Praxis Kia Soul EV

Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Mecki » So 4. Nov 2018, 13:10

Hi Leute,
nachdem ich den Kia Soul EV am Freitag das erste mal in echt gesehen und dann auch noch gleich fahren durfte, ist es halbwegs um mich geschehen….. Das Auto hat mich sehr begeistert!

Nun habe ich hier auch schon sehr viel gelesen, aber ein paar Dinge konnte ich für mich noch nicht klären.

Worüber ich hier komischer Weise bei diesem Auto rein garnichts bis jetzt gefunden habe, ist alles ums Laden.
Keine Ladekurve, also wie verhält er sich beim Schnellladen.
Kann er mit 100Kw geladen werden? Im Prospekt steht da was…
Wie ist das mit Wärme Entwicklung im Akku?
Wie geht das mit ihm auf langer Strecke?
Kann man eigentlich irgendwo die Batterie Temperatur sehen? (Wie beim Leaf z.B.)
Welche Unterschiede sind bis jetzt zwischen der 27er und der 30er Batterie bekannt? Oder verhält sich alles gleich?

Da ich hier einiges über Kapazitäts Verlust des Akku gelesen habe, stellt sich mir die Frage, ist das beim Soul ein größeres Problem wie bei anderen Autos? Z.B. Leaf?

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man den Wagen nicht per Handy App „überwachen“ „steuern“?
Kein Ladestand aus der Ferne sehen, keine Heizung aus der Wohnung anschmeißen?

Und da wären wir bei meinem größten Interesse:
Wie geht das im Winter?
Ich habe keine Lademöglichkeit am Parkplatz!
Aber beim aktuellen Verbrenner hab ich mir extra eine Standheizung eingebaut und nutze diese auch im Winter zum Abtauen und schnellem Aufheizen des Motors und Innenraums, zumal die Sitzheizung leider auch recht langatmig ist, bis sich da spürbar unter dem kalten Leder was tut…

Wie ist das nun mit dem Soul? Wie macht ihr das im Winter?
Fernstarten geht ja nicht, richtig?
Programmieren wenn man es gebrauchen könnte, ginge wohl auch nicht, da dafür wieder Stromanschluß sein müßte….
Also only, ich gehe runter mache den Wagen auf und schmeiße die Heizung an, oder wie? Und stehe dann wie lange dabei bis der seine Eisschicht ringsrum aufgetaut hat?
Hab aber wiederrum was gelesen, Wärmepumpe braucht Wärme vom Abwasser, das aber ja kalt sein dürfte….
Wie schnell fängt die Heizung den im kalten Wagen wirklich an zu heizen?
Sitzheizung selbe Frage, hab ich leider bei der Probefahrt nicht ausprobiert.
Wie stark geht das ganze auf die verfügbare Batterie Ladung?

Mein Fahrprofil ist, das ich sehr viel, sehr kurze Strecken fahre!
Mal kann es sein: morgens 5Km hin, Abends 5Km zurück. Also zwei mal Aufheizen.
Andere Tage sind weitere unterschiedlich kurze Wege am Tag dabei.
Mal wird es dann wohl ein Nachheizen und andere male wohl weiteres neue Aufheizen.

Tja und alles ohne die Möglichkeit zu Hause zu laden.
Beim Kia Händler meinte einer vom Service, Kia sage: Maximal drei mal hintereinander Schnellladen, spätestens danach muß wieder langsam geladen werden, und am Besten Grundsätzlich sowiso nur langsames Laden…
Nun damit es aber irgendwie praktikabel wird dachte ich mir, doch zusehen zu wollen, das ich soweit möglich an Schnellladesäulen nachladen kann, wenn Möglich.

Dann hab ich was gelesen, das an Schnellladern Grundsätzlich immer nicht voll geladen wird?
Und irgendwie scheints als wenn wohl selbst die 94% erst mit einem Software Update erreicht werden können. Wieviel ist es denn dann ohne dieses Update?
100% Laden geht dann also nur an 22Kw Säulen, an denen der Wagen aber nur 6,6 zieht, richtig? (Naja und Steckdose, ist klar. Aber auch nicht verfügbar)

Außerdem:
Gibt es für den Wagen irgendwie Dachgepäckträger? Unterschied ob Panorama Glas Schiebedach, oder Stahldach?
Gibt es eventuell Anhängekupplung für Fahrradträger?

Bekäme man ein Fahrrad mit umgelegten Sitzen auch hinten rein?

Gibt es Gepäcknetz also so eine aufspannbare „Trennwand“ / Netz für den Wagen, die man eventuell auch hinter den Vordersitzen und nicht nur hinten befestigen kann?

Sorry für die viele Fragen...
Trotzdem vielen Dank schonmal!!!

Mecki
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Anzeige

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Woodstock » So 4. Nov 2018, 14:26

Da hat ja jemand einen ganzen Strauß voll Fragen.
Mecki hat geschrieben:
nachdem ich den Kia Soul EV am Freitag das erste mal in echt gesehen und dann auch noch gleich fahren durfte, ist es halbwegs um mich geschehen….. Das Auto hat mich sehr begeistert!

Ich habe den Wagen gekauft, ohne ihn einmal probegefahren zu sein. Soviel dazu...

Mecki hat geschrieben:
Worüber ich hier komischer Weise bei diesem Auto rein garnichts bis jetzt gefunden habe, ist alles ums Laden.
Keine Ladekurve, also wie verhält er sich beim Schnellladen.
Kann er mit 100Kw geladen werden? Im Prospekt steht da was…
Die Ladekurve ist nicht so interessant. Fakt ist, dass es heute nur wenige Chademo-Schnelllader gibt, die überhaupt mehr als 50 kW abgeben. Wenn die Säule das macht, zieht der Soul EV zeitweise schon mal gut 60 kW. Es mag noch ein bisschen mehr gehen, aber das ist nicht praxisrelevant.

Mecki hat geschrieben:
Wie geht das mit ihm auf langer Strecke?
Kann man eigentlich irgendwo die Batterie Temperatur sehen? (Wie beim Leaf z.B.)
Welche Unterschiede sind bis jetzt zwischen der 27er und der 30er Batterie bekannt?

Der Soul kann auch mehrmals hintereinander schnellladen, ohne dass die Ladeleistung einbricht. Es gibt ab Werk keine Möglichkeit, an die Batterietemperatur zu kommen. Unterschiede zwischen 27er und 30er gibt es in dieser Disziplin nicht. Grundsätzlich lädt der Soul EV nur bis max. 94% an Chademo. Manche ältere Modelle laden nur bis 84% durch. Manche ältere Modelle lassen sich per Softwareupdate auf die 94% Grenze heben. Oberhalb von 80% bis 90% ist man aber auch nicht mehr besonders schnell. Das ist bei praktisch allen Elektroautos so.

Mecki hat geschrieben:
Da ich hier einiges über Kapazitäts Verlust des Akku gelesen habe, stellt sich mir die Frage, ist das beim Soul ein größeres Problem wie bei anderen Autos? Z.B. Leaf?

Darüber mache ich mir keine Gedanken. 7 Jahre Garantie sind bereits viel Zeit.

Mecki hat geschrieben:
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man den Wagen nicht per Handy App „überwachen“ „steuern“?
Eine Online-Anbindung gibt es in den USA. In Europa wird sie von Kia nicht angeboten.

Mecki hat geschrieben:
Wie geht das im Winter?
Ich habe keine Lademöglichkeit am Parkplatz!
Aber beim aktuellen Verbrenner hab ich mir extra eine Standheizung eingebaut und nutze diese auch im Winter zum Abtauen und schnellem Aufheizen des Motors und Innenraums, zumal die Sitzheizung leider auch recht langatmig ist, bis sich da spürbar unter dem kalten Leder was tut…
Die Sitzheizung ist gut. Wenn ich sie nutze, dann auf der niedrigsten von drei Stufen. Mit dem Abtauen bei großer Kälte habe ich bislang zu wenig Erfahrungen gemacht. Da der Wagen i.d.R. in der Tiefgarage steht, ist das Kratzen selten zu erwarten. Und was ist schon kalt? Wo lebst du?
Die Lenkradheizung ist mir auf Dauer zu warm.

Der Soul EV lässt sich nur per Timer vorklimatisieren und auch dann nur, wenn er am Strom angeschlossen ist. Das ist angenehm, wenn man im Winter an einer öffentlichen Ladesäule lädt. Und es spart Reichweite, wenn man vorheizen kann.

Es gibt viele Sachen, die die Reichweite beeinflussen und sicher ist die Außentemperatur ein hoher Faktor. Welchen Einfluss das aber konkret hat, lässt sich so pauschal nicht beantworten. Das hängt ja auch davon ab, welche Temperatur innen gewählt ist und welche außen herrscht.

Mecki hat geschrieben:
Mein Fahrprofil ist, das ich sehr viel, sehr kurze Strecken fahre!
Mal kann es sein: morgens 5Km hin, Abends 5Km zurück. Also zwei mal Aufheizen.
Andere Tage sind weitere unterschiedlich kurze Wege am Tag dabei.
Mal wird es dann wohl ein Nachheizen und andere male wohl weiteres neue Aufheizen.

Kurze Strecken sind für Verbrenner doch alles andere als optimal. Mit einem Elektroauto ist man da typischerweise so oder so besser dran. ÖPNV ist meistens gut vorgeheizt, wenn man ihn zur Verfügung hat. ;)

Mecki hat geschrieben:
Tja und alles ohne die Möglichkeit zu Hause zu laden.
Das habe ich auch monatelang gemacht. Welches sind denn deine konkreten Lademöglichkeiten?

Außerdem:
Mecki hat geschrieben:
Gibt es für den Wagen irgendwie Dachgepäckträger? Unterschied ob Panorama Glas Schiebedach, oder Stahldach?
Dafür gibt es einen Thread hier im Forum.
Mecki hat geschrieben:
Gibt es eventuell Anhängekupplung für Fahrradträger?
Zumindest von Kia gibt es nichts.

Mecki hat geschrieben:
Bekäme man ein Fahrrad mit umgelegten Sitzen auch hinten rein?
Laut CEP #36 ja.

Mecki hat geschrieben:
Gibt es Gepäcknetz also so eine aufspannbare „Trennwand“ / Netz für den Wagen, die man eventuell auch hinter den Vordersitzen und nicht nur hinten befestigen kann?
Es gibt keine Haken um irgendwas zu befestigen. Aber da haben andere mehr Erfahrung als ich.
Woodstock
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 23. Feb 2017, 21:38

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon GuidoVR » So 4. Nov 2018, 14:41

Hallo Mecki,
viele Fragen, einige möchte ich dir beantworten.
Wir fahren den 27er Soul seit September 2016. Wir laden überwiegend öffentlich für 90€ im Jahr (SUN-e-Ladekarte). Walbox ist vorhanden. Fahrleistung ca. 30.000 km im Jahr. Reichweite ist seit dem letzen jahr um ca. 30 km gesunken obwohl SOH bei 100% laut Inspektion sein soll. Schränkt uns bei unserem Nutzungsprofil nicht ein. Hier in Raum Kassel gute Lademöglichkeiten.

Das Auto hat mich sehr begeistert!
Die Begeisterung ist bei uns immer noch 100% vorhanden

Keine Ladekurve, also wie verhält er sich beim Schnellladen.
Nach meier Beobachtung kann dass Auto bis 57 kW Ladeleitung laden. Ab ca. 75% fällt die Ladeleitung ab ab und liegt dann bei kurz vor Ende bei 15 kW
Wie geht das mit ihm auf langer Strecke?

Auf Langstrecke laden wir ca. alle 100 km - Abhängig von Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Ladesäulen und der geplanten Ladestrategie. (z.B. nur bis 75% Laden s.o.)
Kann man eigentlich irgendwo die Batterie Temperatur sehen? (Wie beim Leaf z.B.)

Nein
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man den Wagen nicht per Handy App „überwachen“ „steuern“?
Kein Ladestand aus der Ferne sehen, keine Heizung aus der Wohnung anschmeißen?

Richtig
Wie geht das im Winter?
Unser Auto steht nicht in der Garage. Die Wärmeleistung ist gigantisch. Zugefrorene Scheiben werden über die Heizung frei geblasen. Dauert ca. 2 Min. und danach ist der Wagen auch schon warm. Sitzheizung super. Lenkradheizung mache ich nach ca. 5 Min. schon wieder aus weils mir dann schon zu unangenehm wird. Vorwärmen habe ich schon ausprobiert, ist allerdings auf Grund des schnellen Aufheizens aus dem Stand dann wieder eingeschlafen.
Tja und alles ohne die Möglichkeit zu Hause zu laden.
Beim Kia Händler meinte einer vom Service, Kia sage: Maximal drei mal hintereinander Schnellladen, spätestens danach muß wieder langsam geladen werden, und am Besten Grundsätzlich sowiso nur langsames Laden…

Halte ich für Quatsch. Auf Reisen lade ich Grundsätzlich nur Chademo ohne je eine Einschränkung gemerkt zu haben. Du solltest aber trotzdem eine ausgeglichenens Verhältnis zwischen Schnell- und AC-Ladung finden.
Und irgendwie scheints als wenn wohl selbst die 94% erst mit einem Software Update erreicht werden können.
Gilt für den 27er Soul

Alle Fragen wollte ich dir nicht beantworten, da mir für die übrigen Fragen die nötigen Erfahrungserte fehlen.

Gruß Guido
GuidoVR
 
Beiträge: 82
Registriert: So 7. Aug 2016, 10:31
Wohnort: Niedenstein, Nordhessen

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon ToyToyToy » So 4. Nov 2018, 16:59

Zum Thema Batteriealterung gibt es gerade einen aktuellen Thread. Interessant ist vor allem dieser Beitrag daraus: kia-soul-ev/soh-beim-soul-akku-t22093-80.html#p854800

Batterietemperaturen und vieles mehr kannst du mithilfe eines OBD2-Adapters für wenige Euros und der App Torque, ebenfalls wenige Euro, ermitteln. Infos hier: kia-soul-ev/torque-einrichten-t29758-40.html

Die Heizung ist super. Wenn "Driver only" nicht eingeschaltet ist, kommt 200 Meter nach der Abfahrt warme Luft aus den Düsen. Kostet aber natürlich auch Strom. Nach einigen Minuten sinkt der Verbrauch aber deutlich, weil dann die Wärmepumpe zum Einsatz kommt.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Sono Sion storniert - Zukünftig vlt. zusätzlich Kia Niro EV oder Soul III
ToyToyToy
 
Beiträge: 259
Registriert: Do 7. Sep 2017, 18:44
Wohnort: Südhessen

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Mecki » So 4. Nov 2018, 17:48

Vielen Dank an Alle für Eure Beiträge!
Das bringt mich weiter und nimmt mir für draußen ohne eigenen Strom Anschluß doch ein wenig die Sorgen!

Das mit dem OBD2, da werde mich mich mal einlesen.

Zur Batteriealterung:
Wenn ich das richtig übersetze dann scheint es das besonders mit Extremem Klima der Soul ein Problem hat und die Batterie schnell an Reichweite verlieren. Auch ist es wohl wichtig die Batterei so gut wie Möglich zu behandeln.

Auf längeren Strecken scheint öfters Schnellladen hinter einander also kein Problem zu sein, und auch das Schnellladen an sich scheint bei diesem Auto dann recht flott zu gehen weil wohl scheinbar doch recht lange eine hohe Ladeleistung gehalten wird. Richtig? Finde ich ja echt super!

Was mich jetzt noch interessiert, wie macht man das bei NICHT Schnellladen?
Also kann ich dem Auto irgendwie sagen Lade immer nur bis 90% weil das besser ist?
Wie machen die das, welche zu Hause Abends anstecken und morgen abziehen...?
Ich denke immer bis 100% ist nicht so gut? Bei Tesla wird das ja z.B. auch sehr stark praktiziert, und wenn der Akku hier etwas Empfindlich zu sein scheint, dann wäre das ja wohl auch sehr Sinnvoll, oder?

Meine Lademöglichkeiten sind hier in Reinbek bei Hamburg eigentlich NUR 22KW Säulen!

Ein Schnelllader steht in ca. 10 Km Entfernung beim Bauhaus in Barsbüttel zu Öffnungszeiten.
Selbe Entfernung wäre es zum Nissan Händler in Bergedorf, die nehmen aber jetzt ja auch Geld und ob sie sich über einen Kia freuen würden ist auch die Frage...;-)

Es gibt für mich im Alltag aber eventuell ab und zu mal andere Möglichkeiten. Einmal Stillhorn A1 auf dem Weg in die Sauna nach Harburg, bzw. zurück.
Und Ansonsten wenn ich mal nach Hamburg rein fahre, da natürlich sehr viele. Könnte sein das ich das in Zukunft für Sport einmal Wöchentlich mache. Wäre natürlich eine Erleichterung, aber es könnte dann auch darauf hinauslaufen das man vielleicht nur noch vorwiegend den Schnelllader benutzt... Und dann?

Abgesehen von den ab und zu eventuell Möglichkeiten mal einen Schnelllader zu benutzen, werde ich ansonsten wohl das Auto Abends an einer der 22Kw Säulen in Reinbek hin stellen und nach Haus laufen. Andern Morgen wieder hin und ihn abholen... So meine Idee bisher...
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon ToyToyToy » So 4. Nov 2018, 18:02

Meinen 27er Soul kann man beim AC-Laden auf 80% begrenzen. Ob dies beim 30er noch geht, weiß ich gerade nicht. Bei der nächsten Generation (Kona/e-Niro/Soul III) wird man die Grenzen für AC und DC frei wählen können.

Ab und zu sollte man AC-Laden, laut einer verschieden interpretierten Stelle im Handbuch mind. 1 mal pro Monat. Grund ist, dass nur bei einer Volladung mit AC die Batterie balanciert wird. An einer 22-kW-Säule lädt der Soul mit rund 6,5 kW, aber das weißt du sicher schon.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Sono Sion storniert - Zukünftig vlt. zusätzlich Kia Niro EV oder Soul III
ToyToyToy
 
Beiträge: 259
Registriert: Do 7. Sep 2017, 18:44
Wohnort: Südhessen

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Mecki » So 4. Nov 2018, 18:08

Ja das weiß ich, wobei ich jetzt von 6,6Kw ausgegangen bin... ;) Macht den Kohl aber sicher nicht fett.

Nun daher die Idee, das Auto abstellen und andern Morgen wieder abholen. Mir scheint, sooo viele Elektries haben wir hier in Reinbek nicht, ich sehe eigentlich nie ein Auto an den Ladesäulen. Vorallem Teslas sieht man, aber die haben ja Braak mit den Superchargern.
Zuletzt geändert von Mecki am So 4. Nov 2018, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon ToyToyToy » So 4. Nov 2018, 18:10

Mecki hat geschrieben:
Nun daher die Idee, das Auto abstellen und andern Morgen wie abholen.


Musst halt schauen, ob dies von der Beschilderung her zulässig ist. Oft gibt es eine maximale Parkzeit, die aber wohl in manchen Gegenden nur tagsüber gilt.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Sono Sion storniert - Zukünftig vlt. zusätzlich Kia Niro EV oder Soul III
ToyToyToy
 
Beiträge: 259
Registriert: Do 7. Sep 2017, 18:44
Wohnort: Südhessen

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Mecki » So 4. Nov 2018, 19:10

Ne ist hier in Reinbek nicht.
Aber denke das ist alles auch noch so weil es wohl noch sehr wenige E-Autos hier gibt.
Ich denke es ist auch so, das die meisten wohl eher zu Hause laden können, bzw. das tun. Die brauchen dann natürlich nicht an die Säulen.
Und alle anderen die in Mietwohnungen und so wohnen oder deren Parkplätze zu weit vom Reihenhaus weg sind und so, die haben alle kein E-Auto, weil vermutlich alle das Laden als Problem ansehen. Hab ich ja mehr oder weniger auch... Aber mir macht es für die extrem niedrigen Unterhaltskosten dann nichts aus.
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Praxis Kia Soul EV

Beitragvon Mecki » So 4. Nov 2018, 19:24

GuidoVR hat geschrieben:
....
Wir fahren den 27er Soul seit September 2016. Wir laden überwiegend öffentlich für 90€ im Jahr (SUN-e-Ladekarte). Walbox ist vorhanden. Fahrleistung ca. 30.000 km im Jahr. Reichweite ist seit dem letzen jahr um ca. 30 km gesunken obwohl SOH bei 100% laut Inspektion sein soll. Schränkt uns bei unserem Nutzungsprofil nicht ein. Hier in Raum Kassel gute Lademöglichkeiten.
...


Vielen Dank für den Tipp!
Muß ich mal nachfragen ob ich die hier auch nutzen könnte, weil die werden hier ja kaum irgendwo eine eigene Säule haben, aber laut Eintrag soll man wohl vorwiegend erstmal bei deren Säulen laden...

Ich hatte bis jetzt für mich die Idee, entweder Stadtwerke Konstanz 20€ plus 5€ Roaming Monatlich pauschal, oder Maingau.
Letzteres muß ich mir mal ausrechnen. Vorteil wäre man könnte ab und zu auch von kostenlosen Lademöglichkeiten profitieren.
Aber ob sich das beim 6,6KW Lader lohnt???
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste