen. Am Anfang geht es zügig und gegen Ende dauert es immer länger bis auch die Letzten ihren Platz gefunden haben... oder so ähnlich wird das Ausbalancieren blumig beschrieben.

Mein Soul wird zu 95% zuhause mit 16A/230V geladen und ist daher eher selten an einer DC Säule (meist 50kW). Ich will jetzt keine Angst machen aber wenn die Schnellladung immer so langsam gegen Ende ausfällt, dann könnte es auch an einer Zelle liegen die etwas aus dem Rahmen fällt (Spannungsdrift) und immer wieder zu den anderen zurückgeholt werden muss. Vielleicht beim nächsten Service die Zellen ausmessen lassen.. oder kannst du diese schon mit dem Smartphone überwachen?

Was bei meinem Wagen aufgefallen ist, dass manchmal die zweite DC-Ladung von 83% auf 94% nicht startet. Es bracht ab und an 3-4 Anläufe.
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:41

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon tom » Mo 23. Nov 2015, 13:38

^tom^ hat geschrieben:
An jeder 20kW Säule von Evtec habe ich von 81 bis 83% gute 15 Minuten zum Laden.
(Andere 20kW Säulen scheint es in der Schweiz nicht zu geben)

Es gibt noch viel mehr 20kW Säulen. Z.B. alles was bei AMAG steht. Sind zwar schöne ABB Tripplelader, leisten aber auch nur 20kW DC.
Von meinem Leaf her kann ich das nicht bestätigen. Laden geht auch oberhalb von 80% noch einigermassen zügig an EVTEC Säulen. Kann's jetzt nicht mit Sicherheit sagen, aber bei 80% lade ich noch immer mit >10 kW. Das geht dann bei 90% auf ca. 5kW runter. Dann breche ich eh meist ab. Bze. ist bei den installierten EVTEC eh nach 1h fertig und dann noch nicht 100% voll.

Was mich aber mehr wurmt ist, dass ich irgendwie das Gefühl habe, auch die nominalen 50kW Säulen von ABB nicht unbedingt 50kW zu leisten vermögen. Letzten Samstag bei der 50kW Säule bei ABB in Schaffhausen. Ladung gestartet bei 35% SOC. NAch 14.5 Minuten waren 6.5kWh drin. Ergibt eine Leistung von weniger als 27kW im Schnitt. Und am Schluss war ich immer noch bei unter 70% SOC. Da kann doch was nicht stimmen, oder?

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Schnelladen = Schnarchladen?

Beitragvon ^tom^ » Mi 25. Nov 2015, 00:59

tom hat geschrieben:
^tom^ hat geschrieben:
Bze. ist bei den installierten EVTEC eh nach 1h fertig und dann noch nicht 100% voll.

Was mich aber mehr wurmt ist, dass ich irgendwie das Gefühl habe, auch die nominalen 50kW Säulen von ABB nicht unbedingt 50kW zu leisten vermögen. Letzten Samstag bei der 50kW Säule bei ABB in Schaffhausen. Ladung gestartet bei 35% SOC. NAch 14.5 Minuten waren 6.5kWh drin. Ergibt eine Leistung von weniger als 27kW im Schnitt. Und am Schluss war ich immer noch bei unter 70% SOC. Da kann doch was nicht stimmen, oder?

Gruss Thomas


Also mit dem KIA habe ich letzthin 1:12h geladen. Wenn also hier nach 60 Minuten was bei Dir zuende geht, dann müsste das am Leaf liegen.
20er nicht EVTEC Säulen sind hier so gut wie keine bei mir (Schinznach mehr nicht).
An der Säule ansich wird es nicht liegen, dass hätte ich bei i-MiEV schon merken müssen.
Also gerade vorher Lenzburg angefahren....ich glaube es waren um die 20 Minuten für die 50% bis auf 83% 21:57 bis maximal 22:22.
Von 21:57 bis 22:08 wurde mit ca. 385 Volt und 119A geladen was ca. 45kW entspricht.
Bei einer 45A (20kW) Säule von EVTEC brauch ich für diese 50% deutlich über 1 Stunde.

Du warst aber nicht kürzlich an der Keigel Säule und hast Dir in 29 Minuten 1.86kWh reingezogen?
(Was das sollte weiss ich auch nicht......aber ich startete die Ladung vom dem Leaf nochmals........vermutlich hatte er nochmals soviel in 30 Minuten geladen.....toll war das ich auf dem Troitoir laden durfte weil der linke ja wie meist vom Keigel selbst als EV Parkplatz benutzt wird.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste