OBC Fehler

Re: OBC Fehler

Beitragvon Jogi » So 12. Mär 2017, 23:06

CHAdeMO ist ein Master-Slave System, mit dem BMS als Master und dem jeweils aktiven Ladegerät als Slave.
Wenn nun die Fehlermeldung vom BMS kommt, unterscheidet es u. U. tatsächlich nicht zwischen dem OBC und einer Ladesäule, aber das ist, wie Widdy schon sagte, dann schon eine schwache Vorstellung des Kontrollsystems, bzw. dessen Entwicklern.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: OBC Fehler

Beitragvon Widdy2000 » So 12. Mär 2017, 23:46

Digitaldrucker hat geschrieben:
Widdy2000 hat geschrieben:
Nun ja. Das ist natürlich schwierig zu differenzieren ist ob nun das externe Ladegerät nicht das macht was es soll oder eben der OBC der so hochgegangen ist das quasi auch keine Spannung mehr anliegt am Gleichrichter...


Die Fehlermeldung im Display des Soul EV ist in diesem Fall falsch und "extern" arg unglücklich und verwirrend formuliert. Es scheint ja nun eindeutig zu sein, dass bei dem gemeldeten Problem der OBC defekt ist. Der ist halt ein Ladegerät, der den über die Typ 1 Buchse ankommenden Wechselstrom in Gleichstrom richtet, der dann den Akku lädt. Also ein internes Ladegerät.
Bei AC-Ladung gibt es gar kein "externes Ladegerät". Die "dumme" Säule liefert ja nur den Wechselstrom (klar und Protokoll etc...).


Das alles ist definitiv richtig.

Jedoch muß man auch bedenken, daß viele nicht so interessierte User eine Wallbox oder ein Ladeziegel als "Ladegerät" bezeichnen würden.

Aber es müsste also in der Tat heißen:

"Fehler internes AC Ladegerät"

Jedoch meine ich mit schwierig zu differenzieren folgendes:

Wenn zum Beispiel der Gleichrichter hochgegangen ist, der ja nun mal gleich zu Anfang des int. AC-Ladegerätes geschaltet ist, so lässt sich das schlecht für die Elektronik unterscheiden, ob nun keine Ladespannung am Gleichrichter anliegt weil dieser defekt (Leiterbahn gleich bei Platinenanschluss hochgekommen) ist oder ob die Wallbox nix liefert...

Und da sag ich ja hat der Entwickler es sich einfach gemacht.
Wann immer der AC-LAdestecker eingesteckt wird und das Puls-Weiten-Signal detektiert wird und dann jedoch nicht geladen wird heißt es dann einfach:

Fehler ext. Ladegerät.

PS:
Wäre ja mal interessant was dort auf Koreanisch stehen würde - Oftmals verdrehen die Übersetzer gerne auch mal Fehlertexte...
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: OBC Fehler

Beitragvon JejuSoul » Mo 13. Mär 2017, 02:42

-
A year ago the most common error screen associated with an OBC fault was 'Charging Error'
I have never seen this one on my car. I have a 2015 car with an original OBC.
It is this message that is most clearly linked to a faulty OBC on the car. Also common is the blue lights flashing.

Bild

The External Charger Error message shows for me after using faulty L2 slow chargers.
I have seen it many times. My car is fine.
But recently there are many reports that this message happens with an OBC error in the car.

Bild

The error is different for faulty fast Chademo chargers. (with the most recent Navi software installed.)

Bild

More details on the English Forum - Charging Fault error
The codes for using Torque Pro with an OBD2 adapter to display battery info are here - https://github.com/JejuSoul/OBD-PIDs-for-HKMC-EVs
JejuSoul
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 13:27
Wohnort: Jeju

Re: OBC Fehler

Beitragvon Widdy2000 » Mo 13. Mär 2017, 19:05

Widdy2000 hat geschrieben:
So isses!
Wieder ein OBC hochgegangen...

Gerade eben meiner!

Angesteckt.
2 Sekunden geladen und Knall!

FI raus. Sicherung raus 32A.

Lädt nicht mehr. Auch nicht mit Notziegel.
Meldung Fehler externes Ladegerät.

Auto wird morgen zum Händler geschleppt.
Über Kia Assistance.

Kia Soul EZ 15.02.2017...
Hat nicht lange gehalten :roll:

Naja is ja kein VW...
Ich sag nur 7 Jahre... :lol:


So!

Die anfängliche Freude über 7 Jahre Garantie und die Hoffnung das die ganze Sache schnell abgewickelt wird hat sich heute in Ärger und Unverständnis über KIA Deutschland gewandelt! :evil:

Die Werkstatt hat angerufen und mitgeteilt, daß ein Austausch des OBCs so einfach mal nicht gehen würde.

Man hätte diverse komische Ladekabel im Kofferraum gefunden... :?:

Um diese Arbeiten auf Garantie durchführen zu können müssten Sie sich bzw. das Autohaus müsste KIA Deutschland zusammen mit dem Garantieantrag Bilder und eine Beschreibung (Aufbau/Typ)der priv. häuslichen Ladeinfrastruktur zukommen lassen.

=> Es sei ja nicht auszuschließen das der OBC dadurch zerschossen wurde.

:!: Die komischen Ladekabel die die Werkstatt im Kofferraum gefunden hat sind übrigens die Adapterstecker für dem NRGkick :!:

By the way hat das Autohaus schonmal angefragt wann ein neuer OBC denn überhaupt geliefert werden könnte...

:!: :!: :!: :!: Achtung :!: :!: :!:
:arrow: :arrow: :arrow: Lieferzeit 2 Wochen + die Zeit für die Bearbeitung des Garantieantrages von KIA Deutschland :!:

Ich bin massiv sauer und habe dies KIA Deutschland bereits in folgender E-Mail wissen lassen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser 3 Wochen alter Kia Soul EV hat am vergangenen Freitag beim Laden zu Hause dafür gesorgt, daß FI-Schutzschalter und Sicherungen ausgelöst haben.
Danach war ein Laden nicht mehr möglich! Der Akku fast leer!

Deshalb musste der Wagen mit dem ADAC zum Autohaus gefahren werden.
Dort kam der Wagen dann am Samstagvormittag an.

Passiert ist am Samstag natürlich nichts mehr. Verständlich.

Heute meldet sich die Werkstatt.
Das einzige was bisher herausgefunden wurde ist das das Auto nicht mit dem mitgelieferten Notladekabel geladen wurde, sondern wohl mit einer häuslichen Wallbox.
Sicher ist wohl auch das der OBC (int. AC Ladegerät im Fahrzeug) defekt ist.
Sicher ist auch – Ein OBC ist nicht verfügbar – Lieferzeit 2 Wochen!

Um nun den Garantieantrag bei Ihnen stellen zu können und um die Freigabe zur Rep. von Ihnen zu erhalten,
muß ich dem Autohaus meine häusliche Ladesituation/Infrastruktur erklären bzw. das Autohaus wird diese Informationen dann an Sie weiterleiten.
 Siehe Mail im Anhang! Dort ist der Vorgang genauer beschrieben!

Das alles ist ein Armutszeugnis und nicht gerade vorteilhaft wenn es darum geht für Elektromobilität zu werben!

Die Tatsache, daß ich Ihnen meine Ladeinfrastruktur offenlegen bzw. erklären muß ist mehr als frech!
Sie wälzen damit erst mal die Verantwortung auf die Kundenseite ab!
Nach dem Motto: Kann ja gut sein das der Kunde schuld am Defekt ist, weil er sich da sonstwas gebastelt hat um den Wagen zu Laden!

Stellen Sie sich mal vor Ihr neues Fahrzeug mit Verbrennungsmotor springt nicht an.
Sie lassen es in die Werkstatt bringen.
Dort stellt man fest, daß die Kraftstoffpumpe defekt ist.
Diese kann jedoch nicht einfach so erneuert werden.
Sie müssen dem Autohaus erst ein Foto der Tankstelle, der Zapfsäule und eine Benzinprobe aus der Säule an welcher Sie getankt haben zukommen lassen.
Erst dann kann über Ihren Garantieantrag entschieden werden.
Als kleine Gemeinheit oben drauf ist eine neue Kraftstoffpumpe sowieso erst in 2 Wochen verfügbar!

Wenn ich jetzt einen Menschen, der mit einem Elektroauto liebäugelt jedoch noch ein paar Bedenken hat, diese Story bis zu diesem Punkt erzähle – Was meinen Sie wird er für eine Entscheidung treffen?
Richtig!
Er wird sich wieder einen Verbrenner kaufen!
Am „Stammtisch“ wird er dann stolz verkünden, daß er der „Fehlentscheidung Elektromobilität“ gerade so noch entkommen ist…

Interessant wäre auch wer einen evtl. Schaden an meiner Ladeinfrastruktur trägt, der durch einen Kurzschluss/Fehler des Fahrzeuges verursacht wurde.

Ich zu meinem Teil bin auf jeden Fall massiv enttäuscht von Kia.

Nicht wegen des Defektes – Das kann durchaus mal vorkommen.
Ich bin Elektrotechniker und habe beruflich mit Leistungselektronik zu tun. Ich kenne solche Fehler.

Enttäuschend ist der Umgang mit dem Kunden und die Abwicklung dieses Garantiefalls (inkl. einer 2 wöchigen Lieferzeit für ein OBC).

Wenn ich einen Schaden meinem werksneuen Wagen habe, will ich nicht damit beauftragt werden Fotos und Erklärungen abzugeben!
Ich will mit der Sache eigentlich gar nichts zu tun haben!
Auto wird abgeholt. Instandgesetzt. Auto wird wieder zurückgebracht. Zeitraum nicht länger als 3 Werktage!
Sollte es länger dauern stellt man mir unaufgefordert einen kostenlosen Ersatzwagen vor die Tür!

Eine Stellungnahme zu dieser Sache und eine Erläuterung wie sich KIA in der Zukunft im Servicebereich E-Mobilität positionieren will wäre angemessen.
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: OBC Fehler

Beitragvon Jogi » Mo 13. Mär 2017, 21:14

Ich bin der Ansicht, das Autohaus ist hier über's Ziel hinausgeschossen.

Andere Werkstätten haben den defekten OBC doch auch ohne diesen Bohai auf Garantie ausgetauscht, oder irre ich mich?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: OBC Fehler

Beitragvon Jogi » Mo 13. Mär 2017, 21:33

Widdy2000 hat geschrieben:

Kia Soul EZ 15.02.2017...

Kannst Du das Produktionsdatum feststellen?

In einem anderen Thread habe ich einen Fall von vorsorglichem Austausch (Rückruf) des OBC gefunden:
marty78 hat geschrieben:
Ladegerät : Betrifft Fahrzeuge des Produktionszeitraum 30.6.2015 bis 28.1.2016.
Nach dem Laden kann es zu Fehlermeldungen und gespeicherten Fehlern kommen
Behebung : Tausch von OBC


Interessant auch dieser Thread, hier scheint es ein allgemeines Problem mit einer Serie zu geben.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: OBC Fehler

Beitragvon Widdy2000 » Mo 13. Mär 2017, 22:45

Jogi hat geschrieben:
Widdy2000 hat geschrieben:

Kia Soul EZ 15.02.2017...

Kannst Du das Produktionsdatum feststellen?


Der ist im Zeitraum 06.2016 bis 07.2016 produziert worden.

Das mit der fehlerhaften Serie der OBCs war meiner Werkstatt bekannt - Mein Fahrzeug ist davon nicht betroffen!
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: OBC Fehler

Beitragvon Widdy2000 » Mo 13. Mär 2017, 23:38

Jogi hat geschrieben:
Ich bin der Ansicht, das Autohaus ist hier über's Ziel hinausgeschossen.


Das mal nett ausgedrückt...
Ich fühle mich schlicht weg verdächtigt selbst Schuld an dem Defekt zu sein.

Was wäre denn gewesen wenn der OBC an einer öffentlichen Typ2 Ladesäule verreckt wäre?
Hätte ich dann über den Betreiber der Ladesäule den Beweis erbringen müssen diese sei technisch i.O. ist?

Das ganze ärgert mich auch als Elektrotechniker!

Es grenzt schon stark an einen großen Mangel an elektrotechnischen Kenntnissen anzunehmen das durch eine fehlerhafte Installation oder Wallbox der OBC zerstört werden kann...
Es sei dem ich klemme den Wagen zwischen 2 Phasen an und gebe dem OBC 400V....
Wobei ich denke wird vorher wohl der NRGkick oder eine x beliebige andere Wallbox den Arsch zukneifen.
Aber selbst das ist ja ausgeschlossen, da der Wagen ja schon zig mal an genau dieser Infrastruktur geladen wurde!

Viel wahrscheinlicher ist es das durch den Schluss der durch den OBC verursacht wurde mein NRGkick schaden genommen haben könnte. => Schützkontakte durch den Kurzschlussstrom verbrannt.

Der gesamte Vorgang mit der Fragestellung über die im Fahrzeug gefundenen Adapterstecker und das zu Hause verwendete Ladeequipment sind nicht anders als frech und ungebührend zu bezeichnen!

Außerdem denken sich sowas nicht die Autohäuser aus!
Die handeln nach den Vorgaben die von der Zentrale kommen => In diesem Fall Kia Deutschland.
Machen die Autohäuser etwas auf eigene Faust laufen diese hinterher Gefahr auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Feststellung: KIA hat zwar 7Jahre Garantie. jedoch wird nicht so unkompliziert und unbürokratisch die Leistung gewährt wie ich es von Toyota kenne...
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: OBC Fehler

Beitragvon Jogi » Di 14. Mär 2017, 00:12

Widdy2000 hat geschrieben:

Es grenzt schon stark an einen großen Mangel an elektrotechnischen Kenntnissen anzunehmen das durch eine fehlerhafte Installation oder Wallbox der OBC zerstört werden kann...

Sehe ich auch so.
Aber von klassischen Kfz-Mechatronikern erwarte ich auch keinerlei Hintergrundwissen zu E.-Installationen, Netzrückwirkungen, etc.
Schulung für E.Autos hin oder her...

Der gesamte Vorgang mit der Fragestellung über die im Fahrzeug gefundenen Adapterstecker und das zu Hause verwendete Ladeequipment sind nicht anders als frech und ungebührend zu bezeichnen!

Außerdem denken sich sowas nicht die Autohäuser aus!
Die handeln nach den Vorgaben die von der Zentrale kommen => In diesem Fall Kia Deutschland.
Machen die Autohäuser etwas auf eigene Faust laufen diese hinterher Gefahr auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Das ist ja in Deinem Fall das Dilemma.
Die Werkstatt hat nur wenig bis gar keine Ahnung und will keinerlei Risiko eingehen.
Andere Werkstätten sind hier entweder mutiger (und handeln eher im Sinne ihrer Kunden),
oder es gibt da jemand mit entsprechendem Sachverstand, der sich eben deshalb nicht bange machen lässt
und somit auch keine Notwendigkeit sieht, Kunden zu verärgern.

Wenn der Werkstattmeister keine Anhaltspunkte für eine mutwillige oder grob fahrlässige Beschädigung des Fahrzeuges durch den Kunden sieht, dann gibt's auch keine.
Wenn er solche aber aus Angst, resultierend aus Unwissenheit, sehen will, dann scheucht er bei KIA damit natürlich Hunde auf, die ansonsten keinen Anlass gehabt hätten, auch nur "wuff" zu sagen.

Feststellung: KIA hat zwar 7Jahre Garantie. jedoch wird nicht so unkompliziert und unbürokratisch die Leistung gewährt wie ich es von Toyota kenne...

Wie gesagt, das steht und fällt mit der Einschätzung des Werkstattmeisters.
Offenbar gibt es hier erhebliche Unterschiede zwischen den Autohäusern.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: OBC Fehler

Beitragvon Widdy2000 » Di 14. Mär 2017, 18:47

Kia blue-smurf 01 hat geschrieben:
Hallo,
mein OBC wurde vorigen Dienstag im Autohaus meines Vertrauens gewechselt.


Also auch 2 Wochen Lieferzeit bzw. Wartezeit.
Das ist unterirdisch!

Haben die bei Dir auch son Terz gemacht und wollen genau wissen mit was du wie wo geladen hsst?

Hast du einen Ersatzwagen angeboten bekommen?
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste