Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon Claudia_jt » Mo 18. Jan 2016, 17:28

Hallo Kia-Fachleute,

die Reichweite fehlt. Kia schrieb zwar von über 200Km Reichweite in Ihrer Reklame, jedoch wohl nicht wann und wie..........

Meine Fahrt von ca. 120Km bei ca. 0°C Außentemperatur erbrachte eine Reichweite von genau eben diesen. Der Wagen zeige vor Fahrtbeginn eine Reichweite von 125Km an, aufgeladen in einer warmen Halle. Die Fahrt fand überwiegend auf der Autobahn bei 90Km/h mit Heizung und Beleuchtung statt. Restreichweite 7Km am Zielort. Das Verbrauchsmittel lag bei 18,9 Kwh/100 Km.
Nachgeladen wurden um die 27Kwh.
Das macht nun grob gerechnet die Hälfte des angegebenen Reichweiten-Wertes aus. Ich empfinde so eine Aussage als glatten Betrug! Auch in der Werbung sollte eine gewisse "Schamgrenze" nicht überschritten werden...........

Frustrierte Grüße

Claudia JT
Claudia_jt
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: Tecklenburger Land

Anzeige

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon graefe » Mo 18. Jan 2016, 17:40

Claudia_jt hat geschrieben:
die Reichweite fehlt. Kia schrieb zwar von über 200Km Reichweite in Ihrer Reklame, jedoch wohl nicht wann und wie..........
...Ich empfinde so eine Aussage als glatten Betrug! Auch in der Werbung sollte eine gewisse "Schamgrenze" nicht überschritten werden...........

Altes Dilemma, Du befindest Dich mit Deiner Enttäuschung in bester Gesellschaft. 8-) Ich würde jetzt sagen: Heizung aus und Mantel und Handschuhe an, suche einen LKW-Windschatten bzw. Tempobegrenzung auf 80km/h - wenn Du sagst, dass das ja wohl nicht die Lösung sein kann, dann verstehe ich das sehr gut. Aber so ist das halt, wenn man Pionier sein möchte.

Wenn sich jemand bei mir nach Elektromobilität erkundigt, dann verschweige ich diese Fakten nicht. Bringt doch nichts, wenn jemand später enttäuscht ist.

Und ich verstehe auch, dass sich die Automobilbauer diesen Ärger mit enttäuschten Kunden sehr gerne ersparen möchten und dass sie lieber auf die großen Batterien warten und die Elektromobilität aktuell nur aus politischem Zwang verfolgen. Oder eben mit der Brennstoffzelle liebäugeln. Hat mit Lobbyismus und E-Auto-Feindlichkeit nichts zu tun.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon mcb » Mo 18. Jan 2016, 19:10

Claudia_jt hat geschrieben:
Hallo Kia-Fachleute,

die Reichweite fehlt...

Frustrierte Grüße

Claudia JT


Das ging mir im November auch mal so und das bei knapp zweistelligen Plusgraden.
Ich habe ca. 80km Autobahn und 30km Landstraße einfache Pendelstrecke (oder Ausweichstrecke 80km Landstraße).
Bei Tempomat 104km/h, kräftigem Gegenwind und insgesamt ca. 120m Höhenunterschied nach oben bin ich mit 10km Rest zu Hause angekommen. Mit solchen Fahrten taste ich mich halt an die Möglichkeiten ran.
Momentan zeigt er bei 80% Akkuladung 85-95km Reichweite an. Der Verbrauch (bei +1 bis -3 Grad) liegt so um 20-22kWh/100km. (ich rechne so mit 100-130km bei vollem Akku)
Wie Graefe schon schreibt, als Pionier ...
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 252
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:12
Wohnort: 99439

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon ^tom^ » Mo 18. Jan 2016, 19:20

Claudia_jt hat geschrieben:
Hallo Kia-Fachleute,

die Reichweite fehlt. Kia schrieb zwar von über 200Km Reichweite in Ihrer Reklame, jedoch wohl nicht wann und wie..........

Meine Fahrt von ca. 120Km bei ca. 0°C Außentemperatur erbrachte eine Reichweite von genau eben diesen. Der Wagen zeige vor Fahrtbeginn eine Reichweite von 125Km an, aufgeladen in einer warmen Halle. Die Fahrt fand überwiegend auf der Autobahn bei 90Km/h mit Heizung und Beleuchtung statt. Restreichweite 7Km am Zielort. Das Verbrauchsmittel lag bei 18,9 Kwh/100 Km.
Nachgeladen wurden um die 27Kwh.
Das macht nun grob gerechnet die Hälfte des angegebenen Reichweiten-Wertes aus. Ich empfinde so eine Aussage als glatten Betrug! Auch in der Werbung sollte eine gewisse "Schamgrenze" nicht überschritten werden...........

Frustrierte Grüße

Claudia JT


Wo liegt nun das Problem?
Ich denke doch beim Benutzer. Zumindest wenn man sich vor dem Kauf informierte.

Ganz unter dem Strich liegt es sogar nicht beim Benutzer, sonder an der fehlenden Schnell-Ladeinfrastruktur....und ich komme wie mit einem Benziner zügig bis an das Ende der Welt.....wenn da nicht das Zeugs mit dem Bezahlsystem wäre.....gute "alte" Kreditkarte ade. Kundenkarten sind heute gefragt.
Es wären 800 Kilometer mit gesammthaft nur 2 Stundenladepause zu bewältigen! Auch mit einem KIA
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1214
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon solar man » Mo 18. Jan 2016, 19:39

Im Handbuch (zumindest in der Ausgabe für die Schweiz) steht eine durchschnittliche Reichweite von 148km und eine Variation zwischen 100 bis 230km je nach Bedingungen.
In den USA wird ebenfalls eine Reichweite von 92 Meilen angegeben.

Warum in Europa mit den Verbrauchsdaten und anderen technischen Informationen so geschummelt werden muss, verstehe ich auch nicht. Aber ich verstehe es, wenn ein Unternehmer in der freien Marktwirtschaft mitschummelt, wenn alle anderen auch schummeln...

Ich bin auf alle Fälle zufrieden mit dem Soul EV.
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:41

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon Leaf-2015-03 » Mo 18. Jan 2016, 20:29

Die Reichweite hängt ja von vielen Faktoren ab.
Am Freitag morgens bei -1 Grad 106 KM mit einem 14,4 kwH Schnitt (Regen + Gegenwind) mit 90 km/h auf der Autobahn und 80 lm/h Überland. Nachmittags: +2 Grad, trocken, kein Wind 12,5 kWh.

Wie ?
1. Heizung aus, nur Sitzheizung - die Heizung zieht bei 0-2 Grad ca. 500 Watt.
2. Möglichst so laden, dass direkt nach der Fahrt geladen wird (Batterie ist dann warm)
3. Und wenn es passt, direkt nach der Vollladung wieder losfahren - bei einer 3,7 kWh Ladesäule kann es schon mal 5 Stunden dauern. Der Akku hatte bei der Rückfahrt < 15 Grad.

So komme ich mit dem Leaf auch im Winter 150 Km weit - das ist aber nicht jedermanns Sache ...

Und das sollte auch mit einem Soul gehen ;)
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon 300bar » Mo 18. Jan 2016, 21:09

Hallo Claudia,

Ja, die Kälte und Winterreifen machen momentan allen etwas zu schaffen. Noch ein paar Wochen, dann wird es wieder besser. ;)
Lass den Kopf nicht hängen.

Claudia_jt hat geschrieben:
. Der Wagen zeige vor Fahrtbeginn eine Reichweite von 125Km an, aufgeladen in einer warmen

Diese Angaben wundern mich doch ein bisschen.
Zu Hause habe ich keine Garage. Ich lade im Geschäft in einer offenen Tiefgarage. (Offen heisst, eine halbe Etage tiefer und ringsrum nach aussen offen.)
Bislang hatte ich diesen Winter noch keine Ladung mit 100% bei welcher der BC nicht mind. 145 km Reichweite angezeigt hat.
Und 0 Grad ist noch nicht sooo kalt.
Hast Du immer so schlechte Werte bei der Reichweite?
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon Hybis » Mo 18. Jan 2016, 21:42

Die Diskrepanzen zwischen angepriesenem "Normverbrauch" und realem Verbrauch/realer Reichweite sind ein generelles Problem des europäischen Marktes und nicht Kia spezifisch. Dass der europäische NEFZ, mit dem diese Werte ermittelt werden, für Verbrenner völlig realitätsfremd ist, dürfte nach dem Dieselskandal allgemein bekannt sein. Die Feststellung gilt aber auch für Elektroautos, und noch mehr für Plug-in Hybride.

Die Automobilhersteller (und damit wohl auch Kia) tragen natürlich daran eine Mitschuld, versuchen sie doch alles, um die Einführung einer besseren Norm hinauszuzögern.

Wie schon in der Vorpost erwähnt, kommen die in den USA beworbenen, weil nach EPA-Norm ermittelten Werte der Realität schon viel näher. Die durchschnittliche Reichweite des Souls liegt demnach bei 92 Meilen, was ziemlich genau den 150 km entspricht, die Kia hier in Europa (im Handbuch und in den FAQ) als realistischen Wert angibt.

EPA berechnet übrigens auch separate Werte für City und Highway: Für City liegt der Soul bei 103.6 Meilen (ca. 167 km), was für seine Klasse ein sehr guter Wert ist.

Weit weniger glänzt der Soul auf dem Highway. Da ist sein Luftwiderstand einfach zu schlecht. Und was glaubst du, wo dort der EPA-Wert liegt? Genau in deinem Erfahrungsbereich, nämlich bei knapp 80 Meilen (128 km).

Was natürlich weit weniger deutlich gesagt wird, was man aber beim Kauf unbedingt berücksichtigen muss, ist, dass die Reichweite im Winter und mit zunehmender Alterung der Batterie weiter abnimmt.

Ich selbst habe das beim Kauf berücksichtigt, in dem ich konservativ folgendermassen gerechnet habe:
reale Reichweite (150 km) * 80% (Winter) * 70% (garantierte Kapazität nach 7 Jahren) muss grösser sein als unsere Pendlerdistanz von 75 km zwischen Ladungen (Überland ohne Autobahn)
Toyota Prius 2, Jaguar XK 140
Hybis
 
Beiträge: 1
Registriert: So 29. Nov 2015, 09:25
Wohnort: Langnau am Albis, Zürich, Schweiz

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon Claudia_jt » Mo 18. Jan 2016, 21:44

Hallo,
ja, auch im Sommer hatte ich nie über 160Km Reichweite.
Dabei sei gesagt, daß ich immer mit Klimaanlage / Heizung fahre.

kalte Grüße Claudia JT

300bar hat geschrieben:
Bislang hatte ich diesen Winter noch keine Ladung mit 100% bei welcher der BC nicht mind. 145 km Reichweite angezeigt hat.
Und 0 Grad ist noch nicht sooo kalt.
Hast Du immer so schlechte Werte bei der Reichweite?
Claudia_jt
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: Tecklenburger Land

Re: Reichweite im Winter nicht akzeptabel

Beitragvon Claudia_jt » Mo 18. Jan 2016, 21:53

Hallo Hybis,

tatsächlich entsprechen diese Werte wohl den Leistungsdaten meines Wagens. Beim Kauf habe ich zwar auch mit weniger Reichweite gerechnet, aber eine solche Differenz habe ich einfach nicht erwartet.

Kurze Grüße Claudia JT

Hybis hat geschrieben:
weil nach EPA-Norm ermittelten Werte der Realität schon viel näher. Die durchschnittliche Reichweite des Souls liegt demnach bei 92 Meilen, was ziemlich genau den 150 km entspricht, die Kia hier in Europa (im Handbuch und in den FAQ) als realistischen Wert angibt.
Claudia_jt
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: Tecklenburger Land

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste