Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. nach N

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon ^tom^ » Mo 14. Dez 2015, 00:02

JuergenII:
Was auch immer Dich gebissen hat, aber VW ist nach meiner Ansicht im EV Markt auch nicht wirklich besser.
Hybrid oder PlugIn Fahrzeuge sehe ich nicht wirklich als bereicherung an, sondern noch mehr als gepinsel für den Co2 Mix.
E-Golf und E-Up werden ja auch nicht wie heisse Brötchen verkauft.
Für BMW gilt das gleiche solange es mit REX drinn ist.

Weltweit ist es egal wo die EV statt Verbrenner fahren, doch für die Luftqualität in DE eher nicht.
Wobei auch hier, die gute oder schlechte Luft stoppt nicht an der Landesgrenze.

Geht es eigentlich nicht darum:?
Unter dem Strich denke ich, ist es besser den Co2 Schnitt mit EV's runter zu kriegen statt mit besseren Verbrenner.
Wenn in Städten "Europas" lieber noch Lärm anstatt Ruhe bevorzugt wird, dann sind wir als Käufer daran Schuld und nicht ein Hersteller eines Fahrzeuges.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1211
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon JuergenII » Mo 14. Dez 2015, 04:37

^tom^ hat geschrieben:
JuergenII:
Was auch immer Dich gebissen hat, aber VW ist nach meiner Ansicht im EV Markt auch nicht wirklich besser.

Dann zähle mal die reinen E-Fahrzeuge von VW zusammen. Das ist alleine das zigfache von Kia.
Stand September hat VW alleine von e-Golf und e-Up in Norwegen über 8.000 Fahrzeuge abgesetzt. Kia mit ihrem EV gerade mal 630. Da liegt sogar die B-Klasse noch vor Ihnen. In Europa waren es bis zu diesem Zeitpunkt gerade mal 2.897. VW hat in dieser Zeit über 10.000 Fahrzeuge abgesetzt. Das sind fast 4x soviel Fahrzeuge. In dem schmalen Verkaufsbereich der EV-Fahrzeuge sind das Welten.

Unter dem Strich denke ich, ist es besser den Co2 Schnitt mit EV's runter zu kriegen statt mit besseren Verbrenner.
Wenn in Städten "Europas" lieber noch Lärm anstatt Ruhe bevorzugt wird, dann sind wir als Käufer daran Schuld und nicht ein Hersteller eines Fahrzeuges.

Ist doch vollkommen richtig. Nur vergessen um was es hier geht? Kia lässt die Fahrzeuge nur deshalb in Deutschland zu, damit sie ihre Verbrenner weiter ohne Strafzahlungen verkaufen können. Ganz legal ich weiß. Aber das ist die Sauerrei.

Soul EV hat geschrieben:
Ohne REX traust Du dich auch nicht ein E-Mobil zu fahren. Hatte früher einen Ampera mit dem besseren REX. Heute nur noch Soul EV. Geht auch. Der Soul EV ist o.k. . Und die "Miniauflage" übertrifft den normalen i3 um Welten. Preislich und in der Reichweite.

P.S. Und welche Werte hat dei REX????? ( ca. 9 lt (Tankfüllung) für 100 km ist doch auch nicht ohne.)

Von trauen kann keine Rede sein. Die Überlegung war ganz einfach: Einen i3 REX als Ersatz eines fossilen Verbrenners oder einen reinen BEV zum fossilen Verbrenner. Zum Kaufzeitpunkt gab es keine EV's mit entsprechenden Reichweiten. Tesla kam von der Größe nicht in Frage. Und auch heute sind die noch rar gesät. Und ganz ehrlich, was interessieren mich Verbräuche eines REX, wenn die bei unserer Fahrleistung von über 25.000 km gerade mal 90 Euro ausmachen? Dafür habe ich keinen Ladestress und erreiche immer zum gewünschten Zeitpunkt meine Ziele. Und das mit normalen Geschwindigkeiten, ohne hinter Lkws herzuschleichen, mir Gedanken machen zu machen müssen wo lade ich auf, welche Karten brauche ich und was passiert wenn die angedachten Ladepunkte nicht funktionieren.

Aber ich kann Dich beruhigen, selbst wenn der i3 50 oder mehr kWh im Unterboden hätte, ich würde trotzdem den REX bestellen. Alleine schon, weil damit die KFZ-Steuer deutlich geringer ausfällt und ich im Notfall auch mit Benzin weiter kommen würde. Ach ja, der REX schlägt bei mir rund 6 Liter auf 100 km zu buche. Nicht berauschend aber auch nicht so extrem, wenn man sich vorstellt, dass es ja dabei nur um ein reines, mit Benzin betriebenes Notstromaggregat handelt.

Und dass der Kia um Welten besser sein soll, ist auch so eine Sache. Scheint aber bei den Kaufinteressenten von E-Mobilen noch nicht wirklich angekommen zu sein. Zumindest wenn man die Verkaufszahlen sieht. Und der Ampera war ein teures technisches Spielzeug, das keiner kaufen wollte. Auch nicht irgendwie prickelnd. Dazu technisch total überladen.

Ich mag weder die Marke VW noch BMW. Einziger Grund warum es der i3 wurde war in der Tat der REX. Bin aber seitdem sowohl vom Service als auch vom Fahrzeug selbst absolut begeistert. Klar gibt es auch da Verbesserungspotential, aber mit dem Akkuupdate im nächsten Jahr wird so mancher mit seinem vermeintlich Super-EV reichweitenmäßig ziemlich alt aussehen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon 300bar » Mo 14. Dez 2015, 08:58

Die Motivation und Zielsetzung Deiner Schreiberei ist für mich nicht mehr nachvollziehbar.
Du ereiferst Dich, an Verkaufszahlen und welche Form der Schummmelei in Deinen Augen die Bessere ist.

Aus meiner Sicht scheint Dein hauptsächliches Interesse daran zu liegen einzelne Hersteller zu bashen.
Dieses Spiel, leicht verdreht, könnte bei jedem Hersteller angewendet werden.
Wem auch immer das etwas bringen soll.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon E-Manfred » Mo 14. Dez 2015, 16:47

KIA Soul EV in Deutschland ??

99,9% der Verbrennerfahrer wissen NICHT, daß es dieses Auto überhaupt gibt !

Als ich den EV kaufte, wußte auch der Verkäufer NICHT, daß er ein Elektroauto im Progamm hatte.
KIA macht keine Reklame, nein, die wollen das Auto garnicht (in Deutschland!) verkaufen.

Ich war bei Kia-Händlern, die mir sagten: Dieses Fahrzeug verkaufen WIR NICHT!

Und bei meiner Probefahrt handelte es sich um das private Fahrzeug des Chefs des Autohauses.
(mit 20Km Restreichweite :-((

Ich freue mich, daß ich jetzt eine E-Nummer habe, und die Verbrenner sehen, daß sie gerade elektrisch überholt wurden.... ;-)
Seit 1995 Hotzenblitz.
KIA Soul EV:
Bestellt März 2015
Erhalten Sept 2015
Benutzeravatar
E-Manfred
 
Beiträge: 46
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon Soul EV » Mo 14. Dez 2015, 17:23

JuergenII hat geschrieben:

Klar gibt es auch da Verbesserungspotential, aber mit dem Akkuupdate im nächsten Jahr wird so mancher mit seinem vermeintlich Super-EV reichweitenmäßig ziemlich alt aussehen.

Juergen


Bekommt da jeder i3 einen neuen Akku??? Gratis?? Nur mit der Software wird es wohl nicht gehen. Ist sicher wie beim Zoe. aus der in den "Gerüchteküchen" versprochenen Verdoppelung der Reichweite blieben ganz wenige Mehrkilometer bei schlechterer (schwächerer) Ladeleistung. Auch Nissan mit dem Leaf ist mit dem neuen Brutto 30KWh Akku weit entfernt von der angeblichen verdoppelung der Reichweite. Lassen wir uns von BMW überraschen. Wie immer alles Gratis für Kunden. :P
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon JuergenII » Mo 14. Dez 2015, 21:03

300bar hat geschrieben:
Die Motivation und Zielsetzung Deiner Schreiberei ist für mich nicht mehr nachvollziehbar.
Du ereiferst Dich, an Verkaufszahlen und welche Form der Schummmelei in Deinen Augen die Bessere ist.

Aus meiner Sicht scheint Dein hauptsächliches Interesse daran zu liegen einzelne Hersteller zu bashen.
Dieses Spiel, leicht verdreht, könnte bei jedem Hersteller angewendet werden.
Wem auch immer das etwas bringen soll.

Vielleicht wird sie klar, wenn Du den ganzen Threat in aller Ruhe noch mal durchliest.

Ich finde es Klasse wie hier ein Fahrzeughersteller in Schutz genommen wird, dem der alternative Antrieb noch ziemlich weit am Allerwertesten vorbeigeht. Am meisten wundern mich hier die naiven Antworten mancher Forenteilnehmer, die das legale Fehlverhalten in Schutz nehmen und mit dem Finger auf andere Hersteller zeigen. Gut VW war so blöd und hat sich erwischen lassen, obwohl sie wussten, dass etwas im Busch lag. Die anderen hatten Glück und können still und leise darauf reagieren. Schließlich hat VW ja die Software nicht entwickelt, die kam zu Testzwecken von einem namhaften dt. Zulieferer. Und es glaubt doch hier keiner, das die von anderen Massenherstellern im In- und Ausland nicht benutzt wurde.

Und ich beziehe mich nicht darauf welche Schummelei in meinen Augen die Bessere ist. Das versucht Ihr hier verzweifelt.
Es geht auch nicht darum den Soul schlecht zu schreiben, der ist bis auf Gewicht und Aerodynamik ein ganz ordentliches Fahrzeug. Es geht um das ausnützen von Gesetzen zum Schaden der dt. bzw. EU-Europäischen Bevölkerung. Das scheinen manche hier nicht zu kapieren oder wollen es nicht.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon 300bar » Mo 14. Dez 2015, 22:14

JuergenII hat geschrieben:
Und es glaubt doch hier keiner, das die von anderen Massenherstellern im In- und Ausland nicht benutzt

Das ist doch genau der Punkt.
Das aufgeregte nachplappern und Aufplustern was in einem Presseartikel stand und dabei völlig ausblenden,
dass alle Verbrennerhersteller Ihren Weg suchen sich schadlos zu halten.

Umd wenn Du es noch so sehr verniedlichst und versucht es gleich zu setzen.
Eine Vorgehensweise wie bei VW erlebt ist Betrug. Die Vorgehensweise von Kia ist legal.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon ^tom^ » Mo 14. Dez 2015, 23:55

Ich kann auch mit der Keule um mich schlagen....
Die deutsche Ingenieurskunst ist ja nicht vom Tisch zu weisen und deswegen braucht der i3 auch ein REX.
Der Golf veriegelt einfach einen CCS Stecker welcher weder zu dem Fahrzeug, noch dem Fahrer gehört solange bis der Fahrer desselben zurück kehrt und sein Auto aufschliesst. Das nenne ich ein gut durchdachter Ladeanschluss.
Habe ich selber schon erlebt (da Chademo reichte es den Notaus zu drücken und die Säule neu zu starten) und gerade gestern wieder passiert;
Siehe Chargemap:
https://chargemap.com/points/details/aquabasilea
13/12/15 at 18:50
Super charging point, thank you. We get 80% on our way from GVA to Gernany.
We try to charge again on back way but a eGolf (BS 14432) from Grosspeter garage was spoiling the place till more then 12 hours how we finally learn from Mariott reception.... It' really a pity, we need to go to Bern with REX and 9lt benzin.

Ist doch praktisch so ein REX, löst alle Probleme des e-Golf (auch mit Not-Aus kommt da der CCS Stecker nicht aus der Kiste)!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1211
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon JuergenII » Mi 16. Dez 2015, 04:36

300bar hat geschrieben:
Eine Vorgehensweise wie bei VW erlebt ist Betrug. Die Vorgehensweise von Kia ist legal.

Danke für das Wort zum X-Tag. Jetzt kann ich ruhig schlafen, wohl wissend das jeder Käufer eines E-Soul sich auf die Schultern klopfen kann und sich freuen darf, dass er der Grund ist das 99% der verkauften Kia-Fahrzeuge mehr Schadstoffe ausstoßen dürfen als erlaubt. :mrgreen:
^tom^ hat geschrieben:
Der Golf veriegelt einfach einen CCS Stecker welcher weder zu dem Fahrzeug, noch dem Fahrer gehört solange bis der Fahrer desselben zurück kehrt und sein Auto aufschliesst.

Es steht also ein E-Golf an einer Ladesäule und nur durch abschließen der Tür blockiert der Golf den CCS? Geniales Extra....
Gott sei Dank bin ich des englischen mächtig und da gibt das geschriebene schon mehr Sinn. Ich möchte jedenfalls nicht, das ich an einer Ladesäule lade, ein zweites Fahrzeug daherkommt, und der Fahrer des selbigen einfach den Notausschalter an der Säule betätigt und mir den Ladevorgang abbricht.

Schuld ist doch wohl in diesem Fall eher die Garage, deren Leute nicht willens waren, nach Beendigung des Ladevorgangs denn Wagen wieder abzuholen oder ihn umzuparken. Wochenende hin oder her. Kenne das leidige Problem aus eigener Erfahrung.

Aber es ist ein gutes Beispiel warum auch bei erreichbaren Ladern eine Alternative zum weiterkommen mehr als nützlich ist. Außer man hat unbegrenzt Zeit. Apropos Zeit, auf dem Weg nach Bern gibt es noch einige 20/22 kW CCS Lader. Und der nächste 50 kWh CCS Anschluss wäre gerade mal 80 km weiter weg gewesen. Eine 1/2 Stunde Laden am 22 kW CCS und über 11 kWh sind wieder im Akku, das reicht selbst bei widrigen Umständen und Schweizer Autobahnlimit für rund 60 km. Bleiben im Worst Case rund 20 km übrig, die mit REX gefahren werden müssten. Aber auf den paar Kilometern den vollen 9 Liter Tank zu verfahren hat was. Da muss man schon ziemlich dämlich mit dem Wagen umgehen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon harlem24 » Mi 16. Dez 2015, 07:56

Wie gesagt, ich finde es faszinierend, dass Du die legale, wenn auch vielleicht anrüchige, Vorgehensweise von Kia mit dem Betrug von VW gleichsetzt.
Interessant ist es auch, wenn man sich mal anschaut, was für Fahrzeuge betroffen sind.
Kia/Hyundai verkauft hauptsächlich Fahrzeuge im Bereich Kleinwagen/Kompaktklasse (ja auch ein paar SUVs, aber auch die sind hauptsächlich im Bereich Tiguan).
VWs Hauptaugenmerk und da muß man jetzt alle betroffenen Fahrzeuge anschauen, waren die leistungsstarken Diesel ab 150PS (ja, auch ein paar 1.6l Diesel, aber hauptsächlich die 2 und 3 Liter).
Diese wurden und werden in Fahrzeugen aufwärts der Mittelklasse verkauft und entsprechend bewegt. Diese Fahrzeuge wurden bewußt und willentlich dazu manipuliert, dass sie im Alltagsgebrauch ein vielfaches an Schadstoffen ausstoßen.
Und wir reden nicht über ein paar Hundert, wir reden über Millionenstückzahlen!

Da liegt für mich ein deutlicher Unterschied zwischen, deswegen kann ich Dein Kia Bashing nicht wirklich nachvollziehen, sorry.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste