liegen geblieben

Re: liegen geblieben

Beitragvon midimal » Mo 11. Mai 2015, 14:13

bill hat geschrieben:
Nebenbei bemerkt ist es in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit, das Auto auf einer Autobahn grundlos anzuhalten oder gar abzustellen. Ein leer gefahrener Tank, egal ob mit Strom oder fossilen Brennstoffen gefüllt, ist hier keine Ausrede, lediglich ein technischer Defekt (Panne) zieht in den meisten Fällen kein OWI-Verfahren nach sich. Nach altem Recht gab es beim leeren Tank 2 Punkte und rd. 80 Euro Bußgeld, in diesem Falle (Auf der Verzögerungsspur abgestellt) auch mehr, in jedem Fall 1 Monat Fahrverbot.

Vielleicht sollte der Fahrer des Fahrzeugs einmal überdenken, hier wirklich alles noch so unwichtige und uninteressante zu posten/selbst zu beantworten/kommentieren etc. und sich mit den für alle Fahrzeuge geltenden Regeln im öffentlichen Straßenverkehr vertraut zu machen.

Ansonsten empfehle ich die Ritalin-Dosis zu erhöhen und etwas mehr Gelassenheit walten zu lassen. Der KIA Soul EV ist kein Langstreckenfahrzeug. Der Thread-Starter hat das ja jetzt am eigenen Leib erfahren und ist alleine für diese unnötige Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich. Nicht der Gegenwind, nicht das Gewicht der Beifahrerin, nicht die mangelhafte Infrastruktur in den neuen Ländern sondern alleine der Fahrer des Fahrzeugs.


Dein Post hört sich nach einem nicht behebbarem Fehler an - Bill Gates, bist Du dass? :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: liegen geblieben

Beitragvon EVduck » Mo 11. Mai 2015, 14:24

bill hat geschrieben:
[....] Der KIA Soul EV ist kein Langstreckenfahrzeug. Der Thread-Starter hat das ja jetzt am eigenen Leib erfahren und ist alleine für diese unnötige Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich. Nicht der Gegenwind, nicht das Gewicht der Beifahrerin, nicht die mangelhafte Infrastruktur in den neuen Ländern sondern alleine der Fahrer des Fahrzeugs.

Hast du gehört, E_Souli, der KIA ist kein Langstreckenfahrzeug, wie konntest du es wagen, die eMobilität als etwas praxistaugliches zu zeigen?!? Das geht doch nicht! in Deutschland kann, ja darf das nicht funktionieren!!!!11elf
Wie hieß nochmal der Film von QT?
[sarkasmus off]
Lass dich blos nicht ärgern, E_souli! Leute wie du treiben die Elektromobilität voran, und das brauchen wir. Meine kleine Zoe ist ja auch schon weit herumgekommen, obwohl sie nicht langstreckentauglich ist.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: liegen geblieben

Beitragvon Poolcrack » Mo 11. Mai 2015, 14:52

EVduck hat geschrieben:
Lass dich blos nicht ärgern, E_souli! Leute wie du treiben die Elektromobilität voran, und das brauchen wir. Meine kleine Zoe ist ja auch schon weit herumgekommen, obwohl sie nicht langstreckentauglich ist.

Genau E_souli, ich hoffe es nicht so rübergekommen, als würde ich Dich ärgern wollen. Mein Posting bezog sich auf den "Bärendienst" im Posting von spark-ed. Auch ich bin mal liegengeblieben - an einer Ladesäule, die sich auch mit dem RWE-Support nicht freischalten lies. Aber durch Dauer-Starkregen und Kälte hatte ich nur noch 6km Restreichweite mitten in der Nacht in der Pampa. Aber es war ein Bild für Götter den Abschleppservice zu rufen und dann mit eigener Kraft die Rampe vom Abschlepper hoch- und später wieder runterzufahren. :lol: Aber bei dem Sauwetter hat das ja eh keiner gesehen.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2003
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: liegen geblieben

Beitragvon Rudi L. » Mo 11. Mai 2015, 15:01

bill hat geschrieben:
Nebenbei bemerkt ist es in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit, das Auto auf einer Autobahn grundlos anzuhalten oder gar abzustellen. Ein leer gefahrener Tank, egal ob mit Strom oder fossilen Brennstoffen gefüllt, ist hier keine Ausrede, lediglich ein technischer Defekt (Panne) zieht in den meisten Fällen kein OWI-Verfahren nach sich. Nach altem Recht gab es beim leeren Tank 2 Punkte und rd. 80 Euro Bußgeld, in diesem Falle (Auf der Verzögerungsspur abgestellt) auch mehr, in jedem Fall 1 Monat Fahrverbot.

Vielleicht sollte der Fahrer des Fahrzeugs einmal überdenken, hier wirklich alles noch so unwichtige und uninteressante zu posten/selbst zu beantworten/kommentieren etc. und sich mit den für alle Fahrzeuge geltenden Regeln im öffentlichen Straßenverkehr vertraut zu machen.

Ansonsten empfehle ich die Ritalin-Dosis zu erhöhen und etwas mehr Gelassenheit walten zu lassen. Der KIA Soul EV ist kein Langstreckenfahrzeug. Der Thread-Starter hat das ja jetzt am eigenen Leib erfahren und ist alleine für diese unnötige Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich. Nicht der Gegenwind, nicht das Gewicht der Beifahrerin, nicht die mangelhafte Infrastruktur in den neuen Ländern sondern alleine der Fahrer des Fahrzeugs.



Das ist ja mal ne geile Satire. Gibt es da mehr von?
:danke: :danke: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Rudi L.
 

Re: liegen geblieben

Beitragvon Tho » Mo 11. Mai 2015, 15:09

Naja, stellenweise ist es garnicht so leicht zügig von der AB runterzukommen, wenn man es dringend muss. Das war aber mit dem Verbrenner nicht anders, wenn ein dringendes Problem auftrat.
Natürlich wäre es besser auf einem Rasthof/Rastplatz zum stehen zu kommen, zum Spaß hat er ihn sicher nicht dahin gestellt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: liegen geblieben

Beitragvon bill » Mo 11. Mai 2015, 15:23

http://www.verkehrslexikon.de/Module/Treibstoff.php
http://www.welt.de/motor/news/article10 ... Sprit.html
http://www.sueddeutsche.de/auto/tankres ... -1.1934661

In der Schweiz beträgt das Bußgeld gerne auch über 500 CHF

Ich wünsche Dir, dass Du niemals auf der Autobahn liegen bleibst oder niemals in die Situation kommst, einem liegen gebliebenen Fahrzeug ausweichen zu müssen. Die stehen auch manchmal mitten auf der Autobahn, z.B. nach einem Unfall. Es ist gefährlich genug, sowohl für den Liegenbleiber als auch für den anderen Verkehrsteilnehmer. Es kann aus vielen Gründen passieren (technische Defekte, Reifenpanne, gesundheitliche Probleme, Unfall etc.). Aber andere Verkehrsteilnehmer durch einen missglückten Reichweitentest zu gefährden und das dann noch hier zu posten ist in jeder Hinsicht ein bemerkenswerter Vorgang.
bill
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 12:26

Re: liegen geblieben

Beitragvon Tho » Mo 11. Mai 2015, 15:30

Im Zweifelsfall einen Rastplatz früher rausfahren, wenn man meint es nimmer zu schaffen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: liegen geblieben

Beitragvon ham » Mo 11. Mai 2015, 15:45

Hoi E_souli

An dieser Stelle mal vielen Dank für deine zahlreichen Erfahrungs- und Erlebnisberichte. Und auch dafür, dass du auch diese Erfahrung hier im Forum teilst. Viele andere hätten einfach nix gesagt und somit evtl. dem einen oder anderen dieselbe "Panne" nicht erspart.

Weiterhin gute Fahrt und viel Spass mit der elektrischen Seele ;)

Gruss
ham
ham
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 7. Okt 2014, 06:08

Re: liegen geblieben

Beitragvon E_souli » Mo 11. Mai 2015, 18:27

spark-ed hat geschrieben:
Pionierarbeit in allen Ehren.
Wenn man aber außerhalb bekannter Lademöglichkeiten auf Kante fährt und auf dem Standstreifen stehenbleibt, sollte man wenigstens den Stoßstangenaufkleber "100% elektrisch - 100% Spaß" abdecken.
Die ca. 1000 Fahrer die da vorbeigekommen sind haben jetzt ihr Schenkelklopfererlebnis zum Thema Elektroautos um es im Bekanntenkreis zu verbreiten.
Bei allem Verständnis war das eher ein Bärendienst - nur meine Meinung.


Spark

DAS gehört dazu und was soll ich sagen ?
Es werden noch mehr Aufkleber und ich werde einen Teufel tun was abzudecken weil auch das zur Realität gehört und nicht schöngeredet, das man eben auch mal liegen bleiben kann.

Ich finde die Erfahrung GUT, auch wenn es uns insgesamt gut 3 Std mehr Zeit gekostet hat.

Konsequenz hab ich ja schon gepostet: Richtung Thüringen, Sachsen GERN wieder, aber nicht mehr elektrisch, wobei ich nun weiss das ich Anfang JUNI mit einem schönen 3er BMW Diesel nach Dresen düse.

Meine bessere Hälfte fährt, ich möchte nicht. Bahn ist mir zu unzuverlässig - Flieger innerdeutsch lehne ich ab, TESLA mieten mag ich nicht - also gute Alternative gefunden
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: liegen geblieben

Beitragvon E_souli » Mo 11. Mai 2015, 18:29

bill hat geschrieben:
http://www.verkehrslexikon.de/Module/Treibstoff.php
http://www.welt.de/motor/news/article10 ... Sprit.html
http://www.sueddeutsche.de/auto/tankres ... -1.1934661

In der Schweiz beträgt das Bußgeld gerne auch über 500 CHF

Ich wünsche Dir, dass Du niemals auf der Autobahn liegen bleibst oder niemals in die Situation kommst, einem liegen gebliebenen Fahrzeug ausweichen zu müssen. Die stehen auch manchmal mitten auf der Autobahn, z.B. nach einem Unfall. Es ist gefährlich genug, sowohl für den Liegenbleiber als auch für den anderen Verkehrsteilnehmer. Es kann aus vielen Gründen passieren (technische Defekte, Reifenpanne, gesundheitliche Probleme, Unfall etc.). Aber andere Verkehrsteilnehmer durch einen missglückten Reichweitentest zu gefährden und das dann noch hier zu posten ist in jeder Hinsicht ein bemerkenswerter Vorgang.


Die Polizei war da und was soll ich sagen ?
Sie schauten sich den Souli an, fragten bei KIA nach - die bestätigten das Kommen um zu helfen, nach 5 min rauschten sie wieder ab. Nix mit Ermahnung, nix mit Bussgeld. Alles gut
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KiaSoulCH und 4 Gäste