Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Wäller » Mo 22. Mai 2017, 12:40

So, nachdem ich letzte Woche den Soul eV zur Probe hier hatte, steht jetzt eine Zoe vor meiner Tür.
Ganz ehrlich - ich bin enttäuscht.
Der Soul eV konnte vom ersten augenblick an überzeugen - die Zoe dagegen überhaupt nicht.

- Sitzposition: wenn ich den Sitz so einstelle, dass ich mit meinen langen Beinen gut die Pedale bedienen kann, ist mir das Lenkrad ein Stück zu weit weg, so dass ich mich nicht mehr entspannt zurücklehnen kann. Das habe ich noch bei keinem Auto jemals erlebt (da war allerdings auch noch kein Franzose dabei).

- Bedienbarkeit der Schalter. Beim Soul ist alles übersichtlich angeordnet und intuitiv bedienbar. Bei der Zoe liegen die Schalter für Telefon und Radio hinter dem Lenkrad und sind bei geradem Lenkrad von diesem verdeckt, so dass eine Bedienung nur nach Gefühl möglich ist. So etwas würde ich als Murks bezeichnen.

- Kofferraum: dass die Rückbank nicht geteilt umklappbar ist, war mir ja bekannt. Aber obwohl der Kofferraum von der Liter-Zahl her größer ist, bekomme ich dort keine 6 Kästen Cola rein. Wenn ich in diesen Kofferraum noch einen Organizer für die Kabel aus Sperrholz reinbaue, ist der noch kleiner. Beim Soul ist so ein Organizer bereits drin und die 6 Kästen Cola passen rein. Zudem ist die Rückbank geteilt umklappbar. Was nützt ein Koferraum mit großem Volumen, wenn Gegenstände in einer für den häufigen Gebrauch relevanten Größenordnung dort nicht reinpassen?

- die Rekuperation ist ständig an, aber dafür recht schwach. Beim Kia ist die so stark, dass ich praktisch ohne zu bremsen durch die Stadt fahren kann. Vor der Ampel rechtzeitig den Fuß vom Gas und ich komme rechtzeitig zum stehen. Bei der Zoe muss ich ständig zus. bremsen.

- den leichten Tunnel im Fußraum der Rückbank empfinde ich bei 5 Personen auch als störend (ist beim Soul eben).

- durch die hohe Anordnung des großen Display ist es nichtmöglich, eine Smartphonehalterung in günstiger Positionierung anzubringen (ich nutze beim Fahren häufig die Diktiergerätefunktion des Smartphone). Beim Soul sind über dem Navi noch Lüftungsauslässe, an denen man eine Halterung anklemmen kann.

Die größere Reichweiter der Zoe ist natürlich ein Vorteil, aber der ist bei meinem Streckenprofil nicht so von Bedeutung.

Ich kann das jetzt drehen und wenden wie ich will, nach meinen täglichen Anforderungen ist die Zoe für mich nicht alltagstauglich.
Ich bekomme beim Soul also deutlich mehr Auto und das für einen geringfügig niedrigeren Preis.


So, jetzt muss ich nur noch mit meiner Frau klären, wann ich den Soul kaufen darf :mrgreen:
Wäller
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
Wohnort: Westerwald

Anzeige

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Think » Mo 22. Mai 2017, 13:09

Das was Du schreibst mag für Dich vielleicht ein Ausschlussgrund für den ZOE sein......
Stell Dir aber mal vor dass es auch Leute gibt, die kommen mit dem was Du als Nachteil empfindest mehr oder weniger zurecht...
Mir war z.B. die recht schnelle Aufladung an ungleich mehr Säulen oder zuhause sehr wichtig, wo Du erstmal einen teuren Chademo-Lader bräuchtest wenn Du z.B. mit leerem Akku mal zuhause ankommst u.gleich wieder wohin musst.......
Die Reichweite vom neuen ZOE ist dem Soul deutlich überlegen u.der Service soll ja deutlich schlechter sein für den Soul für den Fall der Fälle.......wie für den Bestseller unter den E-Autos in D.......
Und nicht jeder braucht ein grösseres Auto......ZOE hat durch geringere Abmessungen auch Erleichterungen bei der Parkplatzsuche......einen geringeren Energieverbrauch u.u.u...........
Jedenfalls ist ZOE nicht umsonst der Golf unter den E-Autos u.trotz Deiner erkannten Nachteile für Dich...... deutlich beliebter als der Ladenhüter Soul in Deutschland.... :idea:
Man kann sich alles schön oder schlechtreden.......... :mrgreen:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Odanez » Mo 22. Mai 2017, 13:15

interessant. Hast du denn den Leaf auch in Erwägung gezogen? Den gibt es oft schon für noch weniger als den Soul, und ich finde der Kofferraum ist echt groß
Odanez
 
Beiträge: 618
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Robert » Mo 22. Mai 2017, 13:23

Der Soul ist tatsächlich ein tolles Fahrzeug. Man bzw ich habe mich sofort zurecht gefunden und wohl gefühlt.

Trotzdem musste ich wieder zurück in die ZOE Höhle klettern...

Es geht leider nichts über einen großen Akku.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Twizyflu » Mo 22. Mai 2017, 13:29

Doch. Schnelles Laden.
Ich liebe es. In 30 min - egal wann, wie kalt oder wie voll - er lädt immer bis 84% mit 45 kW durch und dann geht er runter.
Bis 94% mit 22 kW. - ist beim Soul soweit ich weiß gleich wie bei meinem IONIQ.

Ich gratuliere zur Soul EV Entscheidung. Es gibt den Soul jetzt schon mit der neuen 30 kWh Batterie (statt 27 kWh nutzbar).
Das ist auch gut!
Es ist einfach eine Klasse höher und auch die Garantie sowie Ausstattung kann überzeugen.

Für den ZOE spricht, dass er an AC 3 Phasig laden kann und dass er mit Batteriemiete zumindest für den Anfang günstiger ist als viele andere.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18556
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Wäller » Mo 22. Mai 2017, 13:47

Think hat geschrieben:
Das was Du schreibst mag für Dich vielleicht ein Ausschlussgrund für den ZOE sein......
Stell Dir aber mal vor dass es auch Leute gibt, die kommen mit dem was Du als Nachteil empfindest mehr oder weniger zurecht...
Mein Beitrag erhebt an keiner Stelle einen Anspruch an Objektivität bzw. Allgemeingültigkeit, sondern der bezieht sich ausschließlich auf mein persönliches Anforderungsprofil.

Mir war z.B. die recht schnelle Aufladung an ungleich mehr Säulen oder zuhause sehr wichtig, wo Du erstmal einen teuren Chademo-Lader bräuchtest wenn Du z.B. mit leerem Akku mal zuhause ankommst u.gleich wieder wohin musst.......
Ein wirklicher Vorteil in der Ladegeschwindigkeit besteht nur bei 22 kW. Hast Du so etwas zu Hause?

Die Reichweite vom neuen ZOE ist dem Soul deutlich überlegen
für mich ausreichend

u.der Service soll ja deutlich schlechter sein für den Soul für den Fall der Fälle
Wenn man das Zoe-Forum so liest, ist bei den Franzosen eine gute Werkstatt auch alles andere als selbstverständlich.

Und nicht jeder braucht ein grösseres Auto......ZOE hat durch geringere Abmessungen auch Erleichterungen bei der Parkplatzsuche
Die Zoe ist 6cm kürzer und 7cm schmäler. Das ist vernachässigbar, bzw. da haben die Fähigkeiten des Fahrers einen größeren Einfluss.

Jedenfalls ist ZOE nicht umsonst der Golf unter den E-Autos
Ich käme auch nie auf die Idee, einen Golf zu fahren :twisted:

deutlich beliebter als der Ladenhüter Soul in Deutschland
Mein derzeitiger Diesel - Toyota-Verson-S Minivan war auch ein Ladenhüter, der schon nach wenigen Jahren hier in D-Land wieder vom Markt verschwunden ist. Und weißt Du was - die Kiste ist hinsichtlich Qualität und Alltagstauglichkeit der beste Wagen, den ich je gefahren bin (auch besser, als der Soul eV). Dass sich ein Auto schlecht verkauft, bedeutet noch lange nicht, dass der Wagen schlecht ist. Der Verso-S war genau so wie der Soul eV. ein Auto, dass von seiner Art her einfach nicht den Geschmack der breiten Masse trifft, aber das muss er ja nicht. Wenn er meinen Anforderungen entspricht, dann reicht mir das vollkommen aus.
Wäller
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
Wohnort: Westerwald

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Wäller » Mo 22. Mai 2017, 13:53

Odanez hat geschrieben:
interessant. Hast du denn den Leaf auch in Erwägung gezogen? Den gibt es oft schon für noch weniger als den Soul, und ich finde der Kofferraum ist echt groß


Den habe ich mir angesehen. Das mit dem Kofferaum täuscht. Wenn man Getränkekisten unterbringen muss, dann zählt die reine Größe der Grundfläche. Da müssen 3 Kästen reinpassen und in diesem Bereich muss der so hoch sein, dass da auch 2 Kästen übereinander passen. Sobald das Heck des Wagen etwas abgeschrägt ist, passt das nicht mehr. Der Soul hat ja eine fast senkrechte Heckklappe, aber dafür halt auch einen Cw-Wert wie ein LKW.
Ein 5 Personenhaushalt stellt an den Platzbedarf im Auto halt erhöhte Anforderungen.
Wäller
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
Wohnort: Westerwald

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Odanez » Mo 22. Mai 2017, 14:00

Wäller hat geschrieben:
Odanez hat geschrieben:
interessant. Hast du denn den Leaf auch in Erwägung gezogen? Den gibt es oft schon für noch weniger als den Soul, und ich finde der Kofferraum ist echt groß


Den habe ich mir angesehen. Das mit dem Kofferaum täuscht. Wenn man Getränkekisten unterbringen muss, dann zählt die reine Größe der Grundfläche. Da müssen 3 Kästen reinpassen und in diesem Bereich muss der so hoch sein, dass da auch 2 Kästen übereinander passen. Sobald das Heck des Wagen etwas abgeschrägt ist, passt das nicht mehr. Der Soul hat ja eine fast senkrechte Heckklappe, aber dafür halt auch einen Cw-Wert wie ein LKW.
Ein 5 Personenhaushalt stellt an den Platzbedarf im Auto halt erhöhte Anforderungen.

gut, wenn Getränkekisten das einzißge Maß ist, nachdem man misst, dann ok, aber 195l beim Soul gegenüber 370l beim Leaf ist fast das doppelte. Deshalb meinte ich, dass der Leaf eigentlich was Kofferraum angeht theoretisch optimal sein sollte.
Odanez
 
Beiträge: 618
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Gambiter » Mo 22. Mai 2017, 14:09

Wir wissen ja nicht wie KIA diese Literangabe ermittelt hat!

Der Kofferraum ist definitiv Größer und sehr gut nutzbar!
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Probefahrt Soul eV vs. Zoe

Beitragvon Odanez » Mo 22. Mai 2017, 14:15

Gambiter hat geschrieben:
Wir wissen ja nicht wie KIA diese Literangabe ermittelt hat!

Der Kofferraum ist definitiv Größer und sehr gut nutzbar!

ich gehe von dem ADAC Test aus:

https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Auto ... oul_EV.pdf
https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Auto ... _tekna.pdf

soweit ich weiß messen die das Volumen selber, Herstellerangaben können ja weit daneben liegen wie man ja weiß ;) Aber dass der Soul eine fürs Volumen praktischeren Kofferraum hat (sinnvollere Maße) glaube ich gerne
Odanez
 
Beiträge: 618
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste