Optimales Ladeequipment für den Soul??

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon hk12 » Mo 28. Aug 2017, 21:20

Hallo Frank,

gleiches Bild wie der von Holger (Digitaldrucker) in's Rennen geworfene.
In Betracht der Einzelpreise (Stecker Typ 1 + 2 + Kabel) für Endverbraucher ist der Preis OK.
Aber warum ~170 Teuronen rausschmeißen, wenn eine Handbügelsäge am eh vorhandenen Typ2/1 Kabel das gleiche Ergebnis hervorruft (Typ2 Seite ein Stück kürzen und schon passt sie sowohl in Typ2 Dose als auch in Typ2 Kupplung) ?!

Gruß
Horst
hk12
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21

Anzeige

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ChrisPi » Mo 1. Jan 2018, 12:29

Ich hatte vor 2 Tagen meine erste Chademo-Ladung an der Autobahn gemacht,hat wunderbar funktioniert,bis 94% durchgeladen.Wollte dann noch mein Typ2 auf Typ1 Adapterkabel testen und hatte das gleiche Problem,der Stecker ist zu lang so daß kein Kontakt zustande kam...
Reicht es wenn ich einfach 1cm vom Stecker wegsäge? Oder muß da noch mehr weg?
Kia Soul 2018
Benutzeravatar
ChrisPi
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:33

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ^tom^ » Mo 1. Jan 2018, 15:01

ChrisPi hat geschrieben:
Ich hatte vor 2 Tagen meine erste Chademo-Ladung an der Autobahn gemacht,hat wunderbar funktioniert,bis 94% durchgeladen.Wollte dann noch mein Typ2 auf Typ1 Adapterkabel testen und hatte das gleiche Problem,der Stecker ist zu lang so daß kein Kontakt zustande kam...
Reicht es wenn ich einfach 1cm vom Stecker wegsäge? Oder muß da noch mehr weg?


Ich sag es mal so:
Die Säule ist eine Schnellladesäule und kein Schnarchlader für 6kW
und
Da baut man wenn schon ein Adapter (aber auch dies ist nicht so gedacht)
und
Absägen geht gar nicht (Kopfschüttel)
und
such dir (nach 94%) eine Steckdose und nimm den Ziegel wenn du so darauf angewiesen bist 100% unterwegs zu haben
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 17'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 40'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Gaggl » Mo 1. Jan 2018, 15:47

Ich weich jetzt vielleicht mal vom Thema ab:
Ladedauer: Ich lade meist zu Hause, mit CEE 32 Amp, da brauch ich so um die 4 Stunden bei 50 %.
Jetzt habe ich an einer öffentlichen mit 11 Kw/h geladen, brauche rund 7 Stunden, also deutlich länger.
Wie lange bräuchte ich da bei 22 Kw/h
Ist das so normal ? Ich bin totaler Laie bez. Elektrokram und auch schon älter. Kann mir das mal einer einfach erklären ?
Auch den Zusammenhang zwischen Amp. und Kw/h.
Ansonsten wünsche ich allen Forumsteilnehmern ein friedvolles 2018
Gaggl
 
Beiträge: 122
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:56

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Solarstromer » Mo 1. Jan 2018, 16:07

Gaggl hat geschrieben:
Ich lade meist zu Hause, mit CEE 32 Amp, da brauch ich so um die 4 Stunden bei 50 %.

Du lädst mit 32A * 230V = 7360W = 7,36kW

Gaggl hat geschrieben:
Jetzt habe ich an einer öffentlichen mit 11 Kw/h geladen, brauche rund 7 Stunden, also deutlich länger.

Du meinst du hast an einer 11kW Ladestation geladen.

Die hat 3 Phasen (Außenleiter) 11kW = 3 * 3,66kW = 3 * 16A * 230V von denen der Soul EV nur eine nutzen kann: Du lädst mit 3,66kW

Gaggl hat geschrieben:
Wie lange bräuchte ich da bei 22 Kw/h.

Du meinst du willst an einer 22kW Ladestation laden, an der du wieder nur ein Phase nutzen kannst: 7,36kW.

Du brauchst so lange wie an deiner CEE 32A oder eben halb so lange als an einer 11kW Ladestation.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1865
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ChrisPi » Mo 1. Jan 2018, 17:11

^tom^ hat geschrieben:
ChrisPi hat geschrieben:
Ich hatte vor 2 Tagen meine erste Chademo-Ladung an der Autobahn gemacht,hat wunderbar funktioniert,bis 94% durchgeladen.Wollte dann noch mein Typ2 auf Typ1 Adapterkabel testen und hatte das gleiche Problem,der Stecker ist zu lang so daß kein Kontakt zustande kam...
Reicht es wenn ich einfach 1cm vom Stecker wegsäge? Oder muß da noch mehr weg?


Ich sag es mal so:
Die Säule ist eine Schnellladesäule und kein Schnarchlader für 6kW
und
Da baut man wenn schon ein Adapter (aber auch dies ist nicht so gedacht)
und
Absägen geht gar nicht (Kopfschüttel)
und
such dir (nach 94%) eine Steckdose und nimm den Ziegel wenn du so darauf angewiesen bist 100% unterwegs zu haben


Mir gehts nicht darum mit dem Kabel zu laden,sondern das ist ein reines Notfall-Kabel! Nur hilft das in Notfällen nichts wenn es keinen Strom übertragen kann... ich wollte natürlich auch nicht auf 100% laden sondern nur testen ob das funktioniert und war gut das ich´s probiert hab
Wieso nicht absägen? Ich kann es auch abfräsen wenn sich das professioneller anhört,aber mir gehts rein um die Funktion! Das Kabel hat mich 200Euro gekostet und macht so Null Sinn.Werde wohl nochmal an die Säule fahren zum messen und dann weg mit dem überflüssigen Material
Kia Soul 2018
Benutzeravatar
ChrisPi
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:33

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Smartpanel » Mo 1. Jan 2018, 17:32

Obige Rechnung als Faustformel für Laien mit Soul, Ioniq, Leaf, Drillinge:

Teile die angegebene "Ampere-Zahl" durch 5, dann hast Du ungefähr die Ladeleistung. *z.B. 32A / 5 = ca. 6kW
- oder:
Teile die angegebene "kW-Zahl" durch 3 , dann hast Du ungefähr die Ladeleistung. * z.B. 22kW / 3 = ca. 7kW

- Gilt nur für 1-phasen Lader an 3-phasiger Ladesäule/Ladestelle
- Ist nur eine Näherung um es ohne mathematische Genauigkeit und Besonderheiten im Kopf abschätzen zu können
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 42tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 462
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 17:26
Wohnort: D-82...

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Gaggl » Mo 1. Jan 2018, 19:45

Danke an Solarstromer und Smartpanel, versteht sogar ein Rentner. :lol:
Gaggl
 
Beiträge: 122
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:56

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon Jens.P » Di 2. Jan 2018, 01:55

ChrisPi hat geschrieben:
Ich hatte vor 2 Tagen meine erste Chademo-Ladung an der Autobahn gemacht,hat wunderbar funktioniert,bis 94% durchgeladen.Wollte dann noch mein Typ2 auf Typ1 Adapterkabel testen und hatte das gleiche Problem,der Stecker ist zu lang so daß kein Kontakt zustande kam...
Reicht es wenn ich einfach 1cm vom Stecker wegsäge? Oder muß da noch mehr weg?


Ich habe mein Adapterkabel seit 4 Monaten täglich in Gebrauch, ohne Probleme:

https://www.eauto-laden.com/epages/1792 ... ucts/EK199
Benutzeravatar
Jens.P
 
Beiträge: 526
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 19:52

Re: Optimales Ladeequipment für den Soul??

Beitragvon ChrisPi » Di 2. Jan 2018, 06:17

Naja das wären nochmal 170€ für ein Kabel das ich hoffentlich nie brauchen werde... da fräse ich lieber etwas Plastik weg, haben ja andere auch schon gemacht, mir geht's nur um die Länge aber das lässt sich messen
Kia Soul 2018
Benutzeravatar
ChrisPi
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast