Optimales Ladeequipment für den Soul??

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Digitaldrucker » Mo 10. Aug 2015, 16:18

AndrEVski hat geschrieben:
Hallihallo,

kleine Frage von einem Teslafahrer und Soulinteressierten.
Was mache ich an einer öffentlichen Typ 2 Säule mit angeschlagenem Kabel außer blöd gucken. Gibt es Steckeradapter?

Danke und Gruß

Andy

Hallo Andy !

Du meinst ganz sicher, wie man einen Soul EV an einer Säule lädt, an der das Typ 2 Kabel fest montiert ist.
Dass Du Dein MS an Typ 2 laden kannst wirst Du ja selbst am besten wissen... ;)

Auf die gleiche Frage habe ich mir vor ein paar Wochen sagen lassen, dass das Typ 2 Kabel an der Ladesäule in der Regel nur dann fest montiert ist, wenn gleichzeitig auch andere Steckertypen zum Laden zur Verfügung stehen.
Also Multicharger/Triplecharger. Im Idealfall ist also CHAdeMO dabei, worüber der Soul schnellladen kann - bei 20 kW ca. 45 min, bei 50 kW ca. 25 min, bei 100 kW wohl unter 15 min - ich beginne ja hoffentlich (auch erst) diese Woche mit eigenen Erfahrungen...

Für den Fall, dass es sich um eine "Typ 2 only" Säule handeln sollte, so wurde mir gesagt, steht der Konnektor in der Regel als Buchse zur Verfügung. Dann kannst Du mit dem selbst mitgeführten separat gekauften Typ 2 auf Typ 1 Kabel an die Säule und den Soul EV.

Empfehlen kann ich das 32A-Dostar-Kabel von "der ladekabel shop", beispielsweise in 6 m: HIER

Hab ich mir gleich mit Kabeltasche bestellt, schnelle Lieferung, toller Kundenservice, Qualität vom Kabel macht einen guten Eindruck, mir hat das orange Kabel (Signalwirkung) zugesagt.

Nimm in jedem Fall ein 32A-Kabel, um die maximale Ladeleistung zu bekommen.
Der Soul EV kann von Typ 2 ja nur eine Phase nutzen, womit mit man bei einer 11 kW-Säule auf 3,6 kW Ladeleistung kommt und an einer 22 kW-Säule auf die maximalen 6,6 kW Leistung, die der Onboard-Lader verarbeiten kann. Bei 6,6 kW dauert 0-100% SOC dann ca. 4-5 Stunden.


Wenn es an der Säule nix gibt, außer einem fest montierten Typ 2 Kabel, so gibt es - Roland schrieb es zeitgleich - wohl auch Adapter wie DIESEN HIER.
Allerdings auch viel Geld... weiß nicht, ich glaube sowas nicht zu brauchen - aber das hängt selbstverständlich immer komplett vom eigenen Fahrprofil und den genauen Ausbaustandards in dem jeweiligen Bereich ab.
Wo ich hin fahre, habe ich CHAdeMO, das Typ 2 auf Typ 1 Kabel ist für mich eine ähnliche Notfallversicherung wie das von KIA mitgelieferte ICCB... auch daran, dass ich das erstgenannte Kabel oft brauche, zweifle ich ja NOCH... :lol:

Viele Grüße,
Holger
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon E_souli » Mo 10. Aug 2015, 17:41

Digitaldrucker hat geschrieben:
AndrEVski hat geschrieben:
Hallihallo,

kleine Frage von einem Teslafahrer und Soulinteressierten.
Was mache ich an einer öffentlichen Typ 2 Säule mit angeschlagenem Kabel außer blöd gucken. Gibt es Steckeradapter?

Danke und Gruß

Andy

Hallo Andy !

Du meinst ganz sicher, wie man einen Soul EV an einer Säule lädt, an der das Typ 2 Kabel fest montiert ist.
Dass Du Dein MS an Typ 2 laden kannst wirst Du ja selbst am besten wissen... ;)

Auf die gleiche Frage habe ich mir vor ein paar Wochen sagen lassen, dass das Typ 2 Kabel an der Ladesäule in der Regel nur dann fest montiert ist, wenn gleichzeitig auch andere Steckertypen zum Laden zur Verfügung stehen.
Also Multicharger/Triplecharger. Im Idealfall ist also CHAdeMO dabei, worüber der Soul schnellladen kann - bei 20 kW ca. 45 min, bei 50 kW ca. 25 min, bei 100 kW wohl unter 15 min - ich beginne ja hoffentlich (auch erst) diese Woche mit eigenen Erfahrungen...

Für den Fall, dass es sich um eine "Typ 2 only" Säule handeln sollte, so wurde mir gesagt, steht der Konnektor in der Regel als Buchse zur Verfügung. Dann kannst Du mit dem selbst mitgeführten separat gekauften Typ 2 auf Typ 1 Kabel an die Säule und den Soul EV.

Empfehlen kann ich das 32A-Dostar-Kabel von "der ladekabel shop", beispielsweise in 6 m: HIER

Hab ich mir gleich mit Kabeltasche bestellt, schnelle Lieferung, toller Kundenservice, Qualität vom Kabel macht einen guten Eindruck, mir hat das orange Kabel (Signalwirkung) zugesagt.

Nimm in jedem Fall ein 32A-Kabel, um die maximale Ladeleistung zu bekommen.
Der Soul EV kann von Typ 2 ja nur eine Phase nutzen, womit mit man bei einer 11 kW-Säule auf 3,6 kW Ladeleistung kommt und an einer 22 kW-Säule auf die maximalen 6,6 kW Leistung, die der Onboard-Lader verarbeiten kann. Bei 6,6 kW dauert 0-100% SOC dann ca. 4-5 Stunden.


Wenn es an der Säule nix gibt, außer einem fest montierten Typ 2 Kabel, so gibt es - Roland schrieb es zeitgleich - wohl auch Adapter wie DIESEN HIER.
Allerdings auch viel Geld... weiß nicht, ich glaube sowas nicht zu brauchen - aber das hängt selbstverständlich immer komplett vom eigenen Fahrprofil und den genauen Ausbaustandards in dem jeweiligen Bereich ab.
Wo ich hin fahre, habe ich CHAdeMO, das Typ 2 auf Typ 1 Kabel ist für mich eine ähnliche Notfallversicherung wie das von KIA mitgelieferte ICCB... auch daran, dass ich das erstgenannte Kabel oft brauche, zweifle ich ja NOCH... :lol:

Viele Grüße,
Holger



Ich fahre unseren Soul EV über 21000 km
Ich hab noch NIE ein Adapter gebraucht oder an einer Säule mit festem Typ 2 Kabel gestanden
Warum auch ?

Ich informiere mich eh vorab bei GE - da sieht man ob es mit oder ohne Kabel sind - ausserdem sind die festen Kabel SELTEN
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Soul EV » Mo 10. Aug 2015, 18:40

Digitaldrucker hat geschrieben:
Im Idealfall ist also CHAdeMO dabei, worüber der Soul schnellladen kann - bei 20 kW ca. 45 min, bei 50 kW ca. 25 min, bei 100 kW wohl unter 15 min - ich beginne ja hoffentlich (auch erst) diese Woche mit eigenen Erfahrungen...

Viele Grüße,
Holger


Hallo Holger

Der Kia braucht bei Chademo 22 KW im Idealfall 65 , sonst 70-90 min. Für 0 - 84%
Bei 50 KW ca 35 min und bei 100 KW ca. 25 min. da er nicht mehr als ca. 64 KW laden kann.
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Edwin69 » Di 11. Aug 2015, 10:21

So, ich habe es getan! Unterschrieben ist der Kaufvertrag für eine Soul EV.

Welche Ladekabel ich jetzt brauche, habe ich leider immer noch nicht so richtig begriffen. Fahre mit dem Autozug bis Hamburg Altona und dann rüber in die Nähe von Stralsund. In Grevesmühlen würde ich zwischenladen ( Solarcarport
Grüner Weg ).

Danke schon mal!
Edwin69
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Jul 2015, 12:54

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon HubertB » Di 11. Aug 2015, 11:13

Ich würde mir auf jeden Fall ein Kabel Typ2 (Säule) auf Typ1 (Fahrzeug) besorgen, 32A. Damit kannst Du dann an allen öffentlichen Säulen mit Typ2 Dose laden, und das sind bei weitem die häufigsten.
In Grevesmühlen an der Typ2 könntest Du damit 3x schneller laden als mit dem Notladeziegel an Schuko.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon solar man » Di 11. Aug 2015, 11:29

Schön :) Ich bin immer noch begeistert vom Soul EV.

Betreffend Ladekabel reicht es für den Anfang ein 32A Kabel mit Typ2 Stecker für die Ladestation und Typ1 Stecker für das Auto.
Länge ca. 7m, damit man an einer zugeparkten Ladesäule dennoch anstecken kann.

Mit dem Ziegelstein für Zuhause und dem obigen Ladekabel bist du schon gut ausgerüstet. Alles was dann noch folgen sollte wirst du dann selber herausfinden, ganz nach deinen Bedürfnissen.
Bsp.
1. feste Wallbox für Zuhause
2. oder mobile Wallbox mit Wandhalterung
3. oder mobiles Ladekabel mit Elektronik (EVSE) im Stecker und Satz Steckeradapter.

Vielleicht fährst du ja mal an ein Treffen von E-Mobilisten. Dort kannst du von den Erfahrungen der anderen profitieren und deine Bedürfnisse besser eingrenzen.
IMG_8388.jpg
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:41

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Digitaldrucker » Di 11. Aug 2015, 12:46

Soul EV hat geschrieben:
Hallo Holger

Der Kia braucht bei Chademo 22 KW im Idealfall 65 , sonst 70-90 min. Für 0 - 84%
Bei 50 KW ca 35 min und bei 100 KW ca. 25 min. da er nicht mehr als ca. 64 KW laden kann.

Hallo Joe!

Ok, es dauert von 0-84% etwas länger... ist es dennoch nicht ein eher "theoretischer Wert", da man wahrscheinlich ziemlich selten mit 0% SOC an die Säule gerollt kommt?
Klar, völlig abhängig vom persönlichen Fahrprofil und somit sind im Grunde nie allgemeingültige Aussagen möglich.

Auch wenn die 100 kW-Säulen ja alles andere als häufig zu finden sind, so "streitet man sich" ja über deren konkrete Auswirkung auf die Ladezeit.
Wie ich es schon mehrfach in anderen Threads erwähnt habe, leider hat niemand konkret drauf geantwortet, lese ich in den technischen Daten von KIA ja auch immer wieder, dass der Soul EV mit maximal 62 kW schnellladen kann, womit die Säulen für mein Verständnis "überdimensioniert" sind, bzw. als Investition in die Zukunft/künftige Modelle gewertet werden dürfen!?
Es ergibt sich bei 100 kW Ladung von 0-80% SOC lt. KIA eine Zeit von 25 Minuten.

Hast Du schon mal an 100 kW geladen?
Stefan (E_souli) hat das in Frankfurt bei KIA gemacht... und gibt die Auskunft, das 6-84% SOC genau 11 Minuten 35 Sekunden gedauert hat... :o
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ^tom^ » Di 11. Aug 2015, 12:50

solar man hat geschrieben:
Schön :) Ich bin immer noch begeistert vom Soul EV.

Betreffend Ladekabel reicht es für den Anfang ein 32A Kabel mit Typ2 Stecker für die Ladestation und Typ1 Stecker für das Auto.
Länge ca. 7m, damit man an einer zugeparkten Ladesäule dennoch anstecken kann.

Mit dem Ziegelstein für Zuhause und dem obigen Ladekabel bist du schon gut ausgerüstet. Alles was dann noch folgen sollte wirst du dann selber herausfinden, ganz nach deinen Bedürfnissen.
Bsp.
1. feste Wallbox für Zuhause
2. oder mobile Wallbox mit Wandhalterung
3. oder mobiles Ladekabel mit Elektronik (EVSE) im Stecker und Satz Steckeradapter.

Vielleicht fährst du ja mal an ein Treffen von E-Mobilisten. Dort kannst du von den Erfahrungen der anderen profitieren und deine Bedürfnisse besser eingrenzen.
IMG_8388.jpg


Nicht zu vergessen sind auch Chademo Säulen wie es solar-man auf dem bild fabriziert. Er hat sich wohl leicht verfahren und einen Umweg über Winterthur für eine 50kW Säule mit Solarstrom (direkt vor Ort hergestellt) bervorzugt.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ^tom^ » Di 11. Aug 2015, 12:57

Digitaldrucker hat geschrieben:
Soul EV hat geschrieben:
Hallo Holger

Der Kia braucht bei Chademo 22 KW im Idealfall 65 , sonst 70-90 min. Für 0 - 84%
Bei 50 KW ca 35 min und bei 100 KW ca. 25 min. da er nicht mehr als ca. 64 KW laden kann.

Hallo Joe!

Ok, es dauert von 0-84% etwas länger... ist es dennoch nicht ein eher "theoretischer Wert", da man wahrscheinlich ziemlich selten mit 0% SOC an die Säule gerollt kommt?
Klar, völlig abhängig vom persönlichen Fahrprofil und somit sind im Grunde nie allgemeingültige Aussagen möglich.

Auch wenn die 100 kW-Säulen ja alles andere als häufig zu finden sind, so "streitet man sich" ja über deren konkrete Auswirkung auf die Ladezeit.
Wie ich es schon mehrfach in anderen Threads erwähnt habe, leider hat niemand konkret drauf geantwortet, lese ich in den technischen Daten von KIA ja auch immer wieder, dass der Soul EV mit maximal 62 kW schnellladen kann, womit die Säulen für mein Verständnis "überdimensioniert" sind, bzw. als Investition in die Zukunft/künftige Modelle gewertet werden dürfen!?
Es ergibt sich bei 100 kW Ladung von 0-80% SOC lt. KIA eine Zeit von 25 Minuten.

Hast Du schon mal an 100 kW geladen?
Stefan (E_souli) hat das in Frankfurt bei KIA gemacht... und gibt die Auskunft, das 6-84% SOC genau 11 Minuten 35 Sekunden gedauert hat... :o


Joe hat die 100kW (was eigentlich eine 150kW ist und aktuell das stärkste an DC mir bekannte überhaupt) gleich vor seiner Haustür und kennt die Ladezeiten damit bestens.
Anbei ein Foto der geöffneten Säule:
Was E_souli irgendwo angibt mag Wunschdenken sein, aber nicht Realität. Um von 6% auf 84% zu laden entspricht etwa 23.4kWh DC.
Selbst wenn (was die Säule aber nicht tut) mit 100kWh (AC) geladen würde, sind dazu rund 14 Minuten notwendig.
Da aber der KIA nicht 100kW zulässt und auch nicht annähernd mit 50kW am Schluss (bei 83%) lädt sind das schlicht Zahlen die nicht stimmen.
Ich kann den E_souli einfach nicht ernst nehmen weil er offenbar Theorie, Praxis und Realität nicht unterscheiden kann/will oder tut.
KIA gibt doch ganz klar an, wie lange es geht von 0 auf 84% an einer 100er Säule!
Dateianhänge
sauele.jpg
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon eDEVIL » Di 11. Aug 2015, 13:30

30 lueftr auf einer seite :-)
Koennte also uch mit dauerlast klappen und nicht gedrosselt, wie die kleinern efatec chademo bei den nissan haendlern
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11174
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast